Ghana-Reisebericht :6 Monate in Ghana

Aburi

Am zweiten Dezembersonntag bin ich gemeinsam mit Andrea, Alexandra und Harrison (zwei Volunteers, die ich einmal beim Fortgehen kennen gelernt habe, und ein ghanaischer Freund der beiden) nach Aburi gefahren.

Aburi ist eine kleine Stadt, in den "Akwapim Mountains", wo zu Kolonialzeiten eine Landwirtschafts-Forschungsstation gegründet wurde. Heute befindet sich auf dem Gelände ein botanischer Garten, der ein nettes Ausflugsziel aus der Hektik Accras bietet.

Blick über die hügelige Landschaft der Akwapim-Berge.

Blick über die hügelige Landschaft der Akwapim-Berge.

Hier finden sich eine Menge tropischer Bäume und Pflanzen, die auch alle möglichen Schmetterlinge, Libellen und Vögel anziehen.
Nachdem ich aber kein Botanik-Experte bin, begnüge ich mich hier nur mit einigen Fotos.

Buschige Baumkronen, ...

Buschige Baumkronen, ...

... knorrige Brettwurzeln, ...

... knorrige Brettwurzeln, ...

... umwachsene Baumstämme, ...

... umwachsene Baumstämme, ...

... und Schmetterlinge in allen möglichen Farben und Größen gibt es hier zu bewundern.

... und Schmetterlinge in allen möglichen Farben und Größen gibt es hier zu bewundern.

Aber auch andere Insekten.

Aber auch andere Insekten.

Ein Stückchen vom Botanischen Garten entfernt haben sich einige Holzschnitzer angesiedelt, die Trommeln, Masken, Figuren, etc. anbieten. Aber wie so oft wird man als Weißer sofort als potenzieller Käufer angesehen, und die Händler rufen und winken um deren Gunst. (Aber immerhin gehen sie nicht so weit, wie manche Souvenir-Händler in Accra, die einen regelrecht in ihre Läden zerren.) Wir belassen es heute jedoch bei einem Blick auf den Objekten, und kaufen nichts.

© Valentin R., 2005
Du bist hier : Startseite Afrika Ghana Ghana-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sechs Monate Volunteering in Ghana. Kultur kennen lernen, reisen und arbeiten.
Details:
Aufbruch: 04.10.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 08.04.2006
Reiseziele: Ghana
Der Autor
 
Valentin R. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Valentin sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Valentin über sich:
Wer ich bin, und was ich mache entnehmt ihr am besten meinem Reisebericht.

Für Fragen, Anregungen, Kritik und Co stehe ich gerne per Mail zur Verfügung. Ich freue mich aber auch sonst über E-Mails.