Thailand-Reisebericht :Malaysia-Thailand

Auf nach Thailand!: Variante B - in und um Ko Lanta herum

Nun wollte ich euch ja noch die Variante B, aus meiner sagenhaften Rubrik: In und um Ko Lanta herum, erläutern.
Dazu muss man von Ban Saladan ausgehend Richtung Klong Nin Beach fahren und zu diesem dann natürlich auch rechts abbiegen.
Nun fährt man eine schöne Küstenstraße entlang, nur sollte man aufpassen, dass die so schön betonierte Straße nicht plötzlich im Sand endet, denn das hat böse Verbrennungen am Bein und noch eventuelle üblere Sachen zur Folge!
Zum Glück war dies bei uns nicht der Fall!
Die Küstensstrasse ist wirklich schön und führt vorbei am himmelblauen Meer sowie kleinen Resorts, Bungalows, Restaurants, Bars und Tattooshops.
Irgendwann, nach einem ganzen Stück Fahrt, wird die Strasse dann jedoch immer unwegsamer und stellte selbst für mich einer Herausforderung da, obwohl ich meine Fähigkeiten schon einige Male erproben konnte!
Steil herauf ging es, durch puren Sand!
Die Thai-Mama`s fuhren problemlos zu fünft an mir vorbei, und ich musste erstmal den Trick rausfinden, um auf diesen Berg zu kommen!
Und obwohl die Strasse ein einziger Kampf gegen die Natur ist, lohnt es sich doch sehr!
Den Massentourismus schreckt es jedenfalls ab und man wird mit einsamen, wunderschönen Traumstränden belohnt!

Nachdem wir also an jedem kleinen Strand zum baden hielten, ging es weiter Richtung National Park.
Unser Trip endete allerdings am Wasserfall, da die Straße zum Nationalpark hin überflutet war!
Also machten wir uns auf den Weg, durch den Dschungel und natürlich wie immer ohne Schuhe (...), vorbei an kleinen Kautschuk Plantagen und hinein in eine Idylle aus Grün, Wasser und Elefanten.
Und wen trafen wir in der letzten Dschungel Spelunke?
Unsere Freunde aus dem Rasta Baby, beim wohl verdienten Bier. Gemütlich.

© Frangi Pani, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Malaysia und Thailand 2003/2004
Details:
Aufbruch: 03.09.2003
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 12.02.2004
Reiseziele: Malaysia
Thailand
Ko Lanta
Der Autor
 
Frangi Pani berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt. Frangi über sich:
Wer Schmetterlinge lachen hört......

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, daß er nichts weiß,
wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht
sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

Novalis