Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

East Coast with OzExperience: Surfen Spot X

nachdem wir dann erstmal bei sonnenaufgang über die harbour bridge aus sydney rausgefahren sind und ich nochmal das wunderschöne opernhaus bewundern konnte bin ich natürlich auch gleich schon eingepennt, was aber manchmal garnicht so einfach war, weil der busfahrer, unser guide, immer mal wieder irgendwas erzählt oder irgendwelche schlechten witze von sich gegeben hat wir haben dann auf jeden fall ein paar stops gemacht, mal zum frühstück, mal zum lunch, dann mal auf einem aussichtspunkt, mussten uns dann auch per mikro alle vorstellen, sagen, woher wir kommen, wie alt wir sind und warum wir in australien sind, usw., optional auch, welche farbe unsere unterwäsche hat und ob wir jemand berühmtes getroffen haben und wer will auch noch einen schlechten witz erzählen jaja, das war ganz lustig, da hat man sich ein bisschen kennengelernt und wusste dann, wer denn da so alles mit einem im bus sitzt hab mich mit denen, die bei mir in der nähe saßen auch gleich unterhalten und eigentlich wars garkein problem, weil bis auf zwei glaub ich fast alle alleine unterwegs waren und da der bus so klein war ging das dann mit dem kontakt knüpfen ziemlich schnell
wir waren glaube ich ungefähr 10 stunden oder so unterwegs, aber das kommt einem schon garnicht mehr so lange vor, wenn man die ganze zeit entweder isst, sich unterhält, schläft oder die wunderschöne landschaft beobachtet und nach känguruhs ausschau hält*hehe* an einem aussichtspunkt in coffs harbour, wo man übrigens auch einen oder mehrere tage bleiben kann, wenn man möchte, haben wir sogar wale von ganz weitem gesehen!
ja und dann sind wir auch schon im surf camp bei spot x angekommen, wo wir dann erstmal ne kleine rundführung und unsere "zimmer" bekommen haben, die in so art containern direkt am fluß waren. ich bin mit eric aus holland, jon aus england und der irin in ein zimmer gekommen dann haben wir erst mal den strand auskundig und nen schönen spaziergang dort gemacht und dann gabs erstmal abends barbeque und cookies mit schokopudding*yami*, dann saßen wir alle zusammen, ham uns ganz nett unterhalten und sind dann danach ans lagerfeuer umgezogen, wo wir den rest des abends gechillt haben und ich einen aus frankfurt kennengelernt hab, der auch work&travel macht, so wie jeder hier eigentlich^^ und der als tellerwäscher dort im surfcamp arbeitet und dafür umsonst surfen darf jeden tag, auch nicht schlecht, oder?
am nächsten morgen gings dann schon wieder ziemlich früh los, um 6 hat der wecker geklingelt, um halb 7 gabs frühtsück und danach kam dan erstmal die einführungsrede von unserem instructor, die sehr unterhaltsam war, wir haben unsere wetsuits und die boards bekommen und ab gings an den strand und nach den üblichen trocken- und aufstehübungen auch schon ab ins wasser!*jiha* am anfang dachte ich mir, hm, wo bitte wollen wir denn da surfen, da hats nämlich überhaupt keine wellen gehabt^^ morgens waren da dann schon ein paar, aber total klein und ganz sanft, was es aber total einfach gemacht hat, vor allem auch für mich, weil ich ja bisher nur die hammermäßigen killeratlantikwellen gewohnt war hat gleich beim ersten mal super geklappt und wir hatten alle ne menge spaß! ne professionelle fotografin war natürlich auch mit dabei und die fotos inklusive mojosurfhoodie musste ich mir dann natürlich gleich kaufen das einzige problem war, dass das ganze viel zu kurz war, weil nämlich um 11 unser bus schon wieder gefahren ist, weiter nach byron bay, aber da wir uns da auch schon total drauf gefreut haben, wars dann doch nicht ganz so schlimm

aussichtspunkt bei coffs harbour

aussichtspunkt bei coffs harbour

da hinten waren wale!

da hinten waren wale!

es ist hier einfach überall so wunderschön, das gibt es garnicht...da fragt man sich echt, warum man sich mit anderen orten zufrieden gibt, die nichtmal halb so schön sind^^

es ist hier einfach überall so wunderschön, das gibt es garnicht...da fragt man sich echt, warum man sich mit anderen orten zufrieden gibt, die nichtmal halb so schön sind^^

der weg zu unserem strand

der weg zu unserem strand

juhuuuuuuuuu!

juhuuuuuuuuu!

die gesamte "ozgruppe" bei der einführung

die gesamte "ozgruppe" bei der einführung

eric aus holland

eric aus holland

ich aus deutschland

ich aus deutschland

jon aus england

jon aus england

fleißig am surfboards tragen^^ keine ahnung, wie die dahinter hieß, is unwichtig^^

fleißig am surfboards tragen^^ keine ahnung, wie die dahinter hieß, is unwichtig^^

die süße, kleine gwen aus belgien übrigens sind wir grad alle zusammen noch in brisbane, gwen reist morgen ab, aber wir wollen uns wieder treffen so im januar und zusammen die great ocean road fahren, sie ist nämlich schon über 21 und nur dann kann man ein auto mieten und für 4 tage ein auto kaufen lohnt sich ja überhaupt nicht^^ und vielleicht gehen wir auch noch zusammen nach neuseeland, wenns klappt, mal sehen

die süße, kleine gwen aus belgien übrigens sind wir grad alle zusammen noch in brisbane, gwen reist morgen ab, aber wir wollen uns wieder treffen so im januar und zusammen die great ocean road fahren, sie ist nämlich schon über 21 und nur dann kann man ein auto mieten und für 4 tage ein auto kaufen lohnt sich ja überhaupt nicht^^ und vielleicht gehen wir auch noch zusammen nach neuseeland, wenns klappt, mal sehen

trockenübungen...ja, da war ich noch etwas müde

trockenübungen...ja, da war ich noch etwas müde

justin und liz aus wales neben mir, die haben wir in byron bay auch noch ein paar mal getroffen und die sind dann auch mit uns wieder in den bus nach brisbane gestiegen

justin und liz aus wales neben mir, die haben wir in byron bay auch noch ein paar mal getroffen und die sind dann auch mit uns wieder in den bus nach brisbane gestiegen

da liegen sie noch...

da liegen sie noch...

und hepp! (--> natürlich blond^^)

und hepp! (--> natürlich blond^^)

yeah, mojosurf gruppenfoto

yeah, mojosurf gruppenfoto

unser lustiger instructor

unser lustiger instructor

und los gings

und los gings

das bild find ich sehr witzig, da is nämlich leider keine welle

das bild find ich sehr witzig, da is nämlich leider keine welle

da aber!*jihaaaa*

da aber!*jihaaaa*

so geil, des bild vom eric!

so geil, des bild vom eric!

ups^^

ups^^

und aufstehen!

und aufstehen!

eric und ich, achtet mal auf seine hände, so is er immer gesurft, rocker!

eric und ich, achtet mal auf seine hände, so is er immer gesurft, rocker!

lise aus canada und ich, des war auch ne ganz nette, ham mal nummern ausgetauscht, vielleicht klappts da ja auch nochmal mim treffen^^ sie hat mir auf jeden fall angeboten, dass ich sie gerne mal besuchen kann,  wenn ich das mit dem auslandssemester in canada wirklich mach

lise aus canada und ich, des war auch ne ganz nette, ham mal nummern ausgetauscht, vielleicht klappts da ja auch nochmal mim treffen^^ sie hat mir auf jeden fall angeboten, dass ich sie gerne mal besuchen kann, wenn ich das mit dem auslandssemester in canada wirklich mach

ups, und weg ist sie^^

ups, und weg ist sie^^

everybody was surfin...surfing australia!!*sing*

everybody was surfin...surfing australia!!*sing*

gwen

gwen

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen