Unsere Balkanrundreise

Bulgarien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2019  |  von Martina und Heinz S.

Bulgarien Widin - Sapareva Banja

Bulgarien

Die Strasse in Bulgarien war in einem guten Zustand. Die Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h ließ uns jedoch nicht so schnell vorwärtskommen. Außerdem wurden wir ständig von den LKW`s überholt, die vorher an der Grenze im Stau standen. Gegen 13.00 Uhr erreichten wir die Hauptstadt Sofia. In einem großen Einkaufszentrum, direkt an der Autobahn, aßen wir zu Mittag. Da Sonntagnachmittag war, war auf den Straßen nicht so viel los. Auch war die Strecke gut ausgeschildert, so dass wir ohne Mühe die A 1, Richtung Griechenland, fanden. Hinweisschilder waren immer 2 sprachig, ( kyrrilisch und latain) geschrieben.

Campingplätze findet man in Westen von Bulgarien sehr wenig. Der nächste Platz lag ca. 75 km südlich von Sofia. in Sapareva Banja. Der Ort liegt am Nordhang des Rila Gebirges. Von der Autobahn konnten wir schon die Schneegipfel des Gebirges ausmachen. Wir waren überrascht, dass wir im Sommer in Bulgarien Schnee sehen.

Ohne Navi hätten wir den Campingplatz in Sapareva Banja nicht gefunden. Der Platz liegt etwas 10 km von der Autobahn entfernt und erst im Ort selbst nur einmal beschildert. Zu unserer Überraschung war der Campingplatz von belgischen Wohnmobilfahrern, voll belegt. Wir bekamen jedoch noch einen Ausweichplatz zur Verfügung. Hier blieben wir 2 Tage.
Mit unseren Fahrrädern erkundeten wir den kleinen Ort.
Im Ortskern, findet man im Stadtpark, den einzigen aktiven Geysir in Südosteuropa. Sein 103 Grad heißes, schwefelhaltiges Wasser hat einen hohen Anteil an Eisen, Mangan und Calcium.
Die mittelalterliche Nikolaus Kirche aus dem 13. Jahrhundert steht ebenfalls im Zentrum,
Sapareva Banja ist Ausgangspunkt für Wanderungen im Gebirge, zu naheliegenden Klöstern, oder zu umliegenden Dörfern. Den Touristen stehen etliche Hotels und Pensionen zur Verfügung.

Blick auf das Rila-Gebirges

Blick auf das Rila-Gebirges

Am Ortsteingang in Sapareva Banja, (Bulgarien)

Am Ortsteingang in Sapareva Banja, (Bulgarien)

Geysir in Separeva Banja

Geysir in Separeva Banja

.Die mittelalterliche Nikolaus Kirche, aus dem 13. Jahrhundert.

.Die mittelalterliche Nikolaus Kirche, aus dem 13. Jahrhundert.

© Martina und Heinz S., 2019
Du bist hier : Startseite Europa Bulgarien Bulgarien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere Balkanrundreise führte uns durch Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Montenegro, Bosnien-Herzigowina, Kroatien, Slowenien, Österreich.
Details:
Aufbruch: 10.06.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.07.2019
Reiseziele: Österreich
Ungarn
Rumänien
Bulgarien
Griechenland
Albanien
Der Autor
 
Martina und Heinz S. berichtet seit 12 Wochen auf umdiewelt.