Neuseeland-Reisebericht :Von Bangkok nach New York - unterwegs mit dem Around-the-world ticket

Region Otago/Southland: Dunedin

08.06.06

Bei Sonnenaufgang brechen wir nach Dunedin auf.

Sonnenaufgang an der Kueste

Sonnenaufgang an der Kueste

Bei solch tollen Farben werden wir sofort munter und erfreuen uns an dem Kuestenblick.

Im Sommer findet man hier eine schoene Bucht zum Schwimmen nach der anderen.

Im Sommer findet man hier eine schoene Bucht zum Schwimmen nach der anderen.

In Dunedin angekommen suchen wir zuerst einen Parkplatz. Es ist gar nicht so einfach wie es sich anhoert, denn die meisten Parkplaetze sind Parkhaeuser - nicht geeignet fuer unseren 2,65 m hohen Camper. Alle anderen Parkplaetze im Zentrum sind fuer uns unerschwinglich, da wir wieder drei Stunden im Internet geplant haben.

Den Parkplatz, den wir schliesslich finden, ermoeglicht uns einen 15 Minuten Walk nach unten in die Stadt, aber er ist wenigstens kostenlos...

Den Parkplatz, den wir schliesslich finden, ermoeglicht uns einen 15 Minuten Walk nach unten in die Stadt, aber er ist wenigstens kostenlos...

Nach dem Internet wandern wir durch die Stadt. Sie begeistert uns, im Nachhinein stimmen wir darueber ueberein, dass sie uns von allen Staedten, die wir auf der Sueinsel gesehen haben, am besten gefaellt. Dunedin ist gaellisch und bedeutet Edinburgh.

Die St. Joseph's Cathedral

Die St. Joseph's Cathedral

In Dunedin befindet sich auch die Firma Cadbury, welche Schokolade herstellt. Man kann das Werk besichtigen und so etwas kann Hanni sich natuerlich nicht entgehen lassen.

Im Cadbury Informationsbereich

Im Cadbury Informationsbereich

Die Fuehrung selbst ist nicht gerade informativ, vielleicht haben wir auch zu viel erwartet, da wir berufsbedingt schon von Haus aus einen tieferen Einblick in die Schokoladenherstellung haben als der normale Durchschnitt der Besucher.

Die Turtelhaeubchen

Die Turtelhaeubchen

Wir bekommen immerhin jeder eine Tuete voll Schokolade (Cadbury Crunchie ist eklig).

Die Railwaystation eroeffnet im Jahre 1906 wird angepriesen als eines der meistfotografierten Gebaeude von Neuseeland. Und tatsaechlich - es ist ein schoener, gut erhaltener Bahnhof, der architektonisch begeistert.

Dunedin Railway Station

Dunedin Railway Station

Der Bahnhof von innen

Der Bahnhof von innen

Die First Church - die erste Kirche also - wurde 1873 auf dem Bell Hill gebaut.

First Church

First Church

Wir beenden die Stadttour, fahren weiter auf der leidigen abendlichen Suche nach dem Nachtplatz. Wir biegen einmal falsch ab und landen auf einer ewiglangen Schotterstrasse - dass sie ewig lange ist merken wir erst beim Befahren. Schlisslich kommen wir bei Milton doch wieder in Zivilisation und kochen uns Nudeln mit frischer Tomatenshrimpssosse.

Hanni und die Shrimps

Hanni und die Shrimps

© Hannelore Daniel, 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das Examen so gut wie in der Tasche und danach mehr als ein halbes Jahr Zeit, bis das Referendariat beginnt... Da bietet es sich an ein wenig die Welt anzusehen
Details:
Aufbruch: 14.01.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 04.09.2006
Reiseziele: Thailand
Laos
Pakse
Kambodscha
Malaysia
Tioman
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Valley Of Fire
Californien
Der Autor
 
Hannelore Daniel berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Hannelore sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors