Italien-Reisebericht :Italien-Kroatien-Oesterreich

Eine Frühlingsreise per Wohnwagen in den Süden

Erstes Ziel Gardasee

Einen Tag früher als geplant, starten wir, da die Wetterprognose für Morgen Regen vorhersagte und im Süden Sonnenschein. An einem Freitag ist auch der Gotthardtunnel meistens besser zu befahren als am Samstag. Es ging wirklich problemlos bis zum Gotthardtunnel, keine Minute Wartezeit zum
Befahren des Tunnels. Drinnen einen kleiner Patzer mit dem linken neuen Caravan Spiegel. Er hielt dem Gegendruck, verursacht durch einen LKW nicht stand und verabschiedete sich auf nimmer- wiedersehen. In der ersten Raststätte nach dem Tunnel ist für uns schon fast Tradition einen Kaffeehalt einzulegen wenn wir in dieser Richtung in den Süden fahren.
Auch die Grenze in Chiasso nach Italien hatte keine grössere Verzögerung. Schwups waren wir vor Milano. Da ein weiterer Patzer von mir gebaut, einen Moment zu wenig aufgepasst und schon fahren wir auf die rechte Seite der Milano-Umfahrung und prompt ist ein Stau in Sicht dem wir aber bei der ersten Ausfahrt entfliehen können und auf der anderen Seite zurückfahren. Aber 20 Kilometer sind so schnell mehr auf dem Tacho. Es herrschte viel Verkehr vor allem viele LKW Lawinen fahren mit uns. Aller guten Dinge sind 3 sagt man, deshalb irgendwo nach Milano macht es wieder Schwups und auch der rechte Caravan Spiegel verabschiedet sich auch. Na ja, jetzt hoffen wir halt dass das keiner Polizeipatrouille auffällt dass keine Spiegel mehr vorhanden sind.
Bereits um ca. 15 Uhr fahren wir den Camping Du Parc in Lazise an, wo unsere Freunde für uns einen Standplatz reserviert hatten. Der Wohnwagen war schnell an seinem Platz und das Wetter erlaubte auch für die 2 Tage kein Vordach aufzubauen. Am späteren Nachmittag besuchten wir einen Camping-Zubehör Laden in Lazise um neue Spiegel zu erwerben. Gut dass wir das Auto dabei hatten und anprobieren konnten, denn die ersten 2 waren nicht sicher zu befestigen. Dann wurde es Zeit den ersten Aperol zu trinken . In Lazise wird man zu jedem alkoholischen Getränk mit Knabbereien verwöhnt, da werden Chips, Nüssli, Oliven und weiter Köstlichkeiten gratis dazu gereicht. Danach fuhren wir zurück zum Camping wo unsere Freunde uns zum Fondue Essen eingeladen hatten.

Camping du Parc

Camping du Parc

Stellplatz Camping du Parc

Stellplatz Camping du Parc

Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 22.04.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 12.05.2016
Reiseziele: Italien
Kroatien
Österreich
Der Autor
 
Hansjörg Stampfli berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Hansjörg über sich:
Bin ein begeisterter Camper und unternehme die meisten Reisen mit dem Wohnwagen. Frankreich ist mein Lieblings-Reiseland. Mallorca und Spanien sind ebenfalls Favoriten von mir.