Neuseeland-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

NEUSEELAND: Stray

ich war hier ja den Größtenteil meiner Zeit mit dem Stray-Bus unterwegs was alles Vor- und Nachteile hat.

Einerseits schön ist, dass man immer Leute kennen lernt, die man oft dann auf der Reise nochmal wieder trifft.

Manchmal kann das aber auch nervig sein, denn wir haben alles vorreservierte Zimmer, sodass man wirklich die ganze Zeit aufeinander hängt!

Die Route an sich war ok, aber manchmal hat man wirklich Stops in der Pampa und kommt einfach nicht weg.
Dazu muss man viel Geld für das Hostel zahlen, da es keine Alternative gibt.
Wenn man dann mal aussteigen will kommt erst 2 oder 3 Tage später der nächste Bus, der dann vll auch sogar voll ist.

Ich glaube ich würde den Bus nicht nochmal buchen, es ist ganz easy hier mit dem Intercity oder Nakedbus zu reisen. Wenn man früh dran ist und weiß wo man hin will kann man $1 Tickets buchen, das ist natürlich der Hamma!

Zu guter Letzt hatte ich auch noch etwas Knatsch mit Stray:

Ich hatte das Busticket ja schon in Australien gebucht und da war es noch die Winterroute. Zum Sommer hin haben sie die Route dann etwas geändert, sodass der Süden und Dunedin nicht mehr inklusive sind.

Habe dann eine Email hingeschrieben und gefragt ob sie mir das dann ersetzten, da ich ja extra deswegen diesen Pass gebucht hab. (Es gibt ganz viele verschiedenen, große, kleine, eine Richtung, alle Richtungen und natürlich sind alle unterschiedlich teuer)

Sie haben nur geantwortet, dass sie ändern können wie sie wollen, steht wohl in den AGBs. hm, hatte mir das schon gedacht, aber wollte ja wenigstens alles probieren.

Hab mir dann nochmal alles angeguckt, geprüft und nochmal hin geschrieben von wegen das ich dann einen anderen Pass gekauft hätte, der AUS$ 200 billiger ist und das die meisten Gäste von denen ja Backpacker sind und das wir auf unser Geld achten müssen und sparen wo wir können! Und das ich echt verärgert bin...

Habe daraufhin eine Nachrichrit bekommen ob ich immer noch in Queenstown bin und wie mein weiterer Plan ist...
Sie würden sich freuen, wenn sie für mich einen Publicbus buchen könnten und das dann übernehmen

Haha, sehr geil! Man muss sich nur mal melden. Das geht doch echt nicht!
Jetzt bin ich ganz glücklich und das find ich dann auch wirklich nett!
Ich weiß nicht genau was es kostet, aber sie übernehmen jetzt den Weg von Queenstown nach Dunedin und 4 Tage später nach Christchurch

Nikolaus

was das anbetrifft so bin ich mir immer noch nicht sicher ob die das hier in Neuseeland überhaupt kennen und praktizieren.
Ich habe auf jeden Fall überhaupt nichts mitbekommen

Dafür haben mir meine Holländerinnen Chantal und Carola den absoluten Knaller erzählt:

In den Niederlande kommt der "Sinterklaas" schon am 5. abends und zwar auf einem Boot auf seinem weißen Pferd sitzen.
Dabei sind seine kleinen Helferlein, "Zwarte Piet". Sie sind schwarz, weil sie durch das ganze Schornstein-rutschen schwarz im Gesicht geworden ist! (Schornstein-rutschen an Nikolaus? häää?) Ausserdem kommt "Sinterklaas" aus Spanien! na klar, woher auch sonst?!

Als wir drei halbwegs Erwachsenen da in der Küche saßen und uns Gedanken über den aus-Spanien-stammenden-zu-weißem-Pferd-auf-Boot-sitzenden-Sinterklaas-mit-Zwarte-piet gemacht haben sind wir so in schallender Gelächte ausgebrochen, dass wir echt nicht mehr konnten! Wie witzig ist das denn einfach! Wollten die mir das wirklich so verkaufen! Toternst und dann doch wieder los gelacht, herrlich!!

Alles Liebe, Carla Fernweh

Donnerstag, 08.12.2011

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.