Irland

Großbritannien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2018  |  von Gerd Dorn

Rathlin Island

Rathlin Island ist eine kleine Insel vor der Nordküste Nordirlands. Einen Besuch dieser Insel hatten wir wetterabhängig geplant und da die Prognose nicht übel war, buchte ich am Vorabend die Tickets für die Fähre online. Um 09:00 Uhr legte diese im Hafen von Ballycastle ab. Die Strecke beträgt etwa 10 km zum Hafen von Rathlin Island, etwa 30 Minuten Fahrtzeit.

Karo wollte unbedingt Papageientaucher sehen und am Beobachtungszentrum für Seevögelbestand bestand eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass sie diese lustigen Gesellen zu Gesicht bekommt. Vom Hafen aus fahren zyklisch sogenannte Puffin Busse zum Beobachtungszentrum. Leider wurde Karo enttäuscht. Die Papis waren bereits nach Süden gezogen. Insgesamt war das gesamte Beobachtungszentrum eine Enttäuschung. Viel zu sehen gibt es außer den Puffins nicht. Und wenn diese auch noch weg sind, bleibt (fast) gar nichts mehr.
Ein paar Klippen hier sind sehenswert, können aber mit den Cliffs of Moher nicht mal ansatzweise mithalten.

Wenige, allerdings sehr schöne, Klippen am Beobachtungszentrum

Wenige, allerdings sehr schöne, Klippen am Beobachtungszentrum

Ein paar Piepmätze flogen hier rum, die sahen aber nicht sonderlich interessant aus. Wir sind dann mit dem nächsten Bus wieder zurück zum Hafen gefahren. Allerdings ist einem Bauern der Traktor auf der Straße verreckt. Diese ist derart schmal, dass der Bus nicht vorbei kam. Da sind wir dann ausgestiegen und ein Stückchen zu Fuß gelaufen. Es gibt auf der Insel allerdings nicht viel zu sehen. Da Bäume Fehlanzeige sind, bleiben nur mit Gras und Heidekraut bewachsene Wiesen.

Eintönige Landschaft auf Rathlin Island

Eintönige Landschaft auf Rathlin Island

Unten im Ort gab es auch nicht viel spannendes. Ein Museum mit Seemannskram, die obligatorischen Souvenirläden und Cafes.
Die meiste Zeit liefen wir am felsigen Strand lang und begutachteten das Strandgut. Die Fähre zurück ging erst um 15:00 Uhr.

Interessant war ein Gedenkstein zu Ehren von Macroni. Macroni? Etwa der Macroni, der als Erster eine Funkverbindung zwischen Europa und Amerika herstellte? Inzwischen hab ich gegoogelt - ja genau der ist es. Warum er sich für Rathlin Island für die Installation seiner Anlage entschied, bleibt mir ein Rätsel. Die Westküste Irlands ist 300 km näher an Neufundland dran.

© Gerd Dorn, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Großbritannien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mietwagenrundreise durch die Grüne Insel
Details:
Aufbruch: 24.08.2018
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 02.09.2018
Reiseziele: Irland
Großbritannien
Der Autor
 
Gerd Dorn berichtet seit 31 Monaten auf umdiewelt.