6 Städte in 14 Tagen - Tour de force durch Europa

Irland-Reisebericht  |  Reisezeit: April 2014  |  von Sabine H.

Letzter Flug der Reise und Fazit

26.04.2014 Frühmorgens warte ich an der Rezeption auf mein Taxi und beobachte noch jede Menge Nachtschwärmer, die um diese Zeit noch durch Temple Bar torkeln oder gerade ins Hotel zurück taumeln. Die Geräuschkulisse ist noch immer beachtlich. Das Taxi kommt pünktlich und fährt mich in knapp 30 Minuten und für wiederum 20 EUR zum Flughafen. Hier habe ich noch ein wenig Zeit und verbringe diese rauchenderweise vor der Flughafentür, wobei ich noch einen netten Schwatz mit einer jungen Irin habe, die mich neugierig ausfragt. Den Tourverlauf meiner Reise findet sie spannend, noch viel mehr interessiert sie aber das Preisniveau für Lebensmittel in Deutschland und wie ich das Preisniveau in Irland empfunden hätte. (Definitiv höher, als in D). Das Wetter macht mir heute morgen den Abschied nicht allzu schwer, denn es stürmt, regnet und ist fies kalt. Nach dem strahlend schönen Tag von gestern, wirklich eine 180-Grad-Veränderung. Mein Flug heute zurück nach Hamburg geht mit der irischen Air Lingus für 100,29 EUR. Es sind nur 15 KG Freigepäck erlaubt und beim Check-in zeigt sich, dass ich 1 KG zuviel habe. Jedoch fragt mich die Air-Lingus-Tante, ob ich das 1. Mal Air Lingus fliegen würde, was ich wahrheitsgemäß mit ja beantworte und daraufhin drückt sie beide Augen zu, was das eine Kilo Gepäck zuviel angeht. Der Flug ist ruhig und landet pünktlich in Hamburg. Aber es folgt eine Katastrophen-Autobahnrückfahrt nach Flensburg. Wegen Staus überall brauche ich unglaubliche 3,5 Stunden für 160 KM !!!

Mein Fazit: Eine tolle, hochinteressante, aufregende und stressige Reise. Aber genau nach meinem Geschmack und eigentlich störungsfrei verlaufen. Ich habe nicht immer alles zu sehen bekommen, was ich sehen wollte, aber das war zu erwarten und auch teils meiner eigenen Ungeduld geschuldet.

Teuer ? Ja. Allerdings hätte ich viel Geld sparen können, wenn ich weniger Taxi gefahren wäre. DAS allerdings wäre auf Kosten der Zeit gegangen. Ich habe nicht alles aufaddiert, aber alles in allem habe ich wohl ca. 3.000 EUR um die Ecke gebracht.

Das Fazit zu den einzelnen Städten versuche ich mal mit einem einzigen Wort/Stadt zu beschreiben, wobei ich vorausschicken muss, dass mir alle Städte gefallen haben, ich mich überall problemlos zurechtgefunden habe, ich in jeder Stadt WOW-Momente erlebt habe, ich (fast) überall Glück mit dem Wetter hatte und überall nette Menschen getroffen habe.

Riga: Spannend !
Warschau: Elegant !
Amsterdam: Teuer !
Brüssel: Sympathisch !
Barcelona: Voll !
Dublin: Lustig !

Schön und speziell sind sie alle - jede auf ihre Weise... und: Ich werde das mal wieder machen, mit anderen 6 Kandidaten, eine Idee habe ich schon...

Bye Dublin !

Bye Dublin !

Abschied von der grünen Insel im grünen Flieger...

Abschied von der grünen Insel im grünen Flieger...

© Sabine H., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Irland Irland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Seit 16 Jahren hieß mein Mantra: Urlaub findet nur außerhalb Europas statt. Irgendwie habe ich jetzt aber doch mal wieder Lust auf good old europe...
Details:
Aufbruch: 12.04.2014
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 26.04.2014
Reiseziele: Deutschland
Lettland
Polen
Niederlande
Belgien
Spanien
Irland
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors