Singapur-Reisebericht :Eine Weltreise

Singapur 02.01-04.01.07: Singapur 02.01-04.01.07

Es war schon spaet und das "Maxitaxi" (ein mit anderen geteiltes Taxi) fuer die naechsten 2 Stunden voll, als ich in Singapur den Flughafen verliess. Ein richtiges Taxi wollte ich aber auch nicht im teuren Singapur bezahlen - hatte ich mir doch vorgenommen nach Indonesien wieder "lowbudget" zu reisen. Also nahm ich die U-Bahn, die mich schliesslich auch nach mehrfachem Umsteigen, ersten Orientierungsschwierigkeiten und einem kleinen Fussmarsch zu der gewuenschten Adresse brachte. Eiziges Problem: Das im Reisefuehrer erwaehnte Hostal existierte nicht mehr! Gleucklicherweise fand ich anderes mit einem freien Bett ganz in der Naehe.

Die Skyline im "Finacial District"

Die Skyline im "Finacial District"

Von Anfang an fuehlte ich mich nicht wohl in Singapur und war bei jedem Schritt darauf bedacht, keine Straftat zu begehen(gar nicht so einfach in Singapur). Wie sich allerdings nach Gespraechen mit Travellern herausstellen sollte, hatte sich die Situation in Singapur gewandelt und all die Gesetze werden nicht mehr ganz so streng ausgelegt.
Den ersten Tag (Max kam erst einen Tag spaeter nach.) erkundete ich zusammen mit Martin aus Holland Little India und Little Arabia.
Die Bevoelkerung in Singapur setzt sich aus Indern, Chinesen, Malayen und viele weiteren Volksgruppen zusammen. Jede dieser Volksgruppen hat ihren eigenen kleinen Bezirk, in dem man sich tatsaechlich wie einem eigenen Land fuehlt.

Martin in einer der typischen "Fresshallen"

Martin in einer der typischen "Fresshallen"

Little Arabia...

Little Arabia...

...natuerlich mit Moschee

...natuerlich mit Moschee

Tag Nr. 2 verbrachte ich zusammen mit Max auf der Suche nach etwas Seheswertem in Singapur. Viel fanden wir nicht! Neben der vielen geschmacklos hochgezogenen Shoppingmalls und Hochhaeuser ("Singapur ist wie New York ohne Flair")fielen uns die niedgrigen Preise fuer alles Elektronische auf - zwischen 20 und 50% billiger!
Einen anstrengenden und trotzdem ereignislosen Tag liessen wir in Little Arabia bei Wasserpfeife und Kebab ausklingen.

Max probiert sich mit den Staebchen

Max probiert sich mit den Staebchen

Etwas genervt

Etwas genervt

Weihnachtsschmuck bei 32Grad

Weihnachtsschmuck bei 32Grad

...den Tag ausklingen lassen

...den Tag ausklingen lassen

Nun lagen noch weitere 8 Stunden vor uns, bis wir ein Taxi zum Flughafen nehmen konnten, um nach Kambodscha zu fliegen.

Hier noch ein paar Verbotsschilder wie man sie ueberall in Singapur findet

Hier noch ein paar Verbotsschilder wie man sie ueberall in Singapur findet

...

...

© Morris B., 2006
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die geplante Reiseroute: Argentinien - Peru - Ecuador(+Galapagos) - Peru - Bolivien - Chile - Argentinien - Neuseeland - Australien - Indonesien - Singapore - Kambodscha - Vietnam - Laos - Thailand
Details:
Aufbruch: 12.07.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 06.03.2007
Reiseziele: Argentinien
Peru
Ecuador
Cuzco
Bolivien
Salar De Uyuni
Neuseeland
Australien
Indonesien
Singapur
Kambodscha
Vietnam
Laos
Thailand
Der Autor
 
Morris B. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors