Hierapolis-Reisebericht :2005 - Türkische Riviera

Pamukkale / Hierapolis

4./5. Tag / 19./20.2.05

Geschichtliches: 1800 - 1500 v.Chr. Erstes Hethitisches Grossreich; 1000 - 800 v.Chr. Griechische Kolonien an der Küste; 546 v.Chr. Perser erobern Kleinasien; 189 - 133 v.Chr. Römer erobern Kleinasien; 395 n.Chr. Teilung des römischen Reiches in Oströmisches Reich (Byzanz) und Weströmisches Reich; 1299 n.Chr. Gründung des Osmanischen Reiches; 1914 - 1919 1. Weltkrieg: Teilnahme der Türkei auf deutscher Seite; 1923 Gründung der Türkischen Republik, Ankara wird Hauptstadt; Präsident: Mustafa Kemal, besser bekannt unter dem namen "Atatürk"; 1929 - 1938 Reformperiode Atatürks; 1982 - 1983 Neue Verfassung, Wahlen; 1995 Zollabkommen mit der EU

Die Fahrt führt uns von Antalya durch die malerisch gelegenen Bergtäler des Taurus-Gebirges. Schi-Fans können auch in diesen Breitengraden in einem kleinen Schigebiet ihr Hobby ausüben, small is beautyful!

2005 Türkei - im Taurus-Gebierge

2005 Türkei - im Taurus-Gebierge

2005 Türkei - fruchtbare Ebene im Taurus-Gebirge

2005 Türkei - fruchtbare Ebene im Taurus-Gebirge

2005 Türkei - Taurus-Gebirge

2005 Türkei - Taurus-Gebirge

2005 Türkei - im Taurus-Gebirge; im Osten der Türkei gibt es die ersten 5000er Gipfel

2005 Türkei - im Taurus-Gebirge; im Osten der Türkei gibt es die ersten 5000er Gipfel

2005 Türkei - interessante Gesteinsformationen im Taurus-Gebirge

2005 Türkei - interessante Gesteinsformationen im Taurus-Gebirge

Gemächlich ging die Fahrt bis kurz vor der Stadt Denizli beim Abzweig nach Pamukkale. Schneeweiss leuchten oberhalb der Stadt etwa 100 m hohe Kalksinterterrassen in der Sonne. Das "Baumwollschloss", ein durch Klakablagerungen von warmen Quellen entstandenes Wunder der Natur ist eines der beliebtesten Motive türkischer Urlaubsprospekte. Reste von antiken Thermen und Badehäusern, eines Apollo-Tempels, eine imposante Nekropole und ein Theater der vergangenen Stadt Hierapolis sind über das ganze Plateau verstreut und weisen auf die Bedeutung dieses einstigen römischen Kurzentrums hin.

2005 Türkei - Kalkterrassen in Pamukkale; wie ein vereister Wasserfall sieht der Hang bei der Anfahrt aus!

2005 Türkei - Kalkterrassen in Pamukkale; wie ein vereister Wasserfall sieht der Hang bei der Anfahrt aus!

2005 Türkei - Kalkterrassen in Pamukkale; weiss - weshalb? Das warme Wasser (30 - 50 oC) enthält gelöstes Calziumbikarbonat, das beim Abkühlen in Kohlendioxid und Calziumkarbonat (Kreide) zerfällt. Daraus entstanden terassenförmige Becken und tiefe Tröge.

2005 Türkei - Kalkterrassen in Pamukkale; weiss - weshalb? Das warme Wasser (30 - 50 oC) enthält gelöstes Calziumbikarbonat, das beim Abkühlen in Kohlendioxid und Calziumkarbonat (Kreide) zerfällt. Daraus entstanden terassenförmige Becken und tiefe Tröge.

2005 Türkei - Kalkwand in Pamukkale; diese Becken wurden künstlich angelegt. In den 60er Jahren wurde mitten durch das Gebiet eine Strasse gebaut! (=damaliges Verständnis im Berich Umweltschutz und Erschliessung von Naturschönheiten *ggg*) Oberhalb der Becken erstellte man 3 Hotels! 
Heute untersteht das Gebiet dem UNESCO - Weltkulturerbe, die Hotels wurden abgerissen, die Strasse wieder entfernt.

2005 Türkei - Kalkwand in Pamukkale; diese Becken wurden künstlich angelegt. In den 60er Jahren wurde mitten durch das Gebiet eine Strasse gebaut! (=damaliges Verständnis im Berich Umweltschutz und Erschliessung von Naturschönheiten *ggg*) Oberhalb der Becken erstellte man 3 Hotels!
Heute untersteht das Gebiet dem UNESCO - Weltkulturerbe, die Hotels wurden abgerissen, die Strasse wieder entfernt.

2005 Türkei - Kalkwand in Pamukkale; beim genauen Hinschauen sieht man, dass ständig Wasser herunterfliesst und neue Ablagerungen entstehen.

2005 Türkei - Kalkwand in Pamukkale; beim genauen Hinschauen sieht man, dass ständig Wasser herunterfliesst und neue Ablagerungen entstehen.

2005 Türkei - Thermalwasser in Pamukkale, leider darf man heute darin nicht mehr baden

2005 Türkei - Thermalwasser in Pamukkale, leider darf man heute darin nicht mehr baden

2005 Türkei - Pamukkale; wunderbare Kalklandschaft, von der Natur erschaffen.

2005 Türkei - Pamukkale; wunderbare Kalklandschaft, von der Natur erschaffen.

2005 Türkei - Launen der Natur, Pamukkale

2005 Türkei - Launen der Natur, Pamukkale

2005 Türkei - Pamukkale

2005 Türkei - Pamukkale

2005 Türkei - Pamukkale; in den Becken darf nicht mehr gebadet werden; Verschmutzung der Becken!

2005 Türkei - Pamukkale; in den Becken darf nicht mehr gebadet werden; Verschmutzung der Becken!

Dass die Thermalquellen schon seit der Antike genutzt werden, beweisen die Ruinen von Hierapolis auf dem Plateau vor den Terrassen.

2005 Türkei - die antike Stadt Hierapolis, im Hintergrund das Theater

2005 Türkei - die antike Stadt Hierapolis, im Hintergrund das Theater

2005 Türkei - Hierapolis; König Eumenes II. von Pergamon gründete diese Stadt in der ersten Hälfte des 2. JH. v.Chr.

2005 Türkei - Hierapolis; König Eumenes II. von Pergamon gründete diese Stadt in der ersten Hälfte des 2. JH. v.Chr.

2005 Türkei - Hierapolis; alte Römerstrasse

2005 Türkei - Hierapolis; alte Römerstrasse

2005 Türkei - Hierapolis

2005 Türkei - Hierapolis

2005 Türkei - Hierapolis

2005 Türkei - Hierapolis

Etwas ausserhalb der Stadt liegt der Friedhof von Hierapolis. Die mächtigen Grabmäler sind Zeugen für den einstigen Wohlstand der Stadt!

2005 Türkei - Hierapolis; alte Grabstätte

2005 Türkei - Hierapolis; alte Grabstätte

2005 Türkei - Hierapolis; alte Grabstätte

2005 Türkei - Hierapolis; alte Grabstätte

2005 Türkei - Hierapolis; Sarkophag

2005 Türkei - Hierapolis; Sarkophag

2005 Türkei - Hierapolis: Steinsarkophag

2005 Türkei - Hierapolis: Steinsarkophag

2005 Türkei - Hierapolis; altes Grabmal

2005 Türkei - Hierapolis; altes Grabmal

2005 Türkei - Hierapolis, Grabmäler

2005 Türkei - Hierapolis, Grabmäler

2005 Türkei - Hierapolis; der Hirte weiss, wo's was zu verdienen gibt!

2005 Türkei - Hierapolis; der Hirte weiss, wo's was zu verdienen gibt!

Übernachtet haben wir in einem Hotel etwas ausserhalb. Interessant ist die Feststellung, dass von den gegenüberliegenden Bergen zwar auch Thermalquellen gefasst werden, die Ablagerungen sind im Gegensatz zum reinen Weiss - stark rötlich gefärbt, was auf einen hohen Eisenanteil schliessen lässt.

Am folgenden Tag befuhren wir ein anderes Tal auf dem Rückweg.
Zwischen den Bergen erlebten wir fruchtbare Täler. Von Interesse ist das praktisch über das ganze Land weitverzweigte Bewässerungssystem, das den Bauern auch im Hochsommer genügend Wasser für die Kulturen zuführt. Bezahlt werden muss von den Landeigentümern nicht etwa die bezogene Wassermenge, sondern aufgrund der Fläche der Landparzellen.

2005 Türkei - Baumkulturen

2005 Türkei - Baumkulturen

2005 Türkei - flache Ebene in den Bergtälern; im Vordergrund ein Bewässerungskanal, einfach, aber zweckmässig

2005 Türkei - flache Ebene in den Bergtälern; im Vordergrund ein Bewässerungskanal, einfach, aber zweckmässig

2005 Türkei - Kulturland

2005 Türkei - Kulturland

2005 Türkei - Kulturland und immer wieder die Kanäle für die Wasserversorgung

2005 Türkei - Kulturland und immer wieder die Kanäle für die Wasserversorgung

2005 Türkei - Kulturland

2005 Türkei - Kulturland

2005 Türkei - Bewässerungskanal

2005 Türkei - Bewässerungskanal

2005 Türkei - Bewässerungskanal aus der Zeit von Präsident Atatürk, einfach aber zwekcmässig!

2005 Türkei - Bewässerungskanal aus der Zeit von Präsident Atatürk, einfach aber zwekcmässig!

Du bist hier : Startseite Europa Türkei Türkei-Reisebericht: Hierapolis
Die Reise
 
Worum geht's?:
Für einmal ohne Leomobil, einfach so, mal wieder an die warme Sonne, genug von Winter, Schnee und Kälte! Eine organisierte Rundfahrt - eigentlich nicht meinem *Reisegusto* entsprechend; aber man kann's ja wieder mal probieren!!
Details:
Aufbruch: 16.02.2005
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 23.02.2005
Reiseziele: Türkei
Hierapolis
Perge
Der Autor