Russland-Reisebericht :Das Leben ist kurz und die Welt ist groß...

Väterchen Frost

Nach den wunderschönen Tagen in Deutschland mit Familie und Freunden sind wir weiter Richtung Nordosten gezogen.

Moskau war unser Ziel.

Julia´s Dad hat uns ja mehrfach eindeutig vor der hohen Kriminalität gewarnt..
..wir sind uns allerdings schnell einig geworden, dass wenn uns hier was passiert, dann ist der schmerzlich kalte Wind der durch den ganzen Körper sticht bis sich schon fast Eiskristalle auf der Nasenspizte bilden schuld.. Brrrrrrrr...

Aber wir sind uns ebenfalls einig, dass die Stadt viel bieten muss damit wir sie bei dieser Kälte genießen können - und das tut sie auch -definitiv.
Wir kamen, wir sahen, wir froren, wir liebten.

Das Zentrum von Moskau ist ein reines Kunstwerk.
Schon allein der Blick in die tiefste U-Bahn der Welt beeindruckt mit seinen Malereien, riesigen Gewölbedecken und wunderschönen Kronleuchtern, so dass man sich eher wie in einen Palast vorkommt als in einem U-Bahnschacht.

Und die märchenhaften Kirchen geben einem das Gefühl, als ob jeden Moment der Zar persönlich in seinem schickstem Pelzoutfit um die Ecke kommt und uns ein Gläschen anbietet.

Genauso fühlen wir uns, wie in der Zeit zurück versetzt.

jeder kennt sie - Matroschky-

jeder kennt sie - Matroschky-

der rote Platz von Moskau

der rote Platz von Moskau

mit vielen tollen Details und Gebäuden

mit vielen tollen Details und Gebäuden

Distziplin und Ordnung werden hier wohl ziemlich groß geschrieben!

Distziplin und Ordnung werden hier wohl ziemlich groß geschrieben!

unser Heimweg.. Außenbezierk, Plattenbauten und viele zugefrorene Parks  welcome to Moskau

unser Heimweg.. Außenbezierk, Plattenbauten und viele zugefrorene Parks welcome to Moskau

eine der vielen wunderschönen Kirchen, gerade von der Sonne angeleuchtet - was recht kurz ist, da der Sonnenaufgang erst um 10 Uhr beginnt und die Sonne Moskau schon um 17 Uhr verlässt

eine der vielen wunderschönen Kirchen, gerade von der Sonne angeleuchtet - was recht kurz ist, da der Sonnenaufgang erst um 10 Uhr beginnt und die Sonne Moskau schon um 17 Uhr verlässt

Blick auf den Kremel über den zugefrorenen Moskauer Fluss..

Blick auf den Kremel über den zugefrorenen Moskauer Fluss..

"warm" eingepackt

"warm" eingepackt

die Fahrt in nichts - wohl die tiefste U-Bahn der Welt ist bis zu 85m unter der Stadt und auf ihrer Rolltreppe verbringt man bis zu unglaublichen 3min!

die Fahrt in nichts - wohl die tiefste U-Bahn der Welt ist bis zu 85m unter der Stadt und auf ihrer Rolltreppe verbringt man bis zu unglaublichen 3min!

und jede Station ein Highlight für sich

und jede Station ein Highlight für sich

 Wände und Boden aus Marmor

Wände und Boden aus Marmor

übrigens ist hier Bahn fahren sehr günstig, könnt sich Deutschland eine Scheibe von abschneiden

übrigens ist hier Bahn fahren sehr günstig, könnt sich Deutschland eine Scheibe von abschneiden

sozusagen das Hollywood Zeichen für russischen Filme

sozusagen das Hollywood Zeichen für russischen Filme

Timo ganz stolz!

Timo ganz stolz!

"Starbucks Coffee"

"Starbucks Coffee"

irgendwo in Moskau

irgendwo in Moskau

verbracht haben wir die fünf Tage bei Vladimir, den wir über couchsurfing kennengelernt haben, und der uns als Gastgeber wirklich super aufgenommen hat! Danke Vladimir!

verbracht haben wir die fünf Tage bei Vladimir, den wir über couchsurfing kennengelernt haben, und der uns als Gastgeber wirklich super aufgenommen hat! Danke Vladimir!

und hier ist sie: unsere schöne Basilika  wie in einem Märchen!

und hier ist sie: unsere schöne Basilika wie in einem Märchen!

Nur für die Vorstellungskraft:
Timo hat sich hier sehr fremd gefühlt, da er absolut nichts lesen oder verstehen konnte... Aber er liebte es (!) hier zu sein!

Julia fand es toll ihr russisch auffrischen zu können.

Aber was für beide neu war ist klar:
Wir beide haben so eine Kälte noch nicht erlebt!!
Am letzten Tag hatten wir -20 Grad, so dass wir maximal 40min am Stück draußen sein konnten...

innerhalb der Kremelmauern

innerhalb der Kremelmauern

russisch orthodoxe Kirche

russisch orthodoxe Kirche

*ohne Worte*

*ohne Worte*

hier in Moskau haben wir erstmal genug Weihnachtsluft geschnuppert - also ab nach Indien - 
aber wir wünschen euch dieses Jaht auf diesem Wege schöne Weihnachtstage und alles gute für das neue Jahr ... 
Wir denken an euch...

hier in Moskau haben wir erstmal genug Weihnachtsluft geschnuppert - also ab nach Indien -

aber wir wünschen euch dieses Jaht auf diesem Wege schöne Weihnachtstage und alles gute für das neue Jahr ...

Wir denken an euch...

Du bist hier : Startseite Asien Russland Russland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
also nichts wie weg!! Noch einmal hat uns die Reiselust gepackt, auf der Suche nach neuen Grenzen, nach neuen Fragen und deren Antworten.....
Details:
Aufbruch: Januar 2012
Dauer: 17 Monate
Heimkehr: Juni 2013
Reiseziele: Argentinien
Chile
Bolivien
Paraguay
Brasilien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Deutschland
Russland / Russische Föderation
Indien
Malaysia
Thailand
Philippinen
Nepal
Indonesien
Japan
China
Mongolei
Der Autor
 
Timo und Julia on tour berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Timo und über sich:
Seit einem Jahr planen wir unseren Lebenstraum, und jetzt ist es soweit - wir bereisen die Welt!
Wir sind offen fuer alles, alles kann - nichts muss...