Neuseeland-Reisebericht :Neuseeland und Australien

Wir haben 2 Monate Zeit und folgendes geplant:
- 3 Tage Stopover in Singapur
- 18 Tage Neuseeland Südinsel mit dem Womo
- 7 Tage Sydney
- 20 Tage Australien von Alice Springs bis Darwin
mit dem Wohnmobil
- 10 Tage Barrier Riff in Cairns

Stopover in Singapur

Wir fliegen in München um 13:10 Uhr ab und kommen am nächsten Tag um 7:00 Uhr früh in Singapur an. Der Flug dauert 11,5 Std. die Zeitverschiebung beträgt 6 Stunden.

Stopover in Singapur

Wir lassen uns Zeit, da es ja erst 7:00 Uhr ist und holen erst einmal Singapur Dollar aus dem Geldautomaten. Unsere Koffer drehen derweil schon mal ein paar Ehrenrunden auf dem Fließband. Dann erkundigen wir uns, wie wir am besten in die Stadt zu unserem Hotel kommen. Man sagt uns, wir sollen die MRT Bahn nehmen, die Tickets gibt es am Automaten. Woher sollen wir jetzt Kleingeld nehmen? Da beobachtet uns schon eine hilfsbereite junge Dame, sie wechselt Kleingeld und hilft uns, die Tickets aus dem Automaten zu ziehen. Die Bahn ist auch schon da, wir müssen einmal umsteigen. Wir sehen, dass wir in einer tollen Stadt sind, ein Hochhaus reiht sich an das andere in moderner Architektur. Noch ein paar Stationen und wir sind auch schon da. Bis jetzt war es noch angenehm kühl, jedoch als wir aussteigen, merken wir wie heiß es hier eigentlich ist. Vergeblich halten wir Ausschau nach einem Taxi zu unserem Hotel.

Mit rollenden Koffern erreichen wir unser Hotel Princess 81.

Mit rollenden Koffern erreichen wir unser Hotel Princess 81.

Die Zimmer sind noch nicht fertig. Trotzdem müssen wir aus den warmen Klamotten raus. Anschließend lassen wir die Koffer stehen, der Portier rät uns, mit dem Bus Nr. 100 zur Marina Bay zu fahren.

Es gibt immer wieder eine andere Ansicht der Skyline von Singapur.

Es gibt immer wieder eine andere Ansicht der Skyline von Singapur.

Das Wahrzeichen der Stadt - Merlion - mit Löwenhaupt und Fischschwanz.

Das Wahrzeichen der Stadt - Merlion - mit Löwenhaupt und Fischschwanz.

Von weitem sichtbar: Das Marina Bay Hotel mit den drei Türmen.

Von weitem sichtbar: Das Marina Bay Hotel mit den drei Türmen.

China town, little India und Arab Street

Sir Stamford Raffles, der Gründer Singapurs hielt es für sinnvoll, die Ethnien zu trennen. Heute lächelt die multikulturelle Gesellschaft darüber.

Little India

Little India

Im Shree Lakshminatayan Tempel treffen sich die Gläubigen.

Im Shree Lakshminatayan Tempel treffen sich die Gläubigen.

Der Sri Veeramakalimman Tempel im indischen Viertel.

Der Sri Veeramakalimman Tempel im indischen Viertel.

Speisung der Gläubigen in der Suppenküche gegen einen Obulus.

Speisung der Gläubigen in der Suppenküche gegen einen Obulus.

Die Priester haben einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft.

Die Priester haben einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft.

Der Tempel für den Zahn Buddhas.

Der Tempel für den Zahn Buddhas.

Hier wurde angeblich ein Zahn Buddhas gefunden, später stellte sich heraus, dass das Relict wohl eher von einer Kuh stammte. Singapurs Bürger spendeten dafür mehr als 40 Millionen Dollar und ca. 200 kg Gold.

Ganz in der Nähe des Tempels treffen sich die Senioren zum spielen.

Ganz in der Nähe des Tempels treffen sich die Senioren zum spielen.

Am Clarke Quay ist am Abend die Hölle los.

Am Clarke Quay ist am Abend die Hölle los.

Gardens by the Bay - der zweite botanische Garten in Singapur.

Gardens by the Bay - der zweite botanische Garten in Singapur.

Jetzt fahren wir mit dem Aufzug des Marina Bay Hotels in den 56. Stock.

Jetzt fahren wir mit dem Aufzug des Marina Bay Hotels in den 56. Stock.

Vom Bug des Schiffes ein herrlicher Ausblick auf die Stadt.

Vom Bug des Schiffes ein herrlicher Ausblick auf die Stadt.

Wir genießen bei einem Bier die herrliche Aussicht auf Singapur.

Wir genießen bei einem Bier die herrliche Aussicht auf Singapur.

Zu einem Boot gehört auch ein Schwimmbad, allerdings haben hier nur Hotelgäste Zutritt.

Zu einem Boot gehört auch ein Schwimmbad, allerdings haben hier nur Hotelgäste Zutritt.

Wir können uns nicht trennen und bleiben bis in die Nacht.

Wir können uns nicht trennen und bleiben bis in die Nacht.

Am letzten Tag:

"Ein absolutes Muss" ist das shoppen in der Orchard Road!

"Ein absolutes Muss" ist das shoppen in der Orchard Road!

Wir sehen uns wieder in Christchurch Neuseeland!

Wir sehen uns wieder in Christchurch Neuseeland!

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 03.04.2017
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 01.06.2017
Reiseziele: Neuseeland
Australien
Der Autor