3 Wochen Vietnam in Maerz 2009 - von Hanoi nach Saigon

Reisezeit: März 2009  |  von Agata Mehl

Ich beschloss endlich mal wieder nach Asien zu reisen. Wie kam ich auf Vietnam - haben mich einige gefragt. Man sagt oft "Liebe geht durch den Magen". So war es bei mir. Vietnamiesische Kueche hat bei mir Neugierde und Interesse an dem Land geweckt. Nun bin ich schon 2 Tage in Hanoi ...

Erste Tag in Hanoi

Nach 20 Stunden sind wir endlich in Hanoi gelandet. Alles verlief problemlos. Schnell fanden wir auch den Bus, der uns fuer 25.000 Dong pro Person (ca. 1,50 Euro) in die Innenstadt brachte.
Als wir aus dem Bus ausgestiegen sind, haben sich einige Taxi-Mottoradfahrer an uns gestuerzt und boten Ihre Dienste an. Freundlich sagten wir "nein", zogen unsere Ruecksaecke an und liefen bis zur naechsten Kreuzung. Dort fragten wir erst mal nach dem Weg. Nach 300 Meter sprach uns wieder ein vorbeifahrende Cyclo-Fahrer an und wollte uns samt Rucksacken zum Hotel bringen. Ich fand den Preis angemessen, wir quetschten uns in die Sitzbank irgendwie rein und es ging los. An jeder Kreuzung fragte ich mich ob wir es ueberleben Was fuer ein Chaos, aber es funktionierte erstaunlich gut.

Nachmittag nachdem wir die Tour zur Halong Bucht gebucht hatten und in der Garkueche eine Suppe gegessen haben, liessen wir uns durch die Strassen des Hanoi`s treiben. Vorbei an Strassenzuegen mit Kinderspielsachen, diverse Handweksstrassen usw. Wir beobachteten wie eine Treppe entstand, wie Stromleitungen repariert wurden, manchmal konnten wir einen Blick in die Wohnung werfen, die zugleich auch der Verkaufsladen waren. Ich fand es sehr spannend.

Zufaellig endeckten wir ein nettes Restaurant mit vielen kleinen Tischen aus Metal mit einem Loch in der Mitte, der wie sich spaeter herausstellte fuer die heisse Kohle war. Hier konnte man mein Lieblingsgericht-Sommerrollen speisen. Das Fleisch wurden am Tisch gegrillt, dazu gab es Salatblaetter, Okraschotten, Gurken, frische Kraeuter. Das alles in einem Reispapierblatt gewickelt und ein Dipp dazu. Lecker. Leider waren wir an diesem Abend satt. Wir sassen im Kinderstuhl, tranken ein Bier, beobachten von oben den chaotischen Verkehr und die Vietnamiesen, die ihre Sommerrollen rollten und dazu einen Schnapps tranken. Denn so langsam fuellte sich die Kneipe. Wir markierten uns die Strasse im Stadtplan und beschlossen morgen dort zu essen.

Es war ein netter aber sehr lange Tag...

© Agata Mehl, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam: Erste Tag in Hanoi
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 02.03.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 23.03.2009
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Agata Mehl berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.