Kalifornien

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2019  |  von Uwe H

Mendocino

Im El Rancho Inn gibt es schon ab 6:30 ein passables Frühstück. Das nutze ich, um möglichst vor der morgendlichen Rush Hour San Francisco in Richtung Norden zu durchqueren. Das gelingt auch ganz gut, nur die vielen Ampeln vor der Golden Gate Bridge kosten etwas Zeit. Der Verkehr in Richtung Norden ist dicht. In Petaluma mache ich kurz Station für ein paar Einkäufe bei Walmart, sogar brauchbare Wanderschuhe bekomme ich.
Von hier aus fahre ich an die Küste nach Bolinas Bay. Nun wird die Gegend sehr ländlich, es herrscht kaum Verkehr. Auf dem Highway 1 in Richtung Norden gibt es viele schöne Ausblicke auf die Küste.

An meinem nächsten Quartier "The Andiron" in Little River komme ich gegen 17:00 an und fahre noch kurz in das nur wenige Minuten entfernte Mendocino für ein paar Einkäufe.

Am nächsten Tag geht es gleich früh zum MacKerricher State Park nördlich von Fort Bragg. Hier gibt es einen schönen Weg an der Steilküste. Noch eindrucksvoller ist der Rundweg am Noyo Point direkt in Fort Bragg. Sogar ein Kalifornischer Kondor zeigt sich im Flug. Seine Flügelspannweite ist über zwei Meter.

Ein Stadtrundgang in Fort Bragg rundet den Tag ab. Zum Lunch gab es Clam Chowder in der ehemaligen Bahnwerkstatt. Schließlich mache ich noch kurze Rundgänge im Russian Gulch State Park und im Van Damme State Park.

Tags drauf fahre ich in das nahe Mendocino und stelle das Auto bei
der Kirche ab. Der Mendocino Headlands Trail führt immer an der Steilküste entlang mit sehr abwechslungsreichen Ausblicken.
An einer Stelle kann man zum Strand hinunter gelangen.

Lunch gibt es im sehr gut besuchten Good Life Cafe in Mendocino. Dann möchte ich noch eine Runde auf dem Big River gleich bei Mendocino paddeln. Beim Verleiher "Catch a Canoe" bekomme ich ein langes Board "GREAT BEAR". Das ist inklusive des Paddels mit "Native Art" verziert (die aber aus China kommt). Es ist recht windig, so gehe ich nach knapp zwei Stunden wieder an Land und bummle noch am Big River Beach entlang. Den Tagesabschluss bildet ein Stadtbummel im Künstlerviertel von Mendocino.

© Uwe H, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diese Reise führt als Rundtour erst an der Küste nördlich von San Francisco entlang. Im weiten Bogen geht es dann zum Lake Tahoe an der Grenze zu Nevada und durch die Nationalparks Yosemite, Kings Canyon und Sequoia. Die Pazifikküste wird bei Monterey südlich von San Francisco wieder erreicht.
Details:
Aufbruch: 16.09.2019
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 29.09.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.