Laos-Reisebericht :Weltreise 2006 von Anke und Lars

Laos: Pakse

02.07. - 04.07.06 Pakse
N 15 gard 07'23.6" E 105 grad 08'07.4" Temp. 28 Grad

Auf der Flucht vor dem Monsun machen wir in Pakse halt. Der Punkt auf der Karte haelt weniger als er verspricht. Pakse ist ein kleiner verschlafener Ort auf der Durchreise von Nord nach Sued oder umgekehrt. Im Reisefuehrer sind wir auf ein Tourangebot aufmerksam geworden, dass Trekking im Dschungel inklusive eines Besuches der Kaffeeplantagen der Region verspricht. Die Aussichten waren von vorneherein unguenstig. Der Manager hatte zwar eine Tour fuer den Folgetag geplant, die Teilnehmer waren aber bisher nicht aufgetaucht. Zudem wuerde der Flusspegel bei weiterem Regen ansteigen und eine Passage unmoeglich machen.
Lange Rede kurzer Sinn, natuerlich ist nichts draus geworden. Stattdessen habe wir die Zeit mit anderen Reisenden im Kaffee verbracht oder eine der wenigen Shoppingmoeglichkeiten aufgesucht. Schuhe gibt es ja schliesslich ueberall, nicht wahr Anke .
Auch der Plan an unserem Abreisetag noch die Tat Fan Wasserfeaelle viel buchstaeblich ins Wasser. Letztlich planen wir unser Glueck ein weiteres mal in Savannakhet zu versuchen.

© Lars Ormandy, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Vor uns liegen vier Monate Asien, sechs Wochen Australien, drei Wochen Fidschi und drei Wochen USA. Wer Lust hat kann uns hier begleiten.
Details:
Aufbruch: 17.04.2006
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 05.11.2006
Reiseziele:
Indien
Thailand
Kambodscha
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Nadi
Vereinigte Staaten

Der Autor

 
Lars Ormandy berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lars über sich:
Anke(27) und Lars(29): auf der Suche nach neuen Herausforderungen haben wir unseren Alltagstrott hinter uns gelassen und freuen uns auf ein halbes Jahr erlebnissreiches Reisen rund um den Globus.
Aus dem Gästebuch (3/64):
Rebell 1365334079000
Hallo, ein hoch auf den/ die Macher der Web­si­te, klasse Seiten und schöne Bil­der­.
Gruß von den Sil­ber­seen bei Kar­nickel­hau­sen!­
Das liegt in NRW, zwischen Sythen und Haus­dülmen

angelundco 1291475066000
Pak Beng gehört auch zu meinen trau­ma­tischen Rei­seer­leb­nis­sen. 40 Jahre habe ich eine Taschen­lam­pe im Gepäck herum­get­ra­gen, in dem Jahr NICHT. Ich habe noch nie so dreckig, dunkel und billig gewohnt wie dort. Der Markt im Mor­gen­grau­en bot ein Bild des Grau­ens. Wo andere Fleisch feil boten hatte man in Pak Beng Kuhfüße mit Haut und Haaren oder Köpfe mit klarem Blick in der Aus­la­ge. Ne, ne, ne, das ging gar nicht. Luang Prabang hat uns dann ent­schädig­t.
Gruß an­ge­lun­dco
Andy 1256473539000
Schöne Tour und schöner Rei­se­bericht. Dass ihr aber in Angkor Tem­pel­müde wart, kann ich so gar nicht vers­te­hen, ich fande es echt toll dor­t.

Gruss