Vanuatu-Reisebericht :VANUATU

Wir sind immer wieder neugierig auf Länder und Menschen welche wir noch nicht kennen, deshalb haben wir uns kurzfristig entschlossen zu dieser Reise.

Vorbereitung und Anreise

Vorbereitung

Zuerst mussten wir uns jedoch informieren über Vanuatu.
Vanuatu liegt im südpazifischen Ozean und besteht aus 83 Inseln, wovon 67 bewohnt sind.
Mit 12‘200 km2 ist es zwar rund viermal so gross wie Samoa, doch immer noch ein kleines Pünktchen auf der Weltkarte; im Nirgendwo zwischen Neukaledonien und den Fiji-Inseln.
Vanuatu war lange britisch-französische Kolonie, während des zweiten Weltkrieges einer der traurigen Schauplätze der amerikanisch-japanischen Schlachten.
Seit 1980 ist Vanuatu unabhängig.
Etwa 243‘000 Ni-Van, wie sie sich selber nennen, leben auf den bewohnten Inseln.
Etwa 108 Sprachen werden auf Vanuatu gesprochen. Vanuatu ist das Land der Welt, in dem gemessen an der Einwohnerzahl, die meisten Sprachen gesprochen werden. In der Regel verständigen sich die Bewohner jedoch in Bislama, eine Kreolsprache, die dem Englisch angelehnt ist.
Auf Vanuatu ist es 9 Stunden früher als in der Schweiz.
Gemäss einer britischen Studie leben die glücklichsten Menschen der Welt auf Vanuatu, obschon sie immer wieder mit Erdbeben, Wirbelstürmen und Vulkanausbrüche konfrontiert sind.

Nach all diesen Informationen sind wir richtig neugierig auf dieses Land.

Anreise:
Zuerst müssen wir jedoch eine 3-tägige Anreise in Kauf nehmen. Nach 4 ½ Std. Bahnfahrt erreichen wir Frankfurt und um 19.40 Uhr startet unser 12-stündiger Flug nach Seoul/Südkorea.

In Seoul haben wir 6 Std. Aufenthalt bis zum nächsten Flug nach Fidschi. Die Fluggesellschaft KOREAN-Air bietet gratis eine 3-stündige Transit-Tour mit Reiseleiterin an. Auf dieser Tour besichtigen wir das Incheon Gouvernement Gebäude, welches in traditioneller Bauweise der Joseon Dynastie nachgebaut wurde.

Anschliessend geht es zum Singi-Markt, wo täglich verschiedene Waren wie Früchte, Gemüse, Fleisch und traditionelles Essen angeboten wird. Jeder Teilnehmer bekommt sogar 3 Dollar in Wong geschenkt, damit wir auch etwas kaufen können.

Pünktlich zum Einchecken für den Flug nach Nadi/Fidschi sind wir wieder zurück.
Nach 9-std. Flug erreichen wir am nächsten Morgen Nadi, wo wir mit Blumen-Halskette und Musik empfangen werden. Da der nächste Flug nach Port Vila, der Hauptstadt von Vanuatu am Nachmittag ist, haben wir Zeit eine Dusche zu nehmen in einem Tageshotelzimmer.
In der Ankunftshalle in Port Vila auf der Insel Efate, werden wir nach 4-Std. Flug von einer Kapelle mit Südseesound empfangen. Per Bus fahren wir zum Coconut Palms Resort, wo wir endlich in einem Bett liegend die Nacht verbringen können.

Port Vila

Port Vila

Port Vila, die Hauptstadt Vanuatus mit 50‘000 Einw. auf der Insel Efate hat eine Mischung aus melanesischem, britischem und französischem Flair, was der Stadt einen ungewöhnlichen kosmopolitischen Reiz verleiht.

Port Vila

Port Vila

Port Vila

Port Vila

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Vanuatu Vanuatu-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 05.10.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 24.10.2015
Reiseziele: Vanuatu
Der Autor
 
Peter & Elisabeth WULLSCHLEGER berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Peter & Elisabeth über sich:
Seit wir pensioniert sind, reisen wir mit unserem Wohnmobil auf der Welt umher. Damit unser Freundeskreis weiss wo wir sind, schreiben wir Reiseberichte. Natürlich freut es uns sehr, wenn wir hie und da eine Antwort erhalten!
Peter und Elisabeth WULLSCHLEGER