Nepal-Reisebericht :Mit einer Handvoll Euros nach Nepal

Mit einer Handvoll Euros nach Nepal

Reisevorbereitung Nepal

Neues Reiseparadies

Endlich Nepal - Der Thron der Götter - Das Dach der Welt

Was soll es denn nun werden

Meine Nepal Geschichte begann auf einem Qatar Airways Flug in das damals heimische London. Ich sah eine Qatar Airways Video Reisezielnachricht mit dem wunderbaren Namen - Kathmandu -. Zudem saß passenderweise eine englische Lehrerin, aus Kathmandu, ganz zufällig neben mir. Die Reiseidee - Nepal - war geboren.

Man greife gleich, den Pass noch in der Tasche, 3 Tage nach Rückankunft aus dem letzten Urlaub aus dem altbewährten Südostasien, dem bezaubernden Laos und dem malayischen High Tec Norden, schnell zu, und buche sich sofort ohne viel Umschweife, einen weiteren Flug in ein neues Reiseparadies.

Der Name meines Shangri La`s, dem neuen Reiseparadies, ist seit Jahren klar, nachdem ich faszinierende Nepal Reisende in Flugzeugen, oder Beach Bungalows auf Palawan, oder in Guest Häusern in Bangkok, traf.

Namen, Nummern etc. schnell eingetippt und Schwupp die Wupp ist man zu Gast bei Emirates & Co. Die Reiseroute, passend, zum Reisenden, das Übliche.

Man stoppe unterwegs in so vielen Airports wie möglich und steige zum Knüllerpreis auch durchaus in diverse andere Airlines um. Alles was zählt ist schließlich und ausschließlich die Beförderung.

Jetzt ist es endlich soweit. Nepal - mein neues Reiseparadies & Shangri La - mein Traumland - ich darf Dich besuchen kommen.

Ein paar Euros eingesteckt, Geld ist relativ. Wirklich und wahrhaftig mit meinem altbewährten Island Rucksack aus Akureyri und einer Handvoll Euros in meinem Traumland, dem Shangri La, einem ehemaligen Königreich mit den höchsten Bergen der Welt, unterwegs.

Was soll es werden:

- Müllhalde, Traumland, heilige Kühe, Berge, Riesenmetropole, fantastische Kulturdenkmäler aller Art inklusive dem newarischen Götterhimmel, alles enthaltend von Ganesha, Shiva & Kollegen, oder ganz einfach Nepal

Ich werde es auf jeden Fall sehen und so hautnah wie möglich erleben

Und jetzt - in Erwartung ein wunderschönes Land zu besuchen, bin ich geistig schon längst auf die übliche Horde von hilfsbereiten Taxifahrern vorbereitet, nachdem ich, aus sich aufschiebenden Glastüren vom Flughafengebäude, mit zügigen Schritten meinem Shangri La - dem Traumland - entgegeneilen werde.

Nur noch wenige Wochen bis die Flugzeugmotoren summen werden.

© Konstanze G., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Nepal Nepal-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 24.03.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 10.04.2012
Reiseziele: Nepal
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Konstanze über sich:
Am liebsten stopfe ich meinen üblichen Reise Plunder in meinen grünen Rucksack und treibe mich in der weiten Welt herum.