Philippinen und Palau Februar 2011

Philippinen-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2011  |  von reni d.

Anreise Philippinen: El Nido

8. - 12. Februar 2011

Kurz nach halb 7 sind wir am Busbahnhof und warten auf unseren Minivan nach El Nido. Da wir nicht bei der Local-Managerin vor Ort gebucht haben sondern telefonisch ist für uns kein Platz mehr im 7 Uhr Van - typisch! Alle Abfahrtszeiten sind sowieso nur "ungefähr" Angaben, die nie so funktionieren wie erwartet. Wir werden vertröstet auf den nächsten Minivan, der kurz danach starten soll. Und so ist es dann tatsächlich, kurz vor 8 geht's endlich los! Mit 12 Passagieren plus Gepäck. In Roxas gibt es eine kurze Mittagspause, danach wird Luft aus den Reifen gelassen und es gibt keine Teerstraße mehr, nur noch Feldweg und Sandpiste. Unterwegs überholen wir noch den Minivan, der morgens vor uns gestartet ist und sind somit relativ zeitig in El Nido, was sich noch als Vorteil erweist, denn El Nido ist ausgebucht und es ist nicht einfach ein Zimmer zu bekommen. Wir fahren zuerst zu Rosanna's Cottage und ergattern das einzige freie Zimmer im Haus für satte 2000 Peso. Dafür gibt's nur kaltes Wasser aber eine grandiose Aussicht! Nachmittags relaxen wir am Strand, erkunden El Nido und buchen für den nächsten Tag eine Bootstour mit BBQ für 500 Peso. Wir machen den Tourklassiker durch die Big und Small Lagoon, Entalula Beach, Commando Beach und Secret Lagoon. Mittags gibt es ein leckeres BBQ am Entalula Beach (Cover vom Jens Peters Reiseführer). Der Ausflug übertrifft unsere Erwartungen und ist ein voller Erfolg! Da es uns so gut gefallen hat, beschließen wir erst übermorgen abzureisen und noch einen Tag länger in El Nido zu bleiben. Nobbi meldet sich für den nächsten Tag zum tauchen an, ich buche eine andere Tour mit dem Boot. Am nächsten Morgen treffe ich beim Bootsausflug ein französisches Paar, das auch am Tag vorher den Ausflug mit uns gemacht hat. Diesmal sind wir nur zu dritt und haben wirklich eine "private Tour" durch das Bacuit Archipel. Leider fängt es pünktlich zum Essen an zu regnen und es wird den ganzen Nachmittag nicht mehr sonnig. Unsere beiden Bootsguides kümmern sich sehr um uns, mittags gibt's wieder BBQ und nachmittags werden wir mit selbstgemachten Hüten und Figuren aus Palmblättern beschenkt. Außerdem bekommen wir frische Kokusnuss! Auch dieser Ausflug hat sich absolut gelohnt.
Abends buchen wir im Artcafe unser Minivan-Ticket für den 7 Uhr Bus nach Roxas, wir wollen am nächsten Morgen weiter nach Port Barton und von dort aus nach Cacnipa Island ins Coconut Garden Island Resort. Wir haben telefonisch ein Zimmer reserviert und vereinbaren die Abholung mit dem Boot in Port Barton. Im Internet erkundigen wir uns nach den Flügen von PP nach Cebu, da wir in der nächsten Woche weiter nach Bohol möchten. Für uns kommt nur der Flug am Dienstag oder Donnerstag in Frage.

Blick von unserem Balkon

Blick von unserem Balkon

Rosanna's Cottage

Rosanna's Cottage

Small Lagoon

Small Lagoon

Entalula Beach

Entalula Beach

Big Lagoon

Big Lagoon

Dicker Fang!

Dicker Fang!

Handwerkskunst

Handwerkskunst

© reni d., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Philippinen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Drei Wochen Philippinen und eine Woche Palau zum erleben und tauchen
Details:
Aufbruch: 05.02.2011
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 03.03.2011
Reiseziele: Philippinen
Palau
Der Autor
 
reni d. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.