Indien-Reisebericht :Nordindien

Delhi --- Sightseeing

Sightseeing

02.09.2011

Delhi --- Sightseeing

Um 09:00 Uhr stand unser Bisht, wie immer bestens gelaunt, vor dem Hotel und hat uns auf unsere letzte gemeinsame Tour abgeholt. Was genau wir jetzt alles gesehen haben, kriege ich nicht mehr zusammen, aber ich versuche einen kurzen Rückblick.
1. Station: das rote Fort. Das haben wir uns schon nur noch von aussen angesehen. Sah wirklich aus, wie das Fort in Agra.
2. Station: die riesen Grabanlanlage von den Ghandis. Leider wurde ja da geamte Familie dahingemeuchelt. Aber die Denkmale sind schon sehenswert.
3. Station: das India Gate. Das lohnt sich auch noch anzuschauen, wir ahben das allerdings nur aus der Ferne gemacht. Dadurch haben wir uns auch eine kleine Rüge vom Bisht eingehandelt, da im inneren des Gate ein ewiges Feuer für die gefallenen indischen Soldaten im 2. Weltkrieg brennt. Och ... Indien... 2. Weltkrieg. Wir müssen da noch mal nach recherchieren, ist uns peinlich.
4. Station: das Qutb Minar. Das Zeugnis der islamischen Macht über mehr als 7 Jahrhunderte. Prunkstück ist eine 72,5 Meter hohe Siegessäule aus roten Sandstein.
5. Station: Der Lotustempel. Sehr schön, aus weissem Marmor zusammengezimmerter Tempel. Dabei handelt es sich um eine kirchliche Vereinigung der Bajan ( wenn jetzt jemand nicht weiss, was das ist, frage bitte nach, irgendwo fliegt hier ein Infoblättchen in Deutsch rum, in Frankfurt hat die Gemeinde auch einen Sitz).
Mittendrin habe ich einfach einiges vergessen, aus 2 Gründen. 1. Es war heute einfach kochend heiss und 2. Sind wir einfach übersättigt. Wir nehmen es nicht mehr auf, Bisht kann uns da erzählen was er will.
Zwischendurch gab es noch den obligatorischen Mittagsstop. Allerdings essen wir da schon lange nix mehr grosses. Egal... was mir auffällt, in einigen Stadtteilen von Delhi sind die Dealer um einiges aufdringlicher, als in anderen.
Wie auch immer, ab 16:30 Uhr sind wir nun heute wieder zurück im normalen Leben. Wir haben uns nach ner kurzen Verschnaufpause im Hotel ein Tuk Tuk genommen und sind noch mal zum Hard Rock Cafe gedüst. Es wurde mal wieder Zeit, ein Stück Fleisch zwischen die Zähne zu kriegen. Ausserdem ist ja jetzt Shoppingtime und da haben die ja auch immer eine schöne Auswahl, grins. Wir dachtne eigentlich das die Shoppingcenter in Thailand nicht zu toppen sind. Aber da sind wir uns nun nicht mehr ganz sicher, Delhi`s sind auch nicht zu verachten. Wie auch immer, als die Sonne tief genug stand und der Laden vom Rock Cafe lehr gekauft war, sind wir was essen gegangen. Allerdings liegt mir die Kuh ziemlich schwer im Magen, Benita liegt auch schon neben mir und träumt vor sich hin.
Ach ... noch kurze Geschichte zu Air India. Eigentlich war ich der Meinung, Air India hätte schon beide Flüge bestätigt, aber weit gefehlt. Ich hatte noch eine email, dass ich hier in Delhi im Call center anrufen und den Rückflug bestätigen soll. Ich hab dann mal im Hotel am Empfang gefragt, der sagte mir nur, das kann man online machen. Supi ... Indien... die Servicenation. Da ich die Seite und den Sevice der Air India via email kenne, habe ich darauf ganz spontan verzichtet. Ich hab dann die Hotline angerufen. Irgendwie bin ich bei der Buchungs Hotline rausgekommen und die Dame sagte mir, dass der Flug am Sonntag voll wäre und ich nicht mehr buchen könnte. Da ist mir ganz kurz das Gesicht runtergefallen. Ich meinte dann nur, ich bräuchte keinen neuen Flug, sondern nur die Bestätigung. Ahhhhh ... so die Dame, ja das ginge wohl. Sie hat mir dann die Flüge für Sonntag ganz spontan bestätigt. Ich wollte dann noch eine Email haben, aber das ginge nicht, hat sie mir mitgeteilt. Also, ob ich, nach dem Theater mit dieser Airline, jemals auch nur auf die Idee komme, dort nochmal zu buchen, wage ich schon jetzt zu bezweifeln.

Morgen ist Shoppingday in Delhi... das Leben ist schön ... oder?

das rote Fort in Delhi

das rote Fort in Delhi

dito

dito

das Grad von Mahadma Ghandi mit der ewigen Flamme

das Grad von Mahadma Ghandi mit der ewigen Flamme

der Rasenmähermann ... und sein Gehilfe

der Rasenmähermann ... und sein Gehilfe

Mahadma Ghandi

Mahadma Ghandi

das India Gate

das India Gate

Hummajuns Thumb

Hummajuns Thumb

einmal von hinten

einmal von hinten

der Lotustempel

der Lotustempel

die Siegessäule

die Siegessäule

Regierungsviertel

Regierungsviertel

Blick vom Regierungsviertel zum India Gate

Blick vom Regierungsviertel zum India Gate

Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los. Dieses mal für 2,5 Wochen nach Nordindien. Route ist soweit vorgeplant. In 10 Tagen geht es los
Details:
Aufbruch: 17.08.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 05.09.2011
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.