Australien-Reisebericht :Endlich ist es soweit!! Meine Reise durch Südostasien

Sydney

Nach ueber 3 Monaten verlasse ich nun Suedostasien. Leider mit Herzschmerz, denn ich hatte eine superschoene Zeit und alle Laender die ich besucht habe, waren einfach nur genial. Ich freute mich nun aber auch auf meine letzten 18 Tage in Australien und ich freute mich auch, meine 2 Freundinnen wieder zu sehen.

Der Flug von Bali nach Sydney war wiedermal verspaetet, aber wenigstens dauerte es nicht lange. Nach 6 Stunden landete ich in Sydney.

Sydney gefiel mir auf Anhieb super gut. Eine wirklich tolle Stadt. Leider war das Wetter nicht allzu gut, aber es haette auch schlimmer sein koennen. Ich war mir einfach schlechtes Wetter nicht mehr gewoehnt.

Ich wohnte bei meiner Freundin in Dee Why, ein kleiner Ort, noerdlich von Sydney direkt am Strand. In die Stadt gings von Manly aus mit der Fahre in die Stadt. Die Fahrt dauert nur eine halbe Stunde und ist eine gute Alternative zum PKW.

Da meine Freundin Soraya die erste Woche noch arbeitete, verbrachten wir auch die meiste Zeit in Dee Why und Manly.

Am Strand von Dee Why, leider ziemlich bewoelkt

Am Strand von Dee Why, leider ziemlich bewoelkt

Unser Ausflug mit der Faehre nach Sydney endete mit einem regnerischen Tag. Lustigerweise fing es natuerlich an zu regnen, als wir in Sydney ankamen. Wir gingen gleich los und kauften uns einen Regenschirm. Nachdem wir dann ziemlich durchnaesst waren (vorallem die Fuesse), gings mit der Fahere wieder zurueck nach Manly. Wir entschieden uns ein andermal nach Sydney zu fahren.

Opera House

Opera House

Vor dem Opera House, endlich eine kleine Regenpause

Vor dem Opera House, endlich eine kleine Regenpause

Harbour Bridge

Harbour Bridge

Abends gingen wir Maedels natuerlich auf die Piste. Das Nachtleben in Sydney und Manly ist ganz toll. Nette Bars und auch ganz nette Leute.

Soraya, Maria und meine Wenigkeit

Soraya, Maria und meine Wenigkeit

Am Wochenende fuhren wir zu den Blue Mountains, ca. 2 Stunden noerdlich von Sydney. Eine schoene Gegend um dem Stadtleben zu entkommen. Der Name "Blue Mountains" kommt anscheinend daher, weil die Eukalyptuspflanze einen blauen oeligen Dunst abgibt und der Gegend einen blauen Nebel verleiht. Ich fand es eine tolle Gegend und definitiv einen Ausflug wert. Wandern waren wir diesmal jedoch nicht. Ich glaube der Hoechste Punkt der Blue Mountains ist nur 1100 Meter. Katoomba, das Staedchen nebenan, ist ganz nett und bietet ganz schoene Cafes und Restaurants.

Blue Mountains mit den Three Sisters im Hintergrund

Blue Mountains mit den Three Sisters im Hintergrund

Blue Mountains

Blue Mountains

© Lara Sanseverino, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Myanmar - Kambodscha - Laos - Vietnam - Indonesien - Philippinen.... oder so ähnlich! Bin gespannt wohin mich diese Reise führt!
Details:
Aufbruch: 18.11.2007
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 14.03.2008
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Vietnam
Laos
Myanmar
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Australien
Der Autor
 
Lara Sanseverino berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lara über sich:
Das Reisen ist meine Leidenschaft!!