Singapur-Reisebericht :um die welt mit Thomas und Danny

Singapur

Busreise Special (Weiterreise nach Singapur bzw. Singapore (23.09.05))

Bei aufkommender Langeweile bitte diesen Abschnitt überspringen, oder es noch mal mit ein wenig Alkohol probieren.
Eigentlich würde hier jetzt nur stehen: Mit dem Bus fuhren wir dann von den Cameron Highlands weiter nach Singapore.
Ich möchte Euch allerdings ein wenig die kleinen, aber feinen Erlebnisse einer malaysischen Busreise vermitteln.
1. Teil: Cameron Highlands - Kuala Lumpur
Gestartet in 1400 ü.NN arbeitete sich der Bus kontinuierlich durch die Serpentinen der Cameron Highlands. Hinzugefügt sei, dass es einen nicht gerade zuversichtlich stimmt, wenn der Busfahrer sich kurz vor der Abfahrt noch Lederhandschuhe überstreift. Nachdem dann den zwei Leuten vor mir, in nicht all zu kurzem Abstand das Essen aus dem Gesicht gefallen war und mir bewusst wurde, dass der malaysische TÜV wahrscheinlich ausschließlich Wert auf die Funktionsweise der Hupe legt, fragte ich mich, wie wohl das Titelblatt der morgendlichen Tageszeitung aussehen würde.

man beachte die Lager der Gardinen

man beachte die Lager der Gardinen

Kleines Quiz:
Was macht der Reisebus, nachdem er in der Ortschaft eine rote Ampel überfahren hat?
Richtig! Er überholt den vor sich, mit 70km/h sowieso viel zu langsam fahrenden, Pkw!

2. Teil: Kuala Lumpur - Singapore
In froher Erwartung auf einen VIP - Bus, mit gemütlichen Sitzen (nur 3 Sitze in einer Reihe), Beinfreiheit ohne Ende und einem, in den Schlaf wiegendem Fahrwerk und dann...
Vor mir zwei asiatische Damen im fortgeschrittenem Alter, wahrscheinlich beide taub, die sich die Erlebnisse der vergangen Woche austauschten und dass mit einer Stimme, als würde man mit dem Fingernagel über eine Schiefertafel kratzen.
Hinter mir verteilte sich über die komplette Sitzreihe eine fünfköpfige Familie mit zwei Kleinkindern. Das eine bekam vermutlich gerade seinen ersten Zahn und dem anderem versuchten die Eltern und Großeltern mit aller Gewalt irgendwelche neuen Wörter beizubringen. Nach einer kurzen Pinkelpause setzte sich als Krönung noch ein Schnurbart tragender, mit "türkischen Käppchen" begleiteter Mann neben mich, welcher um den Finger geschnallt ein mechanisches Zählgerät trug und damit jeden seiner Herzschläge mit einem nervtötenden Klicken bestätigte. Übrigens waren alle Statisten mit einem Handy ausgestattet. Während der letzten Stunde der Busfahrt konnte ich dann schon den Klingelton der entsprechenden Person zuordnen.
Das musste ich (Danny) hier einfach mal loswerden.

Singapore (23.09.05 - 25.09.05)
Außer, dass hier alles sehr teuer sein soll, wussten wir zum derzeitigen Punkt noch nicht wirklich viel über unser letztes asiatisches Land.
Umso mehr waren wir positiv überrascht, wie hochmodern, sauber, und freundlich uns Singapore begrüßte. Am ersten Abend mussten wir mal wieder feststellen, dass unser Lonely Planet mit 6 Jahren Erdendasein, dringend ein Update benötigte. Nach 1 ½ h Fussmarsch mit 25 kg auf'm Buckel, nahmen wir uns, entgegen jeder Backpackerphilosophie, mal eine luxuriösere Unterkunft, um uns von den letzten Tagen zu erholen.

unsere "Trocknungsaktion" sorgte fuer leichte Aufregung beim Hotelpersonal

unsere "Trocknungsaktion" sorgte fuer leichte Aufregung beim Hotelpersonal

Der zweite Tag in Singapur führte uns auf die südlich gelegene Insel Sentosa, wo auch der südlichste Punkt Kontinental-Asiens zu finden ist (natürlich haben wir den auch besucht).

in der Singapore MRT (U-Bahn)

in der Singapore MRT (U-Bahn)

im Sueden der Insel Sentosa

im Sueden der Insel Sentosa

Die Sonne krachte so richtig herrlich vom Himmel und wir genossen den kleinen Ausflug auf die Erlebnisinsel sichtlich.

und das ist nun wirklich der suedlichste Punkt Kontinental-Asiens!

und das ist nun wirklich der suedlichste Punkt Kontinental-Asiens!

Sentosa

Sentosa

Den Rückweg traten wir mit der Cable Car (Drahtseilbahn) an, um dabei einen super Ausblick auf den Inselstaat zu ergattern. Steffi und Thomas genossen noch eine Bootsrundfahrt vorbei an der ein oder anderen Sehenswürdigkeit, während ich die Umgebung per Pedes erkundete.

Skyline einer beeindruckenden Stadt

Skyline einer beeindruckenden Stadt

Als nachts gegen 3Uhr das Licht im Zimmer erlosch (so ein Reisebericht schreibt sich leider nicht von alleine), träumten alle friedlich von den Erlebnissen der vergangenen Wochen und den bevorstehenden Abenteuern.
Und kein Schwein dachte auch nur im Traum daran, die Abflugszeit nach Perth zu kontrollieren!!! Wir muessen...

Unsere Wege trennen sich... (25.09.2005)
Heute ist der Tag, an dem die Jungs nach Perth fliegen und ich nach Melbourne. Aus diesem Grund sage ich an dieser Stelle vielen Dank fürs Interesse an die Leute, die sich meinetwegen hier eingeklickt haben und ich wünsche Euch, lieber Thomas und lieber Danny noch eine superschöne Weiterreise, viele Fliegen, die euch in Australien um den Kopf fliegen sollen und keine weiteren verpassten Flüge! (Die zwei sollten nämlich vor 2h im Flieger sitzen, wie gerade festgestellt...)Ich möchte auch euch beiden noch danke sagen, für die vielen kleinen wertvollen Gesten- wie das "an die Hand nehmen" im ach so gefährlichen Meer oder das eine oder andere aufmunternde Wort mal zwischendurch... es war wirklich eine gelungene Zeit!
Meine Reise wird nach 11 Tagen in Melbourne mit meinen drei Australierinnen dann auch zu Ende gehen und es heißt- zurück zum Studium.
Ich freue mich auf euch alle zu Hause in Deutschland und besonders auf europäische Toiletten mit Toilettenpapier!
Hasta Luego, eure Steffi!!!

No more Steffi in here
Today is the day when Danny and Thomas are going fly to Perth, while I am going to fly to Melbourne! I wanna say thank you to all the people reading our stories and watching the pics on this pages! The journey with the guys was a real pleasure to me. Hope they are having a save trip throughout the following months- even though I am no more with them.
Love, Steffi

Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ihr seid alle herzlich eingeladen, hier auf www.umdiewelt.de, uns einmal um die Welt zu begleiten. Starten wollen wir am 1. September 2005 und Ende Juli 2006 wieder in der Heimat einschlagen. Da wir immer für jeden Spaß zu haben sind wird es für Euch sicher nicht langweilig!
Details:
Aufbruch: 01.09.2005
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 31.07.2006
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Cameron Highlands
Singapur
Australien
Outback
Australien: Tiere
Neuseeland
Chile
Bolivien
Argentinien
Der Autor
 
Danny und Thomas / Schönfeld und Grab berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Danny und Thomas sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Danny und Thomas über sich:
Zwei angehende Ingenieure, beide sportlich, gutaussehend und selten schlecht gelaunt.
Aus dem Gästebuch (3/360):
moisbois 1503046996000
folgt mir auf in­stag­ram lfe_22 mois
Smithc810 1501789950000
I was looking through some of your blog posts on this inter­net site and I con­cei­ve this web site is rat­tling in­for­ma­ti­ve ! Keep on posting . ad­gbkekddfbfkcbd
Marcel 1480929165000
Ich finde es gut das ihr eine Seite er­stellt habt wo man was über das Tier­reich vund so erfährt