Thailand&Kambodscha

Kambodscha-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2017  |  von Thomas K.

Phom Penh

Battambang hat mir mit seiner Ursprünglichkeit und seiner Ruhe sehr gefallen. Auf dem Weg nach Phnom Penh hier einen Zwischen- stop einzulegen ist durchaus empfehlenswert.

Fahrt nach Phnom Penh

Mit einem Toyota Hiace Kleinbus geht es weiter in die Hauptstadt. Schnell haben wir Battambang verlassen und arbeiten uns jetzt auf einer gut befahrenen Landstraße Richtung Südosten durch. Wir durchfahren ärmliche Dörfer und Städte. immer ist es das Selbe. Links neben der schmalen Straße Erde, Schotter und Dreck, rechts neben der Straße Erde Schotter und Dreck, flankiert von schmuddeligen Wellblechhütten, in denen sich kleine Läden befinden. Dahinter be- finden sich die Wohnhäuser. Oft kommen wir auch an hölzernen Pfahlbauten vorbei, in denen tatsächlich Leute wohen. Der Fahrer kennt nichts außer Vollgas und Vollbremsung. Da unser Gefährt so ziemlich das schnellste auf der Straße ist und es zahreiche rollende Hindernisse (Langsame Autos, TukTuks, Ochsenkarren., Mopeds etc.) gibt, die auf Grund von Gegenverkehr nicht sofort überholt werden können, muss der Fahrer immer wieder in die Eisen steigen. Eine Herde Wasserbüffel kreuzt die Straße. Das sehe ich von der dritten Sitzreihe aus zweihundert Metern Entfernung. Der Fahrer macht keine Anstalten zu bremsen. Erst kurz bevor wir die Tiere erreicht haben, tritt er voll auf die Bremse, um sich dann zwischen zwei Tieren durchzumogeln und in einem niedrigeren Gang mit Vollbe- schleunigung weiter zu fahren. Bei der obligatorischen Fress- und Pinkelpause, die meistens nur sehr nervig sind, wenn man weiter kommen will, komme ich mit anderen Touristen ins Gespräch. Er will gehört haben, dass die kommenden Tage in Phnom Penh das Water- festival stattfinden soll. "I hope it'll be good!", sagt er.

© Thomas K., 2020
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bangkok - SiemRiep - Battambang - Phnom Penh - Sihanoukville
Details:
Aufbruch: 21.10.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.11.2017
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Der Autor
 
Thomas K. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.