Kirgisistan-Reisebericht :Kirgistan 2005

Eine 8-wöchige Reise durch das Land im Tien-Shan.

Reiseroute

Unsere Reiseroute führte zuerst von Bischkek in den südlich der Stadt gelegenen Ala-Archa Nationalpark, anschließend nach Kochkor. Von dort wanderten wir zuerst zum Köl Ükök und einige Tage später vom Kyzart-Pass zum Song-Köl, den wir umrundeten und in Richtung Kyzyl-Emgek wieder verließen. Als nächstes fuhren wir zum Issyk-Köl und blieben zuerst in Tamchy und Cholpon-Ata am Nordufer des Sees. Dann führte unsere Route uns nach Karakol, von wo aus wir eine Trekkingtour in den Bergen südlich der Stadt unternahmen. Wir wanderten von Altyn-Arachan über zwei Pässe nach Djeti-Ögüzh. Anschließend besuchten wir das Südufer des Issyk-Köls und blieben einige Tage in Kaji-Sai. Zurück in Bisckek planten wir einen abschließenden Abstecher in den Süden des Landes. Wir fuhren zuerst nach Djalal-Abad und von dort aus nach Arslanbob zu den weltgrößten Walnusswäldern. Als letzten Reisepunkt fuhren wir schließlich nach Osch und von dort aus zurück nach Bischkek. Insgesamt waren wir acht Wochen unterwegs (3.8.-24.9.05).

© Michael Kasper, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Kirgisistan Kirgisistan-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 03.08.2005
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 24.09.2005
Reiseziele: Kirgisistan
Der Autor
 
Michael Kasper berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors