Highlights in Südamerika

Brasilien-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 2010  |  von Yvonne Hofmann

Cafayate und Umgebung

Cafayate

Anderntags führt uns der Weg wieder durch wundervolle Landschaften nach Cafayate. Die 110 km Distanz legen wir in 2,5 Stunden zurück.
Bei der Quartiersuche werden wir rasch im vom Lonely Planet gelobten „Hostel del Valle“ fündig und sind schier begeistert. Ein unglaublich angenehmes, wohnliches Ambiente empfängt uns; das große und saubere Zimmer ist mit mehreren Betten und einem Kamin ausgestattet, es gibt verschiedene offene Räume mit kolonialem Inventar und geziert von liebevoll gepflegten Blumentöpfen. Hier lässt es sich traumhaft sitzen, genießen und die Seele baumeln.

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

„Hostel del Valle“

Cafayate ist ein tolles kleines Städtchen mit einem netten Hauptplatz, hübschen Gässchen, Bodegas und umgeben von Weinfeldern.
Den Nachmittag verbringen wir durch den Ort flanierend mit Empanadas essen und in zwei Bodegas Wein verkosten.

In Cafayate

In Cafayate

In Cafayate

In Cafayate

In Cafayate

In Cafayate

In einer Bodega in Cafayate

In einer Bodega in Cafayate

In einer Bodega in Cafayate

In einer Bodega in Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Weinland um Cafayate

Beim Frühstück im oberen Stockwerk haben wir einen tollen Blick über Cafayate. Hier ist es allerdings ganz besonders heiß, so dass wir beschließen, zeitnah aufzubrechen und uns auf die Fahrt in Richtung Salta zu begeben.
Dabei kommen wir an einer wundervollen Canyon-Landschaft vorbei und unternehmen eine kleine Wanderung zu den Felsformationen; die Ruhe und Einsamkeit ist wohltuend. Später halten wir noch an einem gewaltigen Naturmonument – ein sog. Amphitheater.

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

Von Cafayate nach Salta

80 km nach Cafayate endet die schöne Landschaft und geht in ein langweiliges Areal über.

© Yvonne Hofmann, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Brasilien Brasilien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dreiwöchige Reise durch Südamerika mit Start in Rio de Janeiro; dann Flug zu den Iquazu-Wasserfällen in Brasilien und Argentinien, weiter in den Norden Argentiniens mit der Region Salta, Tilcara, Iruya und Purmamarca; schließlich Fahrt über die Anden nach Chile in die Atacama-Wüste. Nach einigen Tagen in dieser Region geht es zurück nach Argentinien und auf der Ruta 40 nach Cafayate. Den Abschluss der Reise bildet Buenos Aires.
Details:
Aufbruch: 13.11.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 03.12.2010
Reiseziele: Brasilien
Der Autor
 
Yvonne Hofmann berichtet seit 10 Monaten auf umdiewelt.