Welche der Nordseeinseln ist am besten für einen Familienurlaub in einem Ferienhaus geeignet?

26.02.2020  |  von Martin Gädeke

Ein Urlaub an der beliebten Nordsee mit ihren traumhaften Kulissen ist für Familien mit Kindern ideal: Lange Traumstrände und die Inseln bieten viele Möglichkeiten zum Baden und für verschiedenste Aktivitäten, beispielsweise Wassersportarten wie Kite- oder Windsurfen. Daneben können Familien mit Kindern Wattwandern, buddeln, toben oder Muscheln suchen. Die Region lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden und lädt natürlich auch zum Entspannen ein. Hier kommt die gesamte Familie auf ihre Kosten, denn der Urlaub bietet viel Abwechslung und Spaß. Doch welche der Nordseeinseln eignet sich am besten für einen Familienurlaub in einem Ferienhaus? Dies wird nachfolgend erläutert.

Verschiedene Nordseeinseln

Ein Familienurlaub an der faszinierenden Nordsee mit ihrer einmaligen Naturlandschaft ist die perfekte Möglichkeit, im eigenen Land eine wunderschöne Zeit mit der gesamten Familie zu verbringen. Es gibt viele tolle familienfreundliche Ferienhäuser auf bestfewo.de, die es ermöglichen, die Tage flexibel zu gestalten und abends in ein gemütliches Domizil zurückzukehren. Wer noch nicht weiß, auf welcher der wunderschönen Inseln er seinen Urlaub an der Nordsee verbringen sollte, findet nun die besten Vorschläge:

1. Familienurlaub auf Sylt

Ein Urlaub auf Sylt, der nördlichsten Insel Deutschlands, die durch ihre idyllische Landschaft geprägt ist, ist für die gesamte Familie ein tolles Erlebnis, denn sie gilt als sehr familienfreundlich und bietet für jedes Alter viele Möglichkeiten, die Freizeit abwechslungsreich zu gestalten: Das Schwimmbad Sylter Welle verfügt über drei Riesenrutschen. Spaß und Aktion sind hier garantiert. In der Villa Kunterbunt sind die Kleinen unter sich. Großer Urlaubsspaß erwartet die Familien in Westerland. Dies ist der Hauptort der Nordseeinsel, an dem es schöne bewachte Badestrände gibt. Im Sommer wird am Strand ein vielfältiges Sport- und Animationsprogramm geboten. Tierparks runden den Familienurlaub wunderbar ab. Langeweile kommt im Familienparadies Sylt ganz sicher nicht auf. Die Nordseeinsel verfügt über 15 Hundestrände, sodass auch der geliebte Vierbeiner am Familienurlaub teilnehmen darf.

2. Familienurlaub auf der Nordseeinsel Amrum

Die südlich von Sylt gelegene Insel Amrum ist 20,46 km² groß und damit die zehntgrößte deutsche Insel. Die viertgrößte Nordfriesische Insel gehört zu Schleswig-Holstein und gilt als "Perle Nordfrieslands". Der üppige Badestrand, an dem die gesamte Familie baden und spielen kann, ist ein Highlight. Der Kniepsand auf der Amrumer Insel ist eine große Besonderheit: Der feine weiße Sand und die Weite vermitteln das Gefühl von Freiheit und Unendlichkeit. Im Westen der Insel bietet die Sandbank von zehn Quadratkilometern Familien optimale Bedingungen für einen unvergesslichen Strandurlaub. Ebenso besonders sind die wilde Meeresbrandung, die gewaltigen, einzigartigen Dünenformationen und das Wattenmeer, das von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Amrum ist perfekt, um reine Nordseeluft einzuatmen, nordfriesische Gelassenheit zu tanken, die Weite und Ruhe zu genießen und vom Alltagsstress abzuschalten. Wanderer und Radfahrer finden hier wunderbare Touren durch die traumhaft idyllischen Dörfer. Das Wahrzeichen der sechs Kilometer langen Nordseeinsel ist der rot-weiße Leuchtturm. 172 Stufen sind es bis auf den Turm. Der Ausblick über die Insel und das Meer ist atemberaubend. Der Familienstrand in Wittdün verfügt über einen Spielplatz mit Piratenschiff. Familien mit Kindern können am Strand von Amrum Sandburgen bauen, durch das Watt wandern, die vielen Vögel beobachten, Muscheln sammeln oder in Wittdün das Erlebnisbad "Amrumer Badeland" besuchen. Komfortable Ferienwohnungen und Ferienhäuser runden den Urlaub wunderbar ab.

3. Nordseeinsel Föhr, auch friesische Karibik genannt

Wer ein Stückchen der Karibik erleben möchte, ist auf Föhr, Deutschlands zweitgrößter Nordseeinsel, perfekt aufgehoben. Die Insel, die im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt, verspricht Erholung pur. Sie begeistert mit ihren traumhaften kilometerlangen, weißen Sandstränden, Wiesen, Wäldern und Rapsfeldern, einer einzigartigen Vegetation und einem milden Klima, das vom Golfstrom begünstigt wird. Im Westen wird die grüne, besonders familienfreundliche Insel durch Amrum und im Norden durch Sylt vor der oftmals tobenden Nordsee geschützt. Daher ist sie weniger windig. Die Brandung bleibt meistens schwach. Es gibt für Kinder am Strand zahlreiche Freizeitangebote: Wyk bietet beispielsweise im Sommer ein vielfältiges Programm. Ganz egal, ob Märchenstunde, Basteln oder Puppentheater, es wird nicht langweilig. Die salzhaltige Luft tut der Haut und den Atemwegen gut. Jährlich finden auf Föhr mehr als 8.000 Veranstaltungen statt, beispielsweise Wattwanderungen, Konzerte oder das Hafenfest. Ob Jung oder Alt, es ist für jeden das Passende dabei. Typisch für die Nordseeinsel, die sich gut mit dem Fahrrad erkunden lässt, sind die fünf Windmühlen sowie die reetgedeckten historischen Höfe.

4. Die autofreie Nordseeinsel Langeoog

Familien mit Kindern werden sich auch auf der Ostfriesischen Insel Langeoog rundum wohl fühlen. Die autofreie Insel, auf der auf sauberes Klima viel Wert gelegt wird, eignet sich für jedes Alter, wobei sich die Kleinen fast überall gefahrlos bewegen, im Wasser planschen und am 14 Kilometer langen Strand nach Lust und Laune spielen und toben können. In den Sommermonaten ist es möglich, den Seehunden zuzuschauen, die sich auf den vielen Sandbänken tummeln. Kinderaugen zum Leuchten bringt auch das Kinderspielhaus Spöölstuv. Zu den Highlights gehören das Bällebad, die Spielgeräte und angebotenen Malkurse. Das Meerwasser-Erlebnis-Bad begeistert mit dem Meerwasserbecken, der Wellenanlage und der 42 Meter langen Riesenrutsche. Das Langeooger Wattenmeer wurde von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen. Der Wasserturm ist das Wahrzeichen der Insel. Von der Aussichtsplattform wird ein einmaliger Blick auf das reizvolle Dorf, den wunderbaren Strand und die Dünen, die bis zu 20 Meter hoch sind, geboten. Die Ferienhäuser auf Langeoog sind perfekt für einen unvergesslichen Urlaub auf der Insel.

Zusammenfassung

Ein Nordsee-Urlaub ist zu jeder Jahreszeit für die gesamte Familie ein absolutes Highlight. Die nordfriesischen und ostfriesischen Inseln sind Bruchstücke größerer Landmassen. Jede für sich begeistert mit einem einmaligen Flair und Charme und hat für Familien eine Menge Aktivitäten zu bieten. Wer ein Ferienhaus auf einer Nordseeinsel bucht, hat die perfekte Unterkunft, um von ihr aus die Umgebung zu erkunden und abends einen gemütlichen und komfortablen Rückzugsort vorzufinden. Auf Wunsch kann auch der Hund mitgenommen werden, da sich die weitläufigen Nordseestrände nicht nur optimal für den Urlaub mit Kind, sondern ebenso für den Vierbeiner eignen.

© Martin Gädeke, 2020
Der Autor
 
Martin Gädeke hat www.umdiewelt.de vor über 19 Jahren gegründet, ist aber nur einer von tausenden Aut­oren - und bei Weitem nicht der Aktivste. Dafür ist er für alles andere auf der Seite zuständig und immer für Dich erreichbar!
Bild des Autors