Georgien-Reisebericht :Auf dem Landweg nach Tibet und zurück

Trabzon - Batumi

Mitlerweile bin ich in Georgien angekommen. Das Land hat mich in stroemendem Regen empfangen und ich war beim Grenzuebertritt schon pitschnass ! Die Stempel habe ich problemlos bekommen, da ich in beiden Laendern kein Visum benoetige !
Im Bus in Georgien habe ich einen Tuerken kennengelernt der bei einer georgischen Familie lebt. Er hat mich gefragt, ob ich mit ihm bei dieser Familie in einem kleinen Dorf wohnen wolle. Super habe ich gedacht und bin sofort mitgekommen.
Die Familie wohnt in einem kleinen Haus umringt von einem grossen Garten. Die Familie selbst sprich kein Englisch aber Ayan (der Tuerke) kann mir alles uebersetzen ! Es ist fuer mich eine klasse Erfahrung in einem fuer mich so traditionellen Haus zu wohnen: sie haben einen Sohn (3 Jahre alt) und das Haus ist prizipiell aehnlich wie die, die man aus Asien kennt. Man betritt es direkt ins Wohnzimmer und blickt direkt auf einen schoenen Ofen und ein mit schoenen Decken belegtes Sofas ! Endlich kann ich ein Bild von einer Familie machen, eigentlich wollte ich dies in jedem Land machen aber dies war leider nicht immer moeglich !
Den Nachmittag habe ich in Cafes bei sehr maessigem Essen verbracht und habe mich mit Ayan unterhalten.
Heute Abend werden wir eventuell noch in die Stadt gehen ehe wir dann zurueck ins Dorf kehren.

© Daniel S., 2009
Du bist hier : Startseite Asien Georgien Georgien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich plane eine Reise die mich über den Landweg von Deutschland - Osteuropa - Naher/Mittlerer Osten - Indien bis nach Lhasa führt. Zurück will ich über die ehemaligen Sowjetstaaten reisen und schließlich in der Türkei entscheiden ob es über die Ex-Jugoslawienstaaten oder erneut Osteuropa zurückgehen soll.
Details:
Aufbruch: 14.02.2009
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 15.10.2009
Reiseziele: Deutschland
Tschechische Republik
Polen
Ungarn
Rumänien
Bulgarien
Türkei
Georgien
Armenien
Iran
Pakistan
China
Tibet
Nepal
Indien
Bangladesch
Kirgisistan
Usbekistan
Mazedonien
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Der Autor
 
Daniel S. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Daniel über sich:
Hallo

ich komme aus dem tiefen Süden des Landes und Reisen ist meine Leidenschaft genauso wie Photographie.

Generell interessiere ich mich auf meinen Reisen für die Landessprachen, die Kultur, die Religion, die Menschen, die Politik und natürlich gehe ich auch meiner Leidenschaft, der Photographie nach.

"Voyager, c'est l'ecole de la vie !"

"A man becomes old when his regrets take the place of his dreams"

"Wer den Duft der großen weiten Welt nicht geatmet hat, der hat niemals gelebt."

Oder wie schrieb es einst Hermann Hesse in seinem Gedicht Stufen: "Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, mag lähmender Gewöhnung sich entraffen (...) des Lebens ruf an uns wird niemals enden ..."