Incredible India... Unglaubliches Indien?

Indien-Reisebericht  |  Reisezeit: März 2012  |  von Laurent Barbie

Fort Kochin

Fort Kochin

Nachdem uns unser Fahrer am Flughafen in Delhi abgesetzt hat, haben wir versucht ins Terminal zu kommen. Aber das war gar nicht so einfach.... Denn du kommst nur rein wenn du ein Ticket vorweisen kannst. Können wir aber nicht da wir ja ein E-Ticket haben... Mathias hat zum Glück einen Ausdruck unserer Flugdaten dabei wo auch unsere Namen draufstehen. Damit sind wir letztendlich doch reingekommen. 

Im Flughafen wie üblich der Security Check. Hier bekommst du aber einen Anhänger an dein Handgepäck. Ohne den geht nichts.... Denn beim Bording wird kontrolliert ob auch ein Anhänger am Handgepäck ist. Und wehe wenn nicht.... Dann wirst du wieder gefilzt. Passiert einem Pärchen vor uns. Den Sinn verstehe ich aber nicht. Denn z.B. ne Ausweiskontrolle findet, ausser beim Checkin, nicht mehr statt.

Nach einem ereignislosen Flug mit schlechtem Essen sind wir nach 2,5 Stunden in Ernakulam/Kochin gelandet. Dort aus dem Flieger raus und zu Fuss die 50 Meter zum Terminal gelaufen. Aber um ins Terminal zu kommen musst du an der Tür deine Bordkarte zeigen.... Sind die doof? Wo soll ich denn sonst herkommen ausser aus dem  Flieger.... Das soll mal einer verstehen.

Wie wir drin waren meinte Mathias heute kommt sein Rucksack als erstes... Iss klar Mathias. Und was passiert. Der Rucksack kommt tatsächlich als erstes....

Draussen hat schon der Fahrer vom Hotel auf uns gewartet und uns nach Fort Kochin gebracht. Ist das dort so entspannt. Kaum Verkehr, kein Hupen und vor allem gute Luft und kein Smog.... Das Hotel ein Homestay mit richtig sauberem Zimmer und Bad. Vom Preis- Leistungsverhältnis das Beste auf unserer Tour bisher.

Am nächsten Morgen haben wir uns zu Fuss aufgemacht uns den Ort genauer anzuschauen. Kein Problem denn hier ist alles fussläufig  zu erreichen.

Da die Bevölkerung hier in Kerala überwiegend katholisch ist gibt es an jeder Ecke eine Kirche. Zwar nicht mit dem Prunk europäischer Kirchen ausgestattet dafür schön kitschig. Und bei einem Gottesdienst gerammelt voll....
Zuerst sind wir zur Basilika Santa Cruz. Danach in die Kirche St. Francis wo Vasco da Gama für 14 Jahre beerdigt war bevor er zurück nach Portugal gebracht wurde.

Dann zu den für Kerala berühmten chinesischen Fischernetzen. Aber seht euch die Bilder unten an.....

Im Anschluss haben wir versucht eine Zugfahrkarte für die Fahrt nach Varkala zu buchen. Da die Züge nach Varkala schon ausgebucht waren, haben wir uns entschieden doch direkt nach Kovalam zu fahren. Gebraucht haben wir drei Versuche und insgesamt knapp 4 Stunden bis wir die Tickets endlich hatten...

Den Rest des Tages sind wir noch durch den Ort. Ein Tag hier reicht voll und ganz um alles zu sehen.

Für den nächsten Tag haben wir eine Tour in die Backwaters geplant. Auf eigene Faust...ob das klappt?

Grüsse aus Indien
Mathias und Laurent

Basilika Santa Cruz

Basilika Santa Cruz

schön kitschig innen

schön kitschig innen

mit der richtigen Perspektive sieht es richtig gut aus....

mit der richtigen Perspektive sieht es richtig gut aus....

einmal nach links....

einmal nach links....

und einmal nach rechts....

und einmal nach rechts....

eine Fahrt mit einer Gondel gefällig

eine Fahrt mit einer Gondel gefällig

indischer Trockner

indischer Trockner

© Laurent Barbie, 2012
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das müssen wir uns ansehen. Mathias und ich gehen wieder auf Reisen. Dieses Mal ins "unglaubliche Indien". Und wir hoffen, unglaubliches zu sehen und zu erleben. Viel Spaß beim Lesen unseres Reiseberichtes.
Details:
Aufbruch: 06.03.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 31.03.2012
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors