Laos-Reisebericht :Dauerlächeln und Bombenstimmung - der Fortsetzungsroman in Südostasien

Indien, die "Mutter" aller Laender, ist vorbei, aber Thailand, Laos und Kambodscha warten noch...
Das Motorrad habe ich nicht mehr, aber solange ich noch ueber mich selbst lachen kann, fehlt es mir an nichts :))

laos - land der schmetterlinge

das flugzeug hob ab, thailand war - zumindest für eine weile - geschichte, und laos kam in sicht. sanfte hügelketten, grün und bewaldet, der mekong, in der regenzeit schlammbraun, schlängelte sich im leichten regen dahin. ich entspannte mich und atmete tief.

laos von oben, mit mekong.

laos von oben, mit mekong.

bei der ankunft schien die sonne, es herrschte eine angenehme temperatur und bei der passkontrolle wurde ich freundlich durchgewunken, ich hatte ja mein visum schon. vor dem gebäude warteten die tuktuks, aber ich hatte glück, denn ein laotischer mitreisender nahm mich kostenlos nach luang prabang mit. es war so schön, wie es mir beschrieben wurde: alte französische villen, schöne restaurants, saubere straßen, freundliche menschen. mein zimmer war billig, nur einen dollar, hatte aber heißes wasser, einen fernseher mit satellitenempfang und eine minibar. die familie war sehr bemüht und die hübsche tochter, etwa mitte 20, zwinkerte mir heimlich zu - ein guter anfang! der tag verlief blendend. ich lernte gute leute kennen, hatte spaß und wurde dauernd eingeladen. als ich spätabends glücklich mein zimmer ansteuerte, sah ich noch für einen kurzen augenblick die tochter und sie sah mich. ich schloss die türe nicht ab .... und mein gefuehl hatte mich nicht getäuscht, 5 minuten später war sie in meinem zimmer - ein sehr guter anfang! sie wollte offenbar keine zeit verlieren, drückte mich aufs bett, kniete sich davor nieder und begann mit geübten fingern an meinem reißverschluss zu nesteln. puuuuhhh, jetzt wurde es aber heiß, aufregend, erregend, uuuuunwiderstehlich ..... aber sie hatte - und dabei blickte sie mir von unten verschwörerisch in die augen - noch eine frage: vegetarisch oder nicht vegetarisch?
waaaas, hä .... ist das eine neue oralsexvariante? weil ich nicht gleich antwortete, fragte sie ein wenig lauter: "vegetarisch oder nicht vegetarisch, mein herr!" und stieß dabei ganz sanft gegen meinen arm.
.
.
ich wachte auf und sah in das gesicht der freundlichen stewardess von lao aviation. du meine güte, hätte es das essen nicht ein paar minuten später geben können?!

als wir dann tatsaechlich landeten regnete es leicht und die beamten waren muerrisch - kein guter anfang!

© Ralf Knochner, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.07.2004
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 29.01.2005
Reiseziele: Laos
Der Autor
 
Ralf Knochner berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Ralf sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Ralf über sich:
ok, zugegeben, das bild ist nicht mehr aktuell und schmeichelt mir. damals, nach meiner ersten sechsmonatigen indienreise, war ich halt noch jung und schlank. jetzt, 9 jahre später, bin ich 33 und schon "vom leben gezeichnet". mein faible für das fernöstliche äußert sich in meiner buddhaesken erscheinung und meiner enormen geduld, vor allem mit mir selbst
mein interesse auf dieser reise gilt weniger den sehenswürdigkeiten oder historischen ereignissen, das kann man alles im reiseführer nachlesen. auch mache ich keine angaben zu hotels, preisen und ähnlichem (ausnahmen bestätigen diese regel). ich möchte menschen kennenlernen und ein wenig hinter die fassaden schauen. ihr könnt mit mir hoffen, dass mir das gelingt ..... danke für euer interesse!