Indien-Reisebericht :Heilige Kühe und GoGo-Girls

jaisalmer - die goldene stadt: am rande erzählt

indiana jones

ja ja, schon gut, ich geb's ja zu - ich schau nicht aus wie harrison ford, aber ich hab jetzt einen hut wie indiana jones - ganz aus leder. lederwaren sind eine spezialität in jaisalmer und außer hüten gibt es natürlich schuhe, geldbörsen ...... angeblich alles aus kamelleder.
nach zwei monaten eiserner selbstdisziplin verspührte ich den dringenden wunsch, etwas zu kaufen, und da ich bald in die berge fahre, dachte ich, eine kopfbedeckung wäre da vermutlich nicht verkehrt. also nix wie rein in die geschäfte und mein glück probiert. ich war in ca. 5 geschäften und stellvertretend für alle gespräche gebe ich mal eines davon hier wieder:

ij> ich interessiere mich für diesen hut.
v> gute wahl, komplett aus kamelleder.
ij> kann man den auch passend machen für meine kopfgröße?
v> selbstverständlich, ich bin der lederspezialist hier am ort .... alle anderen geschäfte kaufen bei mir und verkaufen dann nur!
ij> wirklich?

<<< es beginnt die "jetzt-bin-ich-aber-beleidigt-masche", gepaart mit heller aufregung >>>

v> natürlich .... hier die fotos .... 25 jahre alt, schon immer im ledergeschäft ...... hier das ist mein vater ..... ich zeige dir die fotos der touristen, die mir geschrieben haben, dass sie immer noch zufrieden sind mit dem hut, den sie bei mir gekauft haben!!!
ij> ist schon gut, ich glaube es ja ......., aber ist kamelleder nicht eigentlich viel zu dick, um es zu verarbeiten?

<<< anstandslos wird in die "diese-welt-ist-voller-böser-verleumdungen-masche" umgeschaltet, die aufregung steigert sich >>>

v> waaaaaas, kein kamelleder!?! warte ich zeige dir die haut eines kamels ....... hier, hier, hier, schau mal, fühl mal, da, da, das ist kamelleder .......frag mal die anderen angeblichen kamellederhändler, ob sie sowas haben ...... da werden sie dich vermutlich wegschicken müssen!!!!!!
(nein, müssen sie nicht, sie haben alle so ein totes kamel zusammengerollt rumliegen und natürlich auch ein fotoalbum)

ij> ist der teil hier in der mitte auch aus kamelleder?
v> ääähhh, nein, das ist ziegenleder ........ aber das macht nichts, leder ist leder. (aach sooo, na dann)
ij> was soll der hut denn kosten?
v> (langes zögern bzw. abschätzen meiner finanziellen möglichkeiten) 350 rs, aber nur für dich!
ij> (schallendes gelächter meinerseits) ok, ich biete 99 rs.
v> (schaut zutiefst betroffen) ok, ok, 280 rs, aber nur weil meine großmutter heute geburtstag hat (oder irgendein anderer für das geschäft völlig irrelevanter grund)
ij> 110 rs!
v> 250 rs .............. was ist dein letztes angebot?
ij> mein letztes angebot ..... 120 rs ............. und dein letztes angebot?
v> ok 220 rs, aber mehr geht wirklich nicht!
ij> ok, mein allerallerletztes angebot .... 140 rs.

es folgen noch einige allerallerallerallerallerletzte angebote und das geschacher endet bei 160 rs, aber nur weil er heute noch nichts verkauft hat und das erste geschäft für den übrigen tag glück bringen soll

ich vermute stark, dass überhaupt kein kamelleder verarbeitet wird, der angemessene preis ca. 120 rs beträgt und die hüte alle in jaipur oder sonstwo hergestellt werden. ist ja auch egal, mir gefällt er.

indiana jones - aber nur der hut.

indiana jones - aber nur der hut.

cyrano
in jaisalmer, auch im fort, gibt es beinahe soviele geschäfte wie einwohner, vermutlich auch pro tourist ein geschäft. in einem davon saß dieser 17-jährige und verkaufte miniaturmalereien. wenn ich gerade zeit und lust habe, plaudere ich ab und an mit einem der händler und der hier war nicht unsymphatisch. nach einiger zeit bat er mich, einen brief auf englisch für ihn zu schreiben und ich willigte ein. er sagte mir so gut er konnte, was er schreiben und ausdrücken wollte und ich setzte den brief auf. es war kein langer brief und er wollte ihn per email schicken. er enthielt unter anderem und sinngemäß den satz: "du bist die erste touristin, die mir ein foto von sich geschickt hat". herzallerliebst. am abend habe ich mich wieder mit ihm unterhalten und er meinte, er hätte den brief jetzt verschickt, sogar 7 mal )
er bat mich, noch einen brief zu schreiben, diesmal an ein französisches pärchen und nach langem hin und her schrieb ich den brief. als gegenleistung hat er den namen meiner tochter auf ein reiskorn gepinselt und mir das ganze in einer kleinen dose gegeben. diese namen auf einem reiskorn in einer dose verkauft er an die zwei-wochen-touristen für 500 rs. gutes geschäft, junge.

cyrano für disch - nene, der war aber schon in ordnung, fast noch schüchtern.

cyrano für disch - nene, der war aber schon in ordnung, fast noch schüchtern.

© Ralf Knochner, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
. := Auf einer Enfield Bullet durch den Norden Indiens := . . Den zweiten Teil der Reise findet ihr in der Rubrik Südostasien/Laos unter "Dauerlächeln und Bombenstimmung - der Fortsetzungsroman in Südostasien". Bis jetzt ist erst der Teil über Laos fertig, Kambodscha folgt noch.
Details:
Aufbruch: Januar 2004
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 18.07.2004
Reiseziele: Indien
Jaipur
Udaipur
Jaisalmer
Leh
Der Autor
 
Ralf Knochner berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Ralf sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Ralf über sich:
ok, zugegeben, das bild ist nicht mehr aktuell und schmeichelt mir. damals, nach meiner ersten sechsmonatigen indienreise, war ich halt noch jung und schlank. jetzt, 9 jahre später, bin ich 33 und schon "vom leben gezeichnet". mein faible für das fernöstliche äußert sich in meiner buddhaesken erscheinung und meiner enormen geduld, vor allem mit mir selbst
mein interesse auf dieser reise gilt weniger den sehenswürdigkeiten oder historischen ereignissen, das kann man alles im reiseführer nachlesen. auch mache ich keine angaben zu hotels, preisen und ähnlichem (ausnahmen bestätigen diese regel). ich möchte menschen kennenlernen und ein wenig hinter die fassaden schauen. ihr könnt mit mir hoffen, dass mir das gelingt ..... danke für euer interesse!