Kroatien-Reisebericht :3000 Kilometer auf der Donau, ans schwarze Meer und zurück

Vukovar - der Krieg ist noch zu sehen

1.8.2010:
Belgrad - Novi Sad, ausklarieren aus Serbien, in 20 min alles erledigt. Weiterfahrt nach Vukovar, an einem Schubschiff festgemacht, einklarieren, 1 Stunde auf Polizei warten, dann Fahrt in Yachthafen Vukovar, kein Gästesteg, aber ein Clubmitglied lässt uns seinen Platz für die Nacht. Tanken mit privatem Barbesucher, weil es keine Taxis in Vukovar gibt. Die kleine Stadt ist noch gezeichnet vom Krieg, aber Aufbau- und Sanierungsarbeiten sind im Gange.

Kriegsreste in Vukovar

Kriegsreste in Vukovar

Yachthafen Vukovar

Yachthafen Vukovar

© Lothar Müller, 2011
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Motorboot von Baja nach Sulina und zurück! 3000 Kilometer auf der Donau und ein wenig auf der Drau und der Save. 5 Länder bereist und 2 gestreift, 5 Währungen, 5 Sprachen, 2 Schriftarten, 2 Zeitzonen, viele interessante Menschen, 2 Motorausfälle, Hochwasserreste, Bäume im Wasser, Wind, Wellen, etwas Regen, aber viel mehr Sonnenschein und spiegelglattes Wasser!
Details:
Aufbruch: 11.07.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 04.08.2010
Reiseziele: Ungarn
Serbien
Rumänien
Bulgarien
Kroatien
Der Autor
 
Lothar Müller berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors