Marokko-Reisebericht :Marokko zum 3. Mal

Ouarzazate

Ouarzazate

Heute war es endlich soweit. Um 09:00 Uhr sollte der Leihwagen da sein und tatsächlich stand der Verleiher kurz nach 9 im Riad Losra. Spannend war die Frage, was für ein Auto wir bekommen… diesesmal hat es uns dann ziemlich erwischt. Es wurde ein Hyundai I10. In den Kofferraum passt leider nur ein Rucksack. Der andere liegt dann hinten auf der Rückbank, aber egal. Wie immer in Marokko bin ich mit dem letzten Hauch von Benzindampf noch zur Tankstelle gekommen und dann ging es direkt ab Richtung Col du Tichka und Ouarzazate. Die Berge hatten mir im Vorfeld schon ein bischen Sorgen gemacht, aber umsonst. Der Pass war offen und relativ gut befahrbar. Es war wie immer ein Traum, diesen Pass zu befahren, obwohl man die Schäden vom Winter noch sehr gut erkennen konnte. Bei manchem Schlagloch hatte ich schon Angst, ob da jemand rauskommen würde, lach. Der Himmel war wolkenlos und die Sonne brannte unglaublich, man durfte halt nur nicht aus dem Auto aussteigen. Benita hat dann in 2000 Metern höhe noch Oleander am Strassenrand gesehen und festgelegt, dass unsere Oleander jetzt im Winter immer draussen bleiben werden. Ob das gut geht weiss ich leider nicht. Sonst sind wir ja immer kurz hinter dem Pass abgebogen und über La Piste de Telouet Richtung Aid Ben Haddou gefahren ,aber in anbetracht des Schnee`s der da überall rumlg, haben wir uns den Teil geschenkt und sind direkt die R9 bis Ouarzazate durchgefahren. Im Hotel haben wir später erfahren, dass gestern der Pass, wegen Schneefalls, auch tagsüber geschlossen war. Wir waren trotzdem erst um 15:30 Uhr in Ouarzazate. Dann haben wir ein Restaurant gesucht, indem wir die beiden anderen Male zu Mittag gegessen hatten, aber da hatten wir uns wohl in der Stadt geirrt. Grins. Eine Alternative haben wir trotzdem gefunden. Anschliessend haben wir uns auf die Suche nach unserem Hotel begeben. Das ist nicht so ganz einfach gewesen. Die Wegbeschreibung lautet: kurz hinter Ouarzazate direkt an einem Stausee. Wir sind gut und gerne 10 km ausserhalb von Ouarzazate. Da haben wir uns auch mal was richtig Gutes gegönnt. Schön mit Pool ( den wir ja wegen der Kälte nicht nutzen können) und allem Schnickschnack. Tolles Zimmer und wir hatten ein Abendbrot zum niederknien. Morgen früh soll es Frühstück auf der Terasse geben … ich bin schon gespannt.

ich lasse die Bilder jetzt einfach mal unkommentiert

ich lasse die Bilder jetzt einfach mal unkommentiert

so kann man es aushalten ...

so kann man es aushalten ...

Du bist hier : Startseite Afrika Marokko Marokko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los. Nach einer langen Reisepause soll es dieses Jahr wieder losgehen, mit Urlaub. Und um sachte wieder den Einstieg zu finden, wird es wieder Marokko.
Details:
Aufbruch: 20.01.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 05.02.2017
Reiseziele: Marokko
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.