Brasilien-Reisebericht :Südamerika mit eigenem Fahrzeug

Auf dem Weg nach Brasilien

Als Urlaub vor dem großen Abenteuer haben wir uns entschieden, mit dem Schiff den Atlantik zu überqueren. Die Fahrt war wieder super. Und solange man jeden zweiten Tag an Land kann, sehr erholsam. Aber die 6 Tage und Nächte auf See haben dann doch ganz schön an den Nerven gezerrt. Wasser, Wasser, Wasser, so weit das Auge reicht. Ein paar mal haben wir Delfine gesichtet, ansonsten die große Leere. Wetter bis auf einen Tag schön, See ruhig, ich mußte nicht mal Reisetabletten einschmeissen. Dank Fitnessstudio, Sauna, Sonnendeck, drei Büchern und viel Essen ging die Zeit rum. Am fünften Tag haben wir den Äquator überquert. Große Party!!! Unsere Landgänge waren Barcelona, Casablanca (Marokko) und Teneriffa. Auf der anderen Seite in Brasilien dann Recife (auch das Venedig von Brasilien genannt wegen seiner vielen Brücken) Maceio und Buzios (schöne Strände) Salvador de Bahia (das afrikanische Herz mit toller Altstadt) und das große Highlight Rio de Janeiro. Hier war dann großer Frust. Es regnete den ganzen Tag. Bei Regen an der Copacabana einen Caipi geschlürft. Bei miesestem Wetter denn Corcovado hoch (710m) und die Christusstatue im Nebel gesucht. Eine Sekunde lang einen Blick auf den Zuckerhut erhascht. Ich könnt jetzt noch heulen. Einmal im Leben bist du in so einer Traumstadt und dann das....Heute am 19.12. ausgeschifft, mit dem Taxi zum Flughafen nach Sao Paulo gefahren und leider keinen Flug mehr nach Buenos Aires bekommen. Erst hat irgendwer gestreikt und dann ist das Buchungssystem für Stunden ausgefallen. Können erst morgen weiter. Hab aber hier im Flughafenhotel endlich mal Wifi. Die Tour in Bildern:

Unser Schiff, die Costa Fascinosa

Unser Schiff, die Costa Fascinosa

Barcelona, Familia Sagrada, eine ewige Baustelle

Barcelona, Familia Sagrada, eine ewige Baustelle

Casablanca, Hassan II Moschee

Casablanca, Hassan II Moschee

Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife

Recife, eine von vielen Brücken

Recife, eine von vielen Brücken

Brasilien ist bunt

Brasilien ist bunt

Maceio, Stadt mit langem Strand

Maceio, Stadt mit langem Strand

Salvador, tolle Altstadt (Oberstadt)

Salvador, tolle Altstadt (Oberstadt)

Salvador, Aufzug der die Unterstadt mit der Oberstadt verbindet. Ähnlichkeit wie in Lissabon

Salvador, Aufzug der die Unterstadt mit der Oberstadt verbindet. Ähnlichkeit wie in Lissabon

Wir können es immer noch nicht fassen, RIO fällt buchstäblich ins Wasser. Christus im Nebel

Wir können es immer noch nicht fassen, RIO fällt buchstäblich ins Wasser. Christus im Nebel

Der Zuckerhut mal aus einer ganz anderen Perspektive

Der Zuckerhut mal aus einer ganz anderen Perspektive

© Karin Grasser, 2016
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Brasilien Brasilien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir wollen mit unserem Auto plus Wohnanhänger von Montevideo runter nach Feuerland. Auf der Panamericana dann über Chile, Bolivien, Peru und Equador hoch nach Kolumbien.
Details:
Aufbruch: 01.12.2016
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 24.03.2017
Reiseziele: Italien
Deutschland
Brasilien
Argentinien
Uruguay
Chile
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Der Autor
 
Karin Grasser berichtet seit 10 Monaten auf umdiewelt.