Thailand-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

THAiLAND

Da ich schon ein bisschen von Thailand gesehen habe und wir nicht gaaanz soviel Zeit haben, haben Carola und ich uns dafür entschieden, dass uns der Süden für die kurze Zeit zu touristisch ist.

Dennoch steht es weiterhin auf meiner Wunschliste, denn die schönen Inseln möcht ich nicht missen und was das tauchen anbelangt soll es hier auch echt viele schöne Flecke geben.

Aber für unsere jetzige Reise haben wir uns für den Norden Thailands entschieden, der bei meinem ersten Aufenthalt in diesem Land leider zu überschwemmt war.

Wir sind gespannt und bereit uns verzaubern zu lassen

*°~Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben~°*
Alexander von Humboldt

Luftreise

nach ich-weiß-nicht-wie-langer-Zeit bin ich mal wieder mit jmd zusammen geflogen. Kann mich gerade nicht erinnern was mein letzter Flug vor der großen Reise war, vll mit meiner Schwester nach Spanien?! Aber das hieße, dass ich dann ein Jahr lang nicht geflogen wäre, das klingt komisch. Vll fällt es einem von euch ja ein, würde mich über die Antwort freuen

Anyway, da ich dieses Mal meine Sitznachbarin also kannte ist auch nicht wirklich etwas spannendes passiert. Ich hatte etwas Pech mit meinem Sitz und konnte ihn nicht nach hinten machen und dann merkt man plötzlich, dass so ein Flugzeug echt keinen Platz für Beine oder geschweige denn Daily-Packs haben.

Welcome back in Thailand :)

Da wir beide schon einmal in Bangkok waren, haben wir entschieden, direkt mit dem Zug weiter zu fahren um uns den Norden anzusehen. Sind also frohen Mutes aus dem Flughafen und den Wegweisern Richtung Zug gefolgt. Als wir draußen ankamen, waren wir kurz etwas irritiert. Sieht hier alles so klein und anders aus. Hm, kurzer Blick aufs Flugticket und da wurde es uns sofort bewusst. Wir sind gar nicht am international Airport, sondern an einem kleinen Miniflughafen. Haha, naja, immerhin in der richtigen Stadt und es gab auch einen Bahnhof. Haha. Wir wollten dann gerne ein Zugticket kaufen allerdings ging der nächste Zug erst in 3 Std. Ok, im Warten sind wir ja geübt und haben uns auf die Suche nach einer schönen Bleibe gemacht. Das einzige was unseren Ansprüchen entsprach (hört, hört) war das Flughafenhotel mit einem wunderschönen Restaurant. Natürlich waren wir total underdresst, aber das schien hier keinen zu stören. Haben uns ein Luxusessen für 7 Euro gegönnt und so die Wartezeit gut rum bekommen. Ich muss mich auch erstmal wieder an die Währung gewöhnen, generell fällt es mir nicht schwer, aber nach der langen Zeit in Australien ist es doch mal wieder etwas anderes! Um es einfacher zu halten runde ich immer auf und ab und 1 € sind ca. 40 Baht.

Wir haben natürlich sehr gerätselt wie es im Zug werden wird. Einer hatte das untere Bett, der andere das obere. Ich persönlich dachte, es sei so wie ich es in Filmen manchmal sehe, dass man wie in einer Kabine mit 4 Leuten ist (auf unserem Ticket stand "women").
Um so größer war die Überraschung als wir dann sahen, wie wir unsere nächsten 12 Std. verbringen werden.

Am Anfang war es ein 4er Sitz und eine liebe Dame der Bahn hat es dann für uns in 2 Betten umgebaut. Der Zug war fast nur mit Backpackern gefüllt und alle haben sich ziemlich kaputt gelacht. Haha. Was für eine witzige Aktion.

Ich persönlich dachte, dass obere Bett sei gemütlicher und bin dann hoch gehüpft.

guck-guck

guck-guck

Hab noch ein paar Folgen "Friends" geschaut und dann auch besser geschlafen als erwartet. War auch sehr froh, dass ich immer noch die Schlafmaske aus dem allerersten Flugzeug mit mir rumschleppe

gute Nacht und guten Morgen

gute Nacht und guten Morgen

Am Morgen wurden wir alle-mann geweckt, hätten Frühstück bestellen können, aber dachten ja "wir sind gleich da". Wir wurden beim Einsteigen schon von einem Local vorgewarnt, dass diese Züge immer "etwas" Verspätung haben. Ich hatte oben leider kein Fenster, so konnte ich die schöne Aussicht nicht genießen und bin dann runter geklettert. Da wir noch Zeit zu überbrücken hatten haben Carola und ich gemütlich einen Film in ihrem Bett geschaut.

Dann wurden langsam alle Betten wieder zurück gebaut.

und wir kamen mit einer kleinen Verspätung von 3 Std. um 10 Uhr morgens in ~Chiang Mai~ an.

Ich wünsche mir wirklich, dass ich mir etwas von der asiatischen Gelassenheit abschneiden kann. Ich gehöre ja eher zu den (sehr) ungeduldigen Menschen!

Alles Liebe,
Carla Fernweh in Thailand

Mo., 15. Okt. 2012

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.