Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien

Reiseberichte aus Nauru

Nauru stellt mit lediglich 13.000 Einwohnern den drittkleinsten Inselstaat dar. Er wird zu den Inseln Mikronesiens gezählt und befindet sich zwischen den Marshallinseln und Salomonen. Nauru nimmt eine Fläche von 21,30 Quadratkilometer ein, das Atoll befindet sich auf der Spitze eines erloschenen Vulkans. Urlauber genießen in den Ferien die warmen Temperaturen und schneeweißen Strände, die aus feinstem Korallensand bestehen. Eine Besonderheit sind die felsigen Karstlandschaften, welche interessante Fotomotive abgeben
Hier findest Du mehr als 1 Reiseberichte aus Nauru.
Neben Feigen- und Mandelbäumen sind auf Nauru zahlreiche Insekten und Vögel beheimatet. Auf einem Rundweg kann man die Natur auf den Reisen am besten erkunden, man benötigt nur einige Stunden. Unterwegs sieht man beispielsweise die Reste einiger Bunkeranlagen. Weitere Fundstücke können im ansässigen Museum begutachtet werden. In der Innenstadt bekommt man in den Ferien das typische Markttreiben zu Gesicht, daneben stellt die Anibare-Bucht den schönsten Strand des Urlaubsparadieses dar.


Der Inselstaat ist sehr gut erschlossen, überall finden sich asphaltierte Straßen, daneben verkehren eine Schmalspurbahn, Busse oder Taxis. Urlauber können auf den Reisen sogar Mietwagen buchen. In den Ferien reist man ferner mit dem Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff an.

Nauru: 1 Reisebericht über Nauru gefunden