Singapur-Reisebericht :Die Ferne ruft ....

wie damals, vor etwa 40 Jahren, als wir beide unabhaengig voneinander die Schweiz verliessen und uns dann in New York kennenlernten.
Nun wollen wir es nochmals versuchen. Mit dem Rucksack geht es diesmal fuer 6 Monate Richtung Osten, genauer nach Malaysien, Indonesien und weiter...

Singapur

Nach einem angenehmen Flug mit Emirate Airlines über Dubai sind wir spätabends gut in Singapore angekommen.

Kein bisschen müde ..

Kein bisschen müde ..

Das gebuchte Hotelzimmer in Little India, das im Internet sehr gut getönt hat, ist subobtimal, um es mal vorsichtig auszudrücken. Das Zimmer ist winzig klein und hat kein Fenster, keine Ablagefläche, keinen Kasten und links und rechts vom Bett nur Wand! Und wir mit den grossen Rucksäcken und Taschen. Na ja...

Unser Hotel in Little India ist hier um die Ecke...

Unser Hotel in Little India ist hier um die Ecke...

Gleich neben unserem Hotel hält halbstündlich der Hop-on Bus. Er macht eine Rundfahrt und stoppt bei allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Wir wollen uns damit ein bisschen orientieren, sind jedoch so begeistert, dass wir ihn auch am nächsten Tag wieder benutzten um so die verschiedenen Facetten dieser Multi-Kulti-Stadt kennen zu lernen. Toll.

Uebrigens, im Bus erzaehlen sie nicht wie erwartet etwas ueber die Sehenswuerdigkeiten, sondern zaehlen auf, welche Shopping Centers von diesem Stopp gut zu erreichen sind!!!

Das Ausgangsviertel von Singapore.

Das Ausgangsviertel von Singapore.

Jedem seine Klimaanlage...

Jedem seine Klimaanlage...

Es ist heiss - ich möchte auch!

Es ist heiss - ich möchte auch!

Das Casino mit Schwimmbad unter Palmen auf dem Dach.

Das Casino mit Schwimmbad unter Palmen auf dem Dach.

Ein Apero im Raffles muss sein (ohne Rucksack)

Ein Apero im Raffles muss sein (ohne Rucksack)

Ein intelligenter Kopf muss geschuetzt sein!

Ein intelligenter Kopf muss geschuetzt sein!

Trotzt komfortablem Bus sind wir, wie immer bei Stadtbesichtigungen, sehr viel gelaufen und die Füsse brennen uns. Als am späteren Nachmittag der Bus im Botanischen Garten sowieso 15 Minuten Pause einlegt, steigen wir aus und entscheiden spontan, die exotischen Pflanzen in diesem wunderschönen Park zu geniessen. Eine Massage fuer die Seele.

Am Dienstag wollen wir weiter auf die Insel Tioman. Also buchen wir einen Bus nach Mersing in Malaysien und besorgen uns Reiseproviant im Supermarkt. Wir haben schön gestaunt. Viele Artikel aus der Schweiz sind zu haben, wie Schokolade, Kaffee etc. viel mehr als in Ft. Myers. Sie haben auch eine grosse Fischabteilung mit Aquarien, wo man die Meerestiere gleich selbst auslesen kann. Aber nein, das ist nicht unser Reiseproviant.

Ausklingen lassen wir das Singapore-Erlebnis im romantischen Hinterhof vom Albert Village Hotel, das wir schon am ersten Abend entdeckt haben. Es ist 5 Minuten von unserem Hotel entfernt, aber wir finden erst nach 30minuetigem Irrlauf durch die Gegend zu unserem Hotel zurück... Aber jetzt kennen wir uns ja aus.

Herzliche Gruesse
Ruth & Chris

Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 28.05.2010
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: November 2011
Reiseziele: Singapur
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Thailand
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Ruth & Chris Zoebeli berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt. Ruth & Chris über sich:
Die Ferne ruft...
... wie damals 1966 resp. 1970 als wir, unabhängig voneinander, die Schweiz verliessen. Wir lernten uns dann 1972 in New York kennen, heirateten 1975 in Chicago und blieben noch weitere 15 Jahre im Ausland bevor wir nach Bern zogen.

Nun, 20 Jahren später, wollen wir es nochmals wagen! Die Kinder sind ausgeflogen und wir zwei sind pensioniert. Die Wohnung ist aufgelöst, die Möbel eingelagert. Nach 6 Monaten Florida, wo wir den Winter verbrachten und alte Freundschaften auffrischten, fleissig am Haus arbeiteten und viel Golf spielten, geht's am 28. Mai 2010 los. Diesmal Richtung Osten, genauer gesagt nach Südostasien.