10 Tage in SIERRA LEONE

Sierra Leone-Reisebericht  |  Reisezeit: März / April 2011  |  von Uwe Decker

Das war's

So das war's. 10 Tage gehen schnell vorbei und sind nicht viel für ein ganzes Land. Ich habe versucht, manches zu beschreiben, was ich gesehen und erlebt habe. Zu beschreiben, nicht zu bewerten. Bewerten steht mir als eiligem Tourist nicht zu.

Aber eines möchte zum Schluss doch sagen. Sierra Leone ist ein landschaftlich schönes Land, die Sierra Leoner (sagt man eigentlich so?) sind ein liebenswertes, sympathisches und friedfertiges Völkchen. Das finde ich erstaunlich und bewundernswert in Kenntnis dessen, was sich bis vor gar nicht so langer Zeit in ihrem Land abspielte.

Das Land scheint mir im Aufbruch zu sein, es hat sicherlich Potential und es wird wichtig sein, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen oder aufrechtzuerhalten, damit die Investitionen sich auszahlen und nicht nur einer kleinen Elite zugute kommen. Vielleicht machen es die Sierra Leoner, bzw. die, die sie regieren, ja besser als so viele andere auf dem Kontinent. Ich hoffe das sehr und es wäre bestimmt interessant zu sehen, was aus den vielen positiven Ansätzen geworden ist, die ich gesehen habe und wie sich das Land in Zukunft entwickelt. Vielleicht komme ich ja mal wieder vorbei und schaue es mir an...

Bye Bye Freetown

Bye Bye Freetown

Bye Bye Sierra Leone

Bye Bye Sierra Leone

© Uwe Decker, 2011
Du bist hier : Startseite Afrika Sierra Leone Sierra Leone-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein einhalb Wochen auf Tour in einem höchst ungewöhnlichen Urlaubsland
Details:
Aufbruch: 25.03.2011
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 04.04.2011
Reiseziele: Sierra Leone
Der Autor
 
Uwe Decker berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors