USA-Reisebericht :Miami Vice trifft Cool Runnings

1 Woche Miami Beach und 1 Woche Jamaika im Nov./Dez. 2008 - für mich mal ganz was exotisches !

Zielsuche u. Planung, Irrungen u. Wirrungen

September 2008:

Kaum zurück aus Vietnam, beginne ich schon wieder mit der Planung der nächsten Reise. Indien, Nepal und Vietnam habe ich dieses Jahr bereits besucht und es steht fest, dass ich mal etwas ganz anderes will. Wie üblich, starre ich erstmal lange auf eine Weltkarte...hm, Richtung Westen, soviel ist klar. Florida ??? Geht ja eigentlich nur mit Mietwagen zu bereisen. Und ich bin ja nicht so der Autofahr-Freak. Eine zuerst angedachte Autorundreise werfe ich also wieder über den Haufen. Mein Blick fällt auf Jamaica. Das klingt doch eigentlich wirklich cool ! Bob Marley, Rastafarians, jerk pork, Reggae, schöne Strände, Boonoonoonoos und cool runnings, das sind doch so die klassischen Jamaica-Assoziationen, wenn man vom Dope mal absieht...Florida geht mir aber auch nicht aus dem Kopf. Also Kompromiss: Beides !!! Je eine Woche Miami Beach + 1 Woche Jamaica.

Ich besorge mir einen Lonely Planet Jamaica und lese mich ein. Ergebnis: Ich will kein luxuriöses AI-Resort ab vom Schuss, sondern mitten ins Gewühl. Also buche ich ein Hotel in Montego Bay. Abgehakt. Ich kümmere mich um Miami. Autofahren will ich ja eigentlich nicht, aber ich will ja auch außerhalb Miamis etwas sehen. Diverse Tagesausflüge mit Tour-Unternehmen sind ohne weiteres möglich. Fein. Ein (hoffentlich) nettes, zentral gelegenes Hotel in Miami Beach ist auch gefunden. Die Flüge mit American Airlines von Hamburg via London nach Miami, weiter nach Montego Bay und von dort zurück via Miami und London nach Hamburg stehen auch. Prima ! Jetzt geht es nur noch um´s Fein-Tuning.

Einem Freund, der lange in den USA gelebt hat, berichte ich von meinen Plänen. Er kriegt die Krise !!! "Bist Du irre ? Montego Bay geht gar nicht, das ist gefährlich und Miami ohne Mietwagen geht auch nicht, das ist scheisse !" Upps !
Naja, man muss ja nicht immer alles glauben...ich stelle jetzt mal die passenden Fragen im Thorn Tree Forum von LP im Internet. Ergebnis: Der Freund hat offenbar recht ! Also alles wieder umschmeissen. Hotel in Montego Bay storniert, stattdessen AI-Resort in Negril gebucht. Wegen des Autofahrens in Miami bleibe ich aber bei meiner Entscheidung, auch wenn ich mir über "Google street view" verschiedene Strecken mal anschaue und schon denke, dass ich es zumíndest mithilfe eines Navi´s hinkriegen würde. Ich beschließe, mir die Situation vor Ort anzusehen und dann spontan zu entscheiden, ob ich nun ein Auto brauche, oder nicht.

Als letztes buche ich ein Bahnticket von Flensburg nach Hamburg für den Abend vor der frühmorgendlichen Abreise und ein Hotelzimmer in Fuhlsbüttel, also ganz in der Nähe des Hamburger Flughafens. Damit sind alles Vorbereitungen abgeschlossen. Packen, Bahnfahrt nach HH, Taxi zum Hotel und "Wer wird Millionär ?" im TV, Gute Nacht !

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 22.11.2008
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 07.12.2008
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Jamaika
Der Autor
 
Sabine Herrmannsen berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors