Costa Rica - Vulkane, Regenwald und Traumstrände

Costa Rica-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - März 2008  |  von Inge Waehlisch Soltau

Dominical und Rio Serpe

Dominical

Von der Lodge ging es zurück auf die Hauptstrasse und durch den Tapanti Nationalpark. . Es ist landschaftlich sehr schön, aber morgens und abends ist es recht kühl.
Über San Isidro - wo es wieder heiss wurde - fuhren wir wiederum durch eine einzigartige Landschaft bis ans Meer nach Uvita und Dominical. Diese Region hat sich auch zu einem Touristenzentrum entwickelt.

Playa Hermosa

Playa Hermosa

"Whales and Dolphins"

"Whales and Dolphins"

Wieder über eine Naturpiste ging es bis zu unserer Unterkunft beim Whales and Dolphins. Von dort hat man eine schöne Sicht aufs Meer, und wir sahen von unserem Zimmer aus sogar Tukane auf den Bäumen.
Den Nachmittag verbrachten wir am schönen Playa Hermosa in der Nähe des Hotels.

Blick vom Hotel

Blick vom Hotel

Playa Hermosa

Playa Hermosa

Am nächsten Morgen fuhren wir Richtung Süden vorbei an Plantagen mit Ölpalmen und Bananen nach Palmer Sur und Sierpe, dem Ausgangspunkt für Ausflüge zur Osa Halbinsel.
Dort machten wir eine Bootstour auf dem Rio Sierpe durch die Lagunen mit den Mangroven, wir sahen viele Vögel, Kaimane und Affen.

Rio Sierpe

Rio Sierpe

Der Rio Sierpe

Der Rio Sierpe

Die Flussufer sind gesäumt von Mangroven, in deren Wurzellabyrinth leben viele kleine Fischarten. Die Bootsfahrt auf dem Fluss und durch Lagunen dauerte eine Stunde.

Auf dem Rio Sierpe

Auf dem Rio Sierpe

Kaiman - gut versteckt

Kaiman - gut versteckt

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Costa Rica-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Rundreise San José - Rincón de Vieja - Poás Vulkan - Tortuguera Nationalpark - Karibikküste - Orisotal - Irazú Vulkan - Dominical - Quepos - Manuel Antonio Nstionalpark und längerer Aufenthalt in Tamarindo
Details:
Aufbruch: 15.01.2008
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 06.03.2008
Reiseziele: Costa Rica
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 4 Monaten auf umdiewelt.