Kambodscha-Reisebericht :Ich geh mal schnell auf Weltreise! Österreicherin on tour

Cambodia

Nach drei Tagen in Saigon zog es mich auch schon wieder weiter. Kambodscha ich komme! Da ich mich fuer den Bus entschied und die zwei Muenchner fuer das Boot ging die Reise fuer mich allein weiter.
Sechs Stunden sollte die Fahrt dauern, neun Stunden sind es geworden. An der Grenze hat es mal wieder ein bisschen laenger gedauert bis auch der letzte sein Visum in der Tasche hatte.
In der Haupstadt Phnom Penh angekommen suchte ich mir erst mal ein guenstiges Guesthouse. Anschliessend wie immer ein nettes Internetcafe um meine Mails zu checken. Ploetzlich ruft jemand meinen Namen. Irritiert drehe ich mich um und wer steht vor mir? Alberto und Grazia aus Spanien. Die Freude war natuerlich riesen gross. Kurz zuvor hatte ich ihnen noch ein Mail geschrieben, wo ich mich gerade rumtreibe. Und zufaelligerweise waren wir uach noch im selben Guesthouse. Die Welt ist so klein, unglaublich!!

Alberto und Grazia! Zwei Spanier wie aus dem Bilderbuch!!

Alberto und Grazia! Zwei Spanier wie aus dem Bilderbuch!!

Da wir alle noch nicht zu Abend gegessen hatten spazierten wir ein wenig durch die Stadt und da ist es dann passiert!
Vertieft in das Gespraech bemerkte ich nicht dass jemand auf mich zukam. Ploetzlich riss mir jemand meine Halskette vom Hals und ist davongelaufen. Alles ging so schnell, ich wusste anfangs garnicht wie mir geschah. Alberto ist dem Dieb gleich hinterher, da er dachte der Typ hat mir die Tasche entwendet. Doch gottseidank wars nur eine billige Halskette. (Kosten ca. 3 Euro)Der Taeter war sowieso schneller weg als wir reagieren konnten.
Der Schock sass ganz schoen tief. Den ganzen restlichen Abend hatte ich ein mulmiges Gefuehl. Ich bin nur froh dass es nicht meine Tasche war, denn die hatte ich an diesem Abend unvorsichtigerweise nicht besonders sicher getragen. Aber es ist ja gottseidank nicht mehr passiert.

Phnom Penh war jetzt nicht so aufregend und so sind wir zwei Naechte spaeter Richtung Siem Reap aufgebrochen. Wieder mal fuenf Stunden Busfahrt. Juhu!! Doch inzwischen wissen wir wie man sich die Zeit vertreiben kann und Kartenspielen liegt sehr im Trend.

Fortsetzung folgt...

© Claudia Wagner, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich, weiblich, 24 Jahr jung habe meinen Job gekündigt und will eine kleine Reise machen. Von Österreich nach Asien, dann nach Australien, es folgt Neuseeland, zu guter Letzt Südafrika. Das ganze soll ca. 6 Monate dauern. Alles auf eigene Faust und vorallem ganz alleine!
Details:
Aufbruch: 14.10.2007
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 08.06.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Südafrika
Swasiland
Mosambik
Der Autor
 
Claudia Wagner berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.