Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

Sydney: Zweite Woche

hallo ihr lieben!
so, jetzt wirds nach der woche auch mal wieder zeit fuer einen neuen bericht hier aus sydney!
also als erstes sollt ich vielleicht mal erwaehnen, dass ich den test zum glueck bestanden habe und das zertifikat jetzt hab war aber auch ehrlich gesagt nicht wirklich schwer, wir durften naemlich das buch, in dem die antworten auf die fragen drin standen benutzten, uns untereinander absprechen und auch den lehrer nach der antwort fragen also sowas wuerde es hier in deutschland auch nicht geben*lach* ja, genau abends haben wir dann glaube ich nur noch im hostel gekocht udn noch ein bisschen gechillt am naechsten tag, also am dienstag, war ja unser erster arbeitstag im sydney convention centre. da bin ich dann mit der meike hingelaufen, wir haben erstmal stundenlang nach dem eingang gesucht, waren dann auch irgendwann um das ganze haus rumgelaufen, habens dann aber gefunden, ganz schicke arbeitskleidung, aslo so potthaessliche grau-schwarze oberteile bekommen und dann gings auch schon los, da waren dann auch gleich noch drei andere deutsche, die wir dort gertoffen haben, haben auch dort gearbeitet. da waren dann ganz viele verschiedene staende in diesem raum, so versicherungsstaende, u. a. allianz usw. und die haben da halt die leute denk ich mal darueber informiert, was sie machen und so und da gabs dann 5 buffets und wir mussten zuerst die ganzen leckeren sachen dorthin transportieren und dort dann aufstellen, es gab tomate-mozarella, shrimpcocktailsalat, pumpkin-fetasalat, chickenbaguette, gemuesewraps, butterhaehnchen mit reis und pannacotta mit melonensalat*yaammmiii* dann wurden wir auf die buffets verteilt und mussten eigentlich nur am anfang die leute immer zum ersten buffet weiterschicken, wenn sie zu unserem gekommen sind, weil nur das erste am anfang aufhatte. dann mussten wir noch am ende alle dreckigen glaeser und das ganze dreckige geschirr aufraeumen und in die kueche bringen. ich hab zwar meistens sicherheitshalber das tablett mit beiden haneden getragen, aber mir hat echt nach den 4 stunden so dermassen der arm wehgetan und meine fuesse vor allem, puh...das beste war natuerlich, dass wir in der pause von allem essen durften, waren zwar nur 10 min, aber egal. so leckeres essen hatte ich bisher noch nicht, seitdem ich hier bin und dann mussten wir noch oben auf so dinnertischen die menukarten hinstellen und die servietten von den glaesern auf die teller legen, sehr anspruchsvoll^^ ja, danach war so schoenes wetter und wir haben erstmal schoen am darling harbour auf dem steeg in der sonne gelegen und danach bin ich ungezogen mit meinem ganzen zeug ins neue hostel nach glebe point zu den anderen, erstmal mit carina in ein zimmer am mittwoch waren wir dann erstmal noch in der work&travel company und haben uns einen job fuer donnerstag und freirtag bei chippendales printing klargemacht*juhu* und sind dann danach ins sydney aquarium, was wirklich toll war, da gabs so glaeserne tunnel und die haie sind so ueber einem hergeschwommen, war schon ziemlich cool gemacht und auch ziemlich gruselig^^ haben dann abends alle noch auf dem zimmer gechillt und am naechsten morgen ist carina leider losgefahren richtung surfers paradise, wo sie jetzt gerade ist. wir hoffen, dass wir uns auf dem weg wieder treffen und ein bisschen zusammen weiterreisen koennen ja, meiek und ich haben uns dann obst und muesli gekauft und auf dem dach gefruehstueckt und uns erstmal noch schoen gesonnt, das wetter war einfach hammer, sonne und keine einzige wolke am himmel und dann haben wir natuerlich uns zu lange gesonnt, haben den bus und den zug verpasst und sind erstmal zu spaet zum arbeiten gekommen, was aber garkein problem war. unsere aufgabe bestand darin, makeup in so verpackungen zu packen und jede stelle in der schlange war eben eine bisschen andere aufgabe, kartons falten, makeup in die freien stellen stecken, usw. waren noch zwei andere nette deutsche, ein paerchen aus dortmund, das mit uns dort gearbeitet hat und dann haben wir uns eigentlich die ganze zeit unterhalten, dann ging die zeit schneller vorbei gab dann auch ein bbq, das gibts dort nur einmal im monat, da hatten wir glueck und konnten lecker wuerstchen mitessen und die manager haben im anzug und mit grillschuerze gegrillt sowas gaebs in deutschland auch nicht ja, abends haben wir dann natuerlich auch wieder den zug und den letzten bus zurueck verpasst und mussten dann in der eiseskaelte nach hause laufen und hatten dann auch keine lust mehr, weg zu gehen, was wir eigentlich vorhatten...am naechsten tag ham wir schoen ausgeschlafen, also am freitag, wieder auf m dach gefruehstueckt (die dachterasse ist der hammer^^) und sind dieses mal rechtzeitig gekommen und auch richtig nach hause gekommen abends gestern abend war dann hier im hostel bbq und sangria den ganzen abend fuer 2 dollar, wenn man mit nem lustigen hut kommt, des ging aber nur bis 11, also haben wirs leider verpasst, haben dann aber trotzdem noch mit zwei total betrunkenen englaendern diesen billigen und ziemlich schlechten goons wein getrunken, so n komisches billardtrinkspiel und kicker gespielt und sind dann alle im fernsehzimmer eingepennt, bis uns der typ von der rezeption um halb 4 morgens rausgeworfen hat, da war ich grad eingeschlafen, na toll, haben wir eben im zimmer weitergeschlafen ham dann heute erstmal schoen ausgeschlafen, gefruehstueckt, sind dann auf den glebe marekt, so ne art troedelmarkt, ham da bissl rumgeschaut, essen fuer heut abend eingekauft (gab selbstgemachte spagetto bolognese sosse^^) und dann bin ich noch in die stadt gefahren und hab mich mit der audrey aus bordeaux getroffen, ne ganz nette franzoesin, die ich im yha central kennengelernt hab und dann warn wir beim starbucks und ham cafe und heisse schoki (mit marhsmallows!*yami*) getrunken, weils so arschekalt heut draussen war mit dem wind und ein nettes plaeuschchen gehalten danach hab ich dann mit den jungs gekocht, bzw. sie haben gekocht, freiwillig, weiss auch nicht, was da los war^^die meike is grad probearbeiten, also kellnern und jetzt hab ich grad geduscht und sitze hier wollen eigentlich noch weggehen, wenn die meike kommt, mal schaun...morgen wollen wir mit der faehre nach manly fahren und an den strand gehen, am montag haben wir den job nochmal und da moecht ich morgens nochmal zum work&travel office nach jobs fuer die woche fragen und zum ozexperienceoffice, meinen weiteren trip planen und am dienstag hab ich meinen bridge climb auf der harbour bridge*juhu* am mittwoch oder an nem anderen tag vielleicht noch in den koala park, da kann man kaenguruhs fuettern und n foto mit nem koala machen und einen tagestrip zu den blue mountains wuerde ich eigentlich noch ganz gerne machen, dazu hab ich eben aber nur noch bis zum 4. oktober zeit, da muss ich dann naemlich los nach tamworth mit dem zug und am 5. faengt ja dann das lassowerfen an so, das war auch schon diekurzzusammenfassung der woche (kurz^^) und die fotos kommen wahrscheinlich am montag, klappt gerade irgendwie noch nicht so, wie ich mir das vorstell mit dem hochladen^^

ganz liebe gruesse aus sydney, ich vermiss euch alle doll und freu mich ganz arg ueber euer emails und gaestebucheintraege!

meike und ich in gaaanz schicker arbeitskleidung*hehe* an unserem arbeitstag als kellnerinnen im sydney convention centre

meike und ich in gaaanz schicker arbeitskleidung*hehe* an unserem arbeitstag als kellnerinnen im sydney convention centre

die zwei netten maedels aus koeln isabell und pia, die wir beim arbeiten kennengelernt haben

die zwei netten maedels aus koeln isabell und pia, die wir beim arbeiten kennengelernt haben

carina, meike und ich beim shoppen, damn sexy sonnenbrillen tja, jetzt ist leider mein akku leer, deswegen kann ich alle anderen bilder erst wieder im hostel hochladen, wo ich dann natuerlich dafuer zahlen muss, na toll^^ also keine angst, das war noch nicht mal die haelfte, der rest kommt heute abend oder so

carina, meike und ich beim shoppen, damn sexy sonnenbrillen tja, jetzt ist leider mein akku leer, deswegen kann ich alle anderen bilder erst wieder im hostel hochladen, wo ich dann natuerlich dafuer zahlen muss, na toll^^ also keine angst, das war noch nicht mal die haelfte, der rest kommt heute abend oder so

wir drei maedels auf den ultragemuetlichen und hammercoolen kuschelkissen in unserem fernsehraum

wir drei maedels auf den ultragemuetlichen und hammercoolen kuschelkissen in unserem fernsehraum

abendstimmung in darling harbour inklusive der beruehmten monorailbahn rechts im bild

abendstimmung in darling harbour inklusive der beruehmten monorailbahn rechts im bild

am eingang vom aquarium, rechts noch die sandra

am eingang vom aquarium, rechts noch die sandra

carina, sandra, ich, meike, die meerjungfrau und timo

carina, sandra, ich, meike, die meerjungfrau und timo

NEMOOOO!

NEMOOOO!

das musste ich einfach fotografieren...ein knallblauer seestern!

das musste ich einfach fotografieren...ein knallblauer seestern!

waaaaahhhhh, die waren sooo gross und sooooo gruselig!

waaaaahhhhh, die waren sooo gross und sooooo gruselig!

also so einem moechte ich eigentlich weder beim surfen noch beim schwimmen noch bei sonstwas begegnen...die haben bestimmt 3 hackzahnreihen hintereinander, megaeklig...

also so einem moechte ich eigentlich weder beim surfen noch beim schwimmen noch bei sonstwas begegnen...die haben bestimmt 3 hackzahnreihen hintereinander, megaeklig...

da gefaellt mir die doch viel besser, auch wenn sie total riesig ist

da gefaellt mir die doch viel besser, auch wenn sie total riesig ist

riesiger stachelrochen, der war echt so gross, das sieht man jetzt auf dem bild garnicht, das war echt der hammer und sieht sehr witzig aus von unten^^

riesiger stachelrochen, der war echt so gross, das sieht man jetzt auf dem bild garnicht, das war echt der hammer und sieht sehr witzig aus von unten^^

yes, we survived!

yes, we survived!

guck mal mareikilein, hab ich extra nur fuer dich fotografiert! PINK!! voll schoen, oder?

guck mal mareikilein, hab ich extra nur fuer dich fotografiert! PINK!! voll schoen, oder?

das ist schon wieder weniger schoen....huihuiui...*bibber*

das ist schon wieder weniger schoen....huihuiui...*bibber*

tataaaaa!

tataaaaa!

 ja, das hat echt super geklappt, gell, meike?

ja, das hat echt super geklappt, gell, meike?

unser taegliches muesli-obstfrueshtueck...

unser taegliches muesli-obstfrueshtueck...

...auf unserer endgeilen dachterasse...

...auf unserer endgeilen dachterasse...

...mit noch viel geilerem ausblick...

...mit noch viel geilerem ausblick...

...und braunwerdgarantie

...und braunwerdgarantie

das glebe point hostel, in dem wir gerade leben

das glebe point hostel, in dem wir gerade leben

BBQ am arbeitsplatz, lecker, lecker...

BBQ am arbeitsplatz, lecker, lecker...

aber gearbeitet wurde natuerlich auch ganz fleissig

aber gearbeitet wurde natuerlich auch ganz fleissig

ui, soviel haben wir schon geschafft! philipp ist auch schon ganz stolz

ui, soviel haben wir schon geschafft! philipp ist auch schon ganz stolz

die zwei suessen^^ mensch, es war einfach sooo kalt*freeze*

die zwei suessen^^ mensch, es war einfach sooo kalt*freeze*

quieeeeeeeeeetsch!!! rat mal, fuer wen ich das fotografiert hab! das wird spaeter mal unser auto, oder? des hat sogar pink als kennzeichen, hammergeil!

quieeeeeeeeeetsch!!! rat mal, fuer wen ich das fotografiert hab! das wird spaeter mal unser auto, oder? des hat sogar pink als kennzeichen, hammergeil!

die skyline von glebe aus

die skyline von glebe aus

im park am sonntag, so windig wars!

im park am sonntag, so windig wars!

meike, ich, rouven und timo

meike, ich, rouven und timo

here we are AUSTRALIA!

here we are AUSTRALIA!

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen