Namibia-Reisebericht :Botswana, Vic Falls und Caprivi 2014

Etsha 13-Sosuwe NP

11.Tag: Fahrt nach Namibia in den Caprivi-Streifen zum Mahango NP

Heute stand eine Fahrt raus aus dem Delta und rein in den namibianischen Caprivi-Streifen an.
Wir kamen flott über die Grenze und waren bald in unserem Ngepi Camp wo wir unsere über den Kwando River gebauten Baumhäuser bezogen.
Am Abend versuchten wir wieder zu Angeln aber fingen nichts.
Dafür sahen wir wie Hippos auf der anderen Seite ins Wasser gingen und eine Elefantenherde vorbeizog.

Zu viele Elefanten!

Zu viele Elefanten!

Warzenschweinfamilie

Warzenschweinfamilie

Wir sind in Namibia angekommen

Wir sind in Namibia angekommen

12.Tag: Ganztagessafari im Mahango NP

Heute teilten wir unsere Ganztagessafari und gingen einmal Vormittags 3,5 Stunden und dann wieder nachmittags 3,5 Stunden auf Safari.
Dabei begegneten wir erneut vielen Impalas, einer schwierig zu sehenden Straußenfamilie, vielen Warzenschweinen und Pavianen.
Ein Highlight war der Flug von Wildgänsen direkt vor der gerade aufgehenden Sonne.
Unter einem Baum fanden wir 2 Tsessebe Antilopen, die übrigens die schnellsten ganz Afrikas sind.
Ein Nilpferd überquerte nur kurz vor unserem Auto die Straße und begegnete damit einem Elefanten, der genau dasselbe anders herum vorhatte.
Einen stattlichen Kudubock konnten wir ebenso beobachten wie eine Büffelherde in einem großen Sumpfgebiet.
Weitere Elefanten folgten, aber dann war erst mal Mittagspause.
Danach kamen noch eine 5köpfige Giraffenherde, Zebras,2 Seeadler, ein Hippo das zusammen mit einem Warzenschwein graste, weitere etliche Elefanten, Geier, Impalas, Meerkatzen und Kudus dazu.
Auch Letschwes trafen wir noch an.
Damit war auch dieser Tag wieder vorbei und wir fuhren zurück ins Ngepi Camp um uns Deutschland-Portugal anzusehen und anschließend zwischen dem Gegrunze der Nilpferde, einzuschlafen.

Elefant hat Hunger

Elefant hat Hunger

Hippo passiert die Straße

Hippo passiert die Straße

Paviane marschieren durch den Mahango

Paviane marschieren durch den Mahango

Eine Tsessebe Antilope im Schatten

Eine Tsessebe Antilope im Schatten

Schreiseeadler in perfekter Pose

Schreiseeadler in perfekter Pose

schöne Giraffe

schöne Giraffe

13.Tag: Weiterfahrt nach Osten an den Sosuwe NP und dort Nachmittagssafari

Wir fuhren weiter durch den Caprivi, nach Osten und erreichten gegen Mittag den Sosuwe NP, der genauso wie der Mahango und der später folgende Mudumu NP, Teil des großen Bwabwata NP war.
Da es schon Mittag war, aßen wir noch etwas in unserer Namushasha River Lodge, die ebenfalls wieder am Kwando liegt und in der es von Geckos nur so wimmelte.
Nach dem Essen ging es wieder auf Safari.
Wir sahen Unmengen an Elefanten, auch eine Herde die sich gerade mit Schlamm und Erde einschmierte um sich vor Mücken und anderen Insekten zu schützen
Es folgten viele Kudus, Impalas, Letschwes, Paviane und ein verstecktes Steinböckchen.
Auch Gnus und Zebras waren noch dabei.
Aber als wir wieder mal stehen blieben um uns auf der rechten Seite Elefanten anzusehen, war auf einmal die linke Seite viel interessanter!
Ein LEOPARD!
Er schlich durch das Gras, beäugte unser Auto misstrauisch und lief immer hinter Sträuchern und Büschen hin und her.
Es war deutlich zu sehen das es ein ausgewachsenes Männchen war und er wollte scheinbar über die Straße!
Er kam immer näher und man konnte tolle Bilder von ihm machen.
Sein wunderschönes Fell macht ihn meiner Meinung nach zum schönsten Tier Afrikas.
Wir alle hatten uns noch unbedingt einen Leoparden gewünscht und da war er nun: majestätisch schritt er hin und her und plötzlich lief er direkt vor unserem Auto über die Straße!
Er war genauso schnell wieder verschwunden, wie er gekommen war.
Länger wie 5min konnten wir ihn nicht beobachten, aber auch so, war es ein einzigartiges Highlight des Urlaubs.
Wir kehrten zur Lodge zurück und hatten jetzt alle 4, der in Botswana lebenden Mitglieder der Big Five gesehen ( das Nashorn lebt in Botswana nur im Kama Rhino Sanctuary und auf einer ganz bestimmten Insel im Moremi )!!!

Ein wunderschöner Leopard schleicht durchs Gebüsch

Ein wunderschöner Leopard schleicht durchs Gebüsch

Warzenschweinfamilie

Warzenschweinfamilie

Aufgebrachte Elefanten

Aufgebrachte Elefanten

Elefanten desinfizieren sich gegen Mücken

Elefanten desinfizieren sich gegen Mücken

Traumhafter Sonnenuntergang

Traumhafter Sonnenuntergang

© Luca Klein, 2014
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Namibia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir haben an Pfingsten 2014 eine ganz tolle Rundreise durch Botswana gemacht. Dabei waren wir viel auf Safari, haben die größten Wasserfälle Afrikas gesehen und sind über das Okavango-Delta geflogen. ( Tag 1 war ein reiner Flugtag ) Alles weitere im folgenden Bericht
Details:
Aufbruch: 06.06.2014
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 22.06.2014
Reiseziele: Simbabwe
Botsuana
Namibia
Der Autor
 
Luca Klein berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.