Australien-Reisebericht :Von Bangkok nach New York - unterwegs mit dem Around-the-world ticket

New South Wales: Dorrigo

30.04.06

Als wir um 7 Uhr aufstehen und unser Fruehstueck einnehmen, sehen wir direkt am Grundstueck neben uns drei Kaenguruhs.

Drei sehr neugierige Exemplare Drei sehr neugierige Exemplare

Durch dieses Erlebnis zieht sich unser Fruehstueck ganz schoen in die Laenge. Danach muessen wir uns beeilen, denn wir haben noch ein Stueckchen Fahrt vor uns.

Das erste Ziel heisst Dorrigo. Dort gibt es einen Steg, der ueber den Regenwald gebaut wurde. Dieser bietet uns einen ganz neuen Einblick in die Flora und Fauna.

Blick von oben auf den Regenwald Blick von oben auf den Regenwald

Wir haben nur ein paar Minuten bevor es wieder einmal wie aus allen Kuebeln zu regnen beginnt. Schnell machen wir noch ein Bild vom Aussichtspunkt und weiter gehts zum Dangar Fall.

Hanni auf dem Skywalk Hanni auf dem Skywalk

Wir folgen dem Waterfall Way, der vom Pacific Highway West ueber 280 km nach Tamworth fuehrt. Leider giesst es immer noch, also steigen wir nur kurz aus um ein Foto zu schiessen und sind schon nach einigen Minuten klitschnass.

Der Dangar Fall Der Dangar Fall

Am Ebor Fall hoert es endlich auf zu regnen. Einem kurzen Wanderweg folgend gelangen wir vom Upper Fall zum Lower Fall.

Weit und breit nur Natur Weit und breit nur Natur

Die Baeume sind bemoost und Nebel steigt aus dem Tal nach oben. Es ist eine einzigartige Stimmung.

Hier sieht man den oberen und unteren Wasserfall Hier sieht man den oberen und unteren Wasserfall

Wir nutzen die Gelegenheit uns die Beine zu vertreten. Dass Australien ein grosses Land ist, wird uns nun - da wir es selbst durchfahren - mehr und mehr bewusst. Wir legen taeglich mehrere hundert Kilometer zurueck.

Knochige bemooste Baeume - und Daniel Knochige bemooste Baeume - und Daniel

Aber auch das Fahren hat seinen Reiz, denn die Landschaft aendert sich staendig: Faehrt man gerade noch durch Regenwald, befindet man sich kurze Zeit spaeter schon in solch einer Landschaft:

Trockene und karge Landschaft auf der Strecke von Guyra nach Glen Innes. Trockene und karge Landschaft auf der Strecke von Guyra nach Glen Innes.

Bis wir Glen Innes erreichen geht schon die Sonne unter und wir koennen die Abendstimmung geniessen.

Kurz vor Glen Innes Kurz vor Glen Innes
Farbenpraechtig Farbenpraechtig
© Hannelore Daniel, 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
Das Examen so gut wie in der Tasche und danach mehr als ein halbes Jahr Zeit, bis das Referendariat beginnt... Da bietet es sich an ein wenig die Welt anzusehen
Details:
Aufbruch: 14.01.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 04.09.2006
Reiseziele:
Thailand
Laos
Pakse
Kambodscha
Malaysia
Tioman
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Valley Of Fire
Californien

Der Autor

 
Hannelore Daniel berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Hannelore sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/305):
anonym 1376423144000
Erst einmal sehr sehr schöner Rei­se­bericht!

Dann hab ich noch eine frage und zwar habt ihr die Cam­pin­gplätze schon im voraus reser­viert oder seit ihr einfach drauf los? Genauso wie den Miet­wa­gen?

Lie­be grüße
=)
Antwort des Autors: Hallo,

es freut uns das dir unser Reisebericht gefaellt...Vielen Dank!!! Wir haben das Auto schon in Deutschland gebucht. Die Campingplaetze sind wir einfach angefahren und hatten soweit keine Probleme einen Platz zu ergattern. Evtl. sollte man aber (um auf Nummer sicher zu gehen) die Campingplaetze welche touristisch sehr begehrt sind ein paar Tage vorher zu buchen wie z.B. beim Grand Canyon usw.

Viele Gruesse

Hanni und Daniel
anonym 1356895537000
Hay,
erst mal sehr toller Bericht.
Ich hab mal eine eher komisch frage, aber wie ist euch den in Asien so das essen be­kom­men, so von den Gew­ürzen her.
Ich will im Sommer nach Thai­land, nur mein Freund hat Angst das er das essen nicht so verträgt.

Gruß
Em
Antwort des Autors: Hallo Em,

vielen Dank fürs Lob...Wir hatten in Asien mit dem Essen, Gewürzen usw. überhaupt keine Probleme. Man hört dies zwar immer wieder aber bei uns kam dies zum Glück nicht vor...

Viele liebe Grüße und schon einmal vorab viel Spaß in Thailand

Hanni & Daniel
leila 1352335372000
Hal­lo.­...
ich weis ich schreib jetzt bes­timmt das gleiche wie alle an­de­ren.­...a­ber ich musste das jetzt einfach los wer­den... =)
euer Rei­se­bericht ist richtig gut­.......fet­tes Lob =)
sol­ltet ihr noch eine Reise machen... BITTE REI­SE­BERICHT
Ich will euch jeden Schritt fol­gen... hihi =)

Grüßle =)