Tour de History 2015

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2015  |  von Jason Staab

Kurztrip nach Peenemünde, Prora und Sassnitz, sowie eine Tagestour nach Bremerhaven

Los gehts!

Reise nach Usedom

Da aus meiner, eigentliche geplanten, Reise in den Balkan, leider nichts wurde, entschloss ich mich zu einem Kurztrip zu einigen geschichtlich und technisch Interessanten Orten.

Daher sass ich am 27.8.2015 um 9:30 morgens mit gepacktem Rucksack im Regionalzug nach Kiel. Von dort ging es mit einem weiteren Regionalzug nach Lübeck, bevor ich für die nächsten vier Stunden im Regionalzug nach Pasewalk verschwand. Dieser hielt so ziemlich an jeder Giesskann, und mir fiel auf, wieviele, halb verfallene Gebäude entlang der Strecke stehen. Ansonsten fuhr der Zug endlos durch Felder und Wälder, und mir fielen die Augen nochmal zu.
Von Pasewalk fuhr ich dann nach Züssow, wo ich in einen Zug der UBB ( Usedomer Bäderbahn) umstieg, der mich nach Zinnowitz brachte. Nach kurzem Aufenthalt dort, ging es weiter nach Karlshagen.

Mittlerweile hatte es angefangen zu regnen. Ich folgte der Ausschilderung zum Campingplatz.
Das war ein ganzes Stück durch den Ort in Richtung Strand, mittlerweile nahm der Regen zu.

Ich bekam einen Platz zugewiesen, sowie einen sogenannten SEP-Key, mit dem man die Türen zum Sanitärgebäude öffnen kann, sowie Geld zum duschen aufladen kann. Automatisch sind dort bereits 5€ aufgebucht.

Mit einem Platzplan in der Hand begab ich mich dann zu meinem Stellplatz. Der war eigentlich ganz idyllisch direkt hinter den Dünen gelegen. Leider regnete es jetzt richtig, und der viele Sand blieb an Rucksack und Schuhen kleben, Rucksack und Schuhe mussten aber ins Zelt, ergo war das ganze Zelt sandig. Ich versuchte, mir weder vom Wetter, noch vom Sand im Zelt, die Laune verderben zu lassen. Und beschloss, in der platzeigenen Gaststätte etwas zu essen.

Das hat den Hintergrund, dass ich dieses Mal darauf verzichtete, den Kocher mitzunehmen, da ich ja beabsichtigte, viel unterwegs zu sein, und lieber unterwegs was essen wollte. Da ich eh nicht auf Haute Cuisine stehe, würde es auch nicht zu sehr ins Geld gehn.

Ich machte mich also auf den Weg zur Gaststätte, und stand vor verschlossenen Türen. Öffnungszeiten konnte ich nirgends entdecken. Neben der Gaststätte steht noch eine kleine Hütte, wo man morgens ab 7:00 angeblich Brötchen kaufen kann.

Fasten würde mir nichts schaden, denn zum in die Stadt laufen hatte ich bei dem Wetter auch keine Lust. Da es mittlerweile schon fast 21:00 Uhr war, läutete ich die Nacht ein.

© Jason Staab, 2015
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 27.08.2015
Dauer: 7 Tage
Heimkehr: 02.09.2015
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Jason Staab berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors