Tunesien-Reisebericht :Sahara 2010 - Eine Woche durch die Wüste

Sahara: arab. "sehr große Wüste" - Einen Teil davon habe ich mit einer Reisegruppe und einigen Kamelen bereist und die Erfahrung gemacht, dass sich Tage wieder so angenehm lang anfühlen können, wie zur Zeit als man noch ein kleines Kind war. Eine Woche Wüste - eine Woche Auszeit vom Stress.

Auf in das große Abenteuer Wüste

Die Osternferien näherten sich mit rasender Geschwindigkeit und eigentlich war kein Urlaub geplant. Eine Kollegin erzählte mir, dass sie eine Wüstentour gebucht hatte. "Sandfisch". Noch nie gehört. Nach einem Abstecher auf die Homepage der "Sandfische" wusste ich nicht nur, was man unter diesem ominösen Namen verstehen musste (später sollte ich selbst einen Sandfisch zu Gesicht bekommen - siehe Bilder), mir war auch klar: Da muss ich mit! Eine Woche durch die tunesische Wüste, Schlafen im Berberzelt, Reiten auf Kamelen ... das wollte auch ich erleben.
Nach eingehendem Studium der Reisehinweise und Packlisten, nahm ich mir vor, wirklich nur das Nötigste einzupacken - wie sich später herausstellte waren meine 11 Kilo Gepäck immer noch zu viel. Was braucht man, um eine Woche in der Wüste zu überleben? Mein Seesack (ohne sandanfällige Reißverschlüsse) enthielt etwas Folgendes:

zwei lange Hosen
eine Regenjacke
ein Sweatshirt
ein Hemd,
zwei Langarmshirts
Eine Jogginghose für nachts (überflüssig, ich hab nachts die gleiche Hose angehabt wie am Tag)
vier T-Shirts
etwas Unterwäsche, Socken
zwei Wasserflaschen (hier habe ich eine Tragetasche vermisst und mir eine provisorisch zusammengebastelt)
Wanderschuhe
Trekkingsandalen
Haarband
Fotoapparat mit Batterien
Reiseführer
ein Buch
Sonnencreme, Creme, Zahnbürste und Zahnpasta, Kamm, Deo
Ziplockbags (Ganz wichtig!)
Metallschüssel
Metallbecher
Löffel
Taschenmesser
Multivitamintabletten
Schlafsack und Isomatte
Stirnlampe

So weit, so gut.

Meine Reisegruppe samt Chefin Steffi traf ich dann in München am Flughafen. Auf ging es in den Flieger nach Djerba. Das Abenteuer konnte beginnen.

© Sandra Sowa, 2010
Du bist hier : Startseite Afrika Tunesien Tunesien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 02.04.2010
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 10.04.2010
Reiseziele: Tunesien
Der Autor
 
Sandra Sowa berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.