NORD-ZYPERN - Tagesausflug zur Halbinsel Karpaz

Zypern-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018  |  von Josef Stadler

Tagesausflug zur Halbinsel Karpaz: Bei Yeni Erenkoy

. Wir hätten es am Golden Beach gut noch eine Weile aushalten können, aber der Tourguide wollte und mußte den Zeitplan einhalten und so rumpelte der Bus nach gut 30 Minuten zurück auf die Straße und weiter zum Restaurant Deks, das westlich der Ortschaft Yeni Erenkoy an der nördlichen Küste der Karpaz-Halbinsel liegt.
Beyram hatte „Dorade gegrillt“ für die 30-köpfige Gruppe vorbestellt für 12Euro extra. Wir hatten aber keine Lust darauf und so spazierte ich mit Anna während der Pause am felsigen Ufer, manchmal direkt an der Wasserlinie, entlang. Wir kamen bald an einem Gasthaus vorbei, dem Alevkayali Restaurant. Dort bekamen wir dann Lust auf Kaffee und Kuchen und so kehrten wir dort ein. Wir waren gerade die einzigen Gäste. Von der Veranda aus hatte man einen wunderschönen Ausblick auf das blaue Meer. Zu viel Muse hatten wir aber nicht, da wir rechtzeitig bei unserem Bus zurück sein mußten. Beim Gehen sah ich dann zwei „Monster“ auf einer kleinen Nebenveranda. Ein Waran und ein Krokodil aus Ton geformt, in Lebensgröße, etwa zwei Meter lang, sehr gut gemacht, bewachten den Nebeneingang. Ich „opferte“ meine beiden Toys für ein lustiges Foto.

Küstenabschnitt bei Yeni Erenkoy

Küstenabschnitt bei Yeni Erenkoy

Blick aufs Meer an der nördlichen Küste der Karpaz Halbinsel

Blick aufs Meer an der nördlichen Küste der Karpaz Halbinsel

Im Alevkayali Restaurant

Im Alevkayali Restaurant

Die Monster von Yeni Erenkoy

Die Monster von Yeni Erenkoy

© Josef Stadler, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Zypern Zypern-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Während einer einwöchigen Reise nach Nord-Zypern im November 2018 unternahm ich neben anderen Ausflügen auch die in diesem Bericht beschriebene Tour zur Halbinsel Karpaz.
Details:
Aufbruch: 26.11.2018
Dauer: 1 Tag
Heimkehr: 26.11.2018
Reiseziele: Zypern
Der Autor
 
Josef Stadler berichtet seit 16 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors