Neuseeland-Reisebericht :Sarah's Weltreise, oder "I'm leaving on a jet plane..."

Kann man Wolken essen? Auckl. bis Wellington

Hafen von Auckland

In Auckland im Hostel lernte ich gleich am 1. Tag Maresa (Irland) kennen...
Relativ bald war klar, dass wir gemeinsam Reisen!
Wir mieteten uns ein Auto; einen silbernen Nissan Cefiro und schon am 11.2.09 ging's los.
Wir haengten davor noch Zettel fuer evtl. Mitreisende auf und so fanden wir zu Olaf und Case (Norwegen, Holland).

Maresa und ich mit unserem Zuhause fuer 1-nen Monat

Maresa und ich mit unserem Zuhause fuer 1-nen Monat

Zuerst ging es noerdlich zum "Bay of Island", Paihia.
Die Fahrt dauerte ca. 6 Std. und wir zelteten dort.
An einem Tag ging es zum noerdlichsten Punkt Neuseelands und am naechsten Tag machten wir einen Tages-Trekking-Ausflug an die Haururo Wasserfaelle.

Maresa und ich

Maresa und ich

Cape Reigna

Cape Reigna

beim Avocado-Baum pflanzen

beim Avocado-Baum pflanzen

Wir fuhren dann wieder zurueck nach Auckland, um unsere 1. Mitreisenden abzusetzen!
Und dann ging es weiter Richtung Sueden!
Unsere Fahrt war gepraegt von schoenen Landschaften und immer ein Liedchen auf den Lippen flog die Zeit bis Whakapapa Village an uns vorbei...

on the road again

on the road again

Als naechste stand der Tongariro-Crossing-Trek auf unserem Plan; ein 7-stuendiger Hike.
Nach einer eiskalten Nacht im Auto, ohne Schlafsack, waren wir froh losgehen zu koennen!

and off we went

and off we went

Um 7.45h starteten wir.
Es ging am Anfang relativ flach los (auf 1150 m), fuer 2 Stunden. Dann ging es 1-ne Stunde bergauf vom South Crater (1660 m) zum Red Crater (1886 m).
Von den Emerald Lakes zum Ketetahi Hut (1454 m) war es immer wieder huegelig fuer 2 Stunden.
Vom Ketetahi Hut zuruck dauerte es nochmal ca. 2 Stunden.
Die Pausen natuerlich nicht mit eingerechnet.
Es war eine Herausforderung gerade mit dem Arm, da man einige Male ein bischen Klettern und Kraxeln musste!
Aber wir wurden mit wunderschoenen Aussichten belohnt!

Emerald Lakes

Emerald Lakes

wir wanderten in die Wolken und probierten sie

wir wanderten in die Wolken und probierten sie

Direkt nachdem wir k.o. unten angekommen waren, ging es mit dem Auto weiter nach "Taupo" am "Lake Taupo".
Dort machte Maresa einen Fallschirmsprung...
...ich war zur Unterstuetzung dabei...
Nach nur einer Uebernachtung ging es schon in die naechste Stadt...
Wellington!

© Sarah Hartwig, 2008
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon ewig träume ich.... Südamerika, Neuseeland, Australien, südliches Afrika In einem halben Jahr und gaaaaaaaaanz alleine...:)
Details:
Aufbruch: 03.12.2008
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 01.06.2009
Reiseziele: Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Neuseeland
Australien
Botsuana
Sambia
Namibia
Südafrika
Der Autor
 
Sarah Hartwig berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Sarah über sich:
"Und eines schönen Tages verspürst du genügend Kraft, Mut und Zuversicht, dich von den Fesseln des Zögerns und der Angst zu befreien und etwas Neues zu beginnen!"


Habt teil an meinen Erlebnissen und taucht mit mir ein...

lg Sarah