Auf zu den Scheichs

Oman-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar 2017  |  von Peter B.

Extratour bei KLM

Auf geht´s. Die Koffer sind gepackt, es hat am Sonnabendmorgen richtig geschneit, aber von Leipzig nach Berlin zum Tegelner Dorfflughafen, das geht schon. War auch so, eingecheckt...und schon die erste Verspätung, der Flieger hob mit 30 min. Verspätung ab. Oh, oh, in AMS nur eine Stunde Aufenthalt...wird ein bisschen knapp. War auch so. Wir wurden zur Eile angehalten - ist in Schiphol auch ein Stück des Weges, aber geschafft. Leider wurde unser Gepäck nicht zur Eile angehalten.

Beim Boarding wurde kundgetan, dass das Gepäck später nachkommen wird. Na prima. Es dauerte dann noch eine Stunde wegen notwendiger Enteisung und dgl. bis zum Start, also wieder Hoffnung fürs Gepäck.

An Bord selbst bei KLM – wirklich gut, Sitzabstand und Essen wirklich gut.
In Dubai angekommen über eine Stunde anstehen für die Einreise und das nachts 1 Uhr. Am Gepäckband kein Erfolg, nur ein Hinweis für uns und andere Berlinabflieger zur Baggage information – dort die Nachricht, dass unser Gepäck ein paar Stunden auf Umwegen später nachkommt und ins Hotel geliefert wird. Also zur rent a car station. Kein Betrieb. Als Besonderheit war ja die Oman-Einreise zu klären, dafür braucht man eine spezielle Bestätigung mit den persönlichen Daten in arabisch. Vorher bereits alles übersandt…war natürlich nicht da – dieses Dokument. Der freundliche Mensch am Schalter hat dann telefoniert und … ich müsse mittags 1 Uhr wiederkommen, dann wäre es da *schnief*.

Also nichts mit Abfahrt nach Muscat am Vormittag. Glücklicherweise ein Hotel für 1N in Flughafennähe gebucht. Also gg. 4 Uhr dann endlich ins Bett geschafft. Aber keine Zahnbürste, kein Kamm – rein gar nix.
Nach dem späten Frühstück dann der Anruf der Rezeption – Gepäck ist da. Na also – geht doch. Habe nicht schlecht gestaunt – es waren nur 2 von 3 Koffern da. *grrrr*. Also wieder anrufen bei der baggage information – Ergebnis: der Koffer ist noch in Amsterdam und kommt erst die nächste Nacht…das hilft gar nichts, da sind wir schon in Muscat. Also muss der nachgesandt werden.

Frau: dem Wahnsinn nahe – bei Frage, was denn fehlt, kam die wütende Antwort – na alles. Mann, die mathematische Formel im Hinterkopf, dass doch 2/3 der Klamotten da sein müssten, verkniff sich genau diese Reaktion, um weiteres Unheil zu vermeiden. Ergebnis der Inventur: Genug Hosen für Frau und Mann, aber oben rum nix dazu. Und die Schuhe fehlrn (für Mann kein Problem). Zwerg hatte Pech – da fehlt fast alles. Also fix mit der Metro 2 Stationen ins Deira Center zum kleinen Shopping auf KLM-Kosten. Ein Shirt für Frau und Kind, ein Hemd für Mann und schnell zurück mit der Metro.

Metro - perfekt, modern und kommt immer. 5-min-Rhythmus. Ich habe den Erwachsenenbeutel in der Hand...Zwerg ist kein Beuteltier. 
Hier haben wir (ich) schon gelernt, dass es in der Metro auch reine Ladies cabins gibt (mit pinken Einstiegszonen) ...ich wurde freundlich, aber konsequent der Kabine verwiesen.

Metro - perfekt, modern und kommt immer. 5-min-Rhythmus. Ich habe den Erwachsenenbeutel in der Hand...Zwerg ist kein Beuteltier.
Hier haben wir (ich) schon gelernt, dass es in der Metro auch reine Ladies cabins gibt (mit pinken Einstiegszonen) ...ich wurde freundlich, aber konsequent der Kabine verwiesen.

Beim Aussteigen Frage an Zwerg, wo er denn seine Einkaufstüte gelassen hat – Ergebnis: Bei kurzen Warten auf die Metro auf der Bank liegengelassen. Schnappatmung bei den Erziehungsverpflichteten. Also mit dem gleichen Ticket noch mal zurück zur Deira Station. Welche Erleichterung bei Zwerg - Tüte lag noch da.

erst Mecker...und nun Erleichterung

erst Mecker...und nun Erleichterung

Zum Flughafen. Arabisches Dokument war nun auch da…also geht’s los mit 2 von 3 Koffern. Der 3. Koffer wird uns hoffentlich finden.

Übrigens hat es am Vormittag in Dubai geregnet…nicht allzu viel, bei 23 Grad war das auch fast angenehm aber irgendwie … unpassend zu Dubai.

© Peter B., 2017
Du bist hier : Startseite Asien Oman Oman-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
2 Wochen durch den Oman und Dubai
Details:
Aufbruch: 11.02.2017
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 25.02.2017
Reiseziele: Oman
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.