Belize-Reisebericht :Amisuka

Belize City

Hallo zusammen, ich sage es Euch ich bin am Rande meinerselbst! Ihr koennt Euch nicht vorstellen was ich die letzten 2 Tage und Nacht hinter mir habe, warum dieses Kapitel nun auf Belize faehlt mochte ich Euch gerne nun erzaehlen.
Auf meinem vorhergehenden Bericht habe ich Euch doch geschrieben, das ich mich auf den Weg nach Belize City mache, wer war von Euch schon in Belize City???? Ich auch noch nicht, und das hatte ich nicht erwartet. Die Hinfahrt alleine war echt anstrengend, mit einem normalen Reisebus wie sie es bei uns gibt ging es nach Chetumal (Kilometer weiss ich nicht waere schoen wenn das mal jemand mir mitteilen wuerde!), in Chetumal musste ich bis 6 Uhr warten das es in einem Kleinbus weiter nach Belize City ging (bis dahin 24 Stunden nicht geschlafen, warum ich das erwaehen?! Spaeter )

Grenzuebergang Mexici nach Belize, der Zoellner nahm mir 13 US Dollar ab "grantig", den anderen weniger, waren mehrere 2 aus Austria (Gruesse an Kathi und Thomas) und ....habe ich vergessen....naja...man wird nicht juenger

Grenzuebergang Mexici nach Belize, der Zoellner nahm mir 13 US Dollar ab "grantig", den anderen weniger, waren mehrere 2 aus Austria (Gruesse an Kathi und Thomas) und ....habe ich vergessen....naja...man wird nicht juenger

In Belize City wurden wir im Norden der Stadt abgesetzt, bei den Wassertaxi´s, dort ging es los, einer wollte mir echt weiss machen, das mein Plan zum International Airport mit dem Taxi (Auto) 25 US Dollar oder 50 Belize Dollar kostet soll, US Dollar!!! Hallo ich komm gerade aus Mexico!!!! Dort lebt man mit 25 US Dollar fast 3 Tage, naja so kam es mir zumindest vor. Nachdem ich echt sauer geworden bin und ich diese Typen auf 15 US Dollar herunter gehandelt habe, musste ich mit einem Schwarzen Gangstermaessig aussehenden Typen in einen 25 Jahre alten Mercedes Benz einsteigen (man muss dazu schreiben das ich nichts gegen Schwarze habe aber dort in Belize City leben ungefaehr 90 Prozent Schwarze und alle im Gangsterlook!!, achja und diese Northside ist so wie meine alte Heimat das Piusviertel aber vor 20 Jahren!!)
Also Ihr koennt Euch vorstellen das mir echt mulmig war und ich echt an Texas Chain Massaker dachte, bloss das ich noch dafuer bezahlt habe , aber wie alles so im Leben spielt, ist die Wahrheit ganz anders, der Typ war echt nett und brachte mich zum Flughafen, ich gab Ihm noch 5 US Dollar mehr, denn dort stand wirklich ein Schild das Fahrten in die Stadt 25 US Dollar kostet.
Also rein in den Flughafen voller Hoffnung einen Flug nach Roatan (Honduras zu bekommen), so stand es eben im Internet. Tja das Leben ist immer anders, nichts wars mit dem Flug, ein lLinienflug haette mich 675 US Dollar gekostet!! (Im Internet stand was von 25) "grantig" oder aud Deutsch sauer, schon wiedermal, also langsam hatte es mir gereicht, eine Fluggesellschaft bot mir sogar einen Charterflug in einer Chessna an fuer 750 US Dollar, ich ueberlege (ging raus zum Rauchen) OK ich will nur weg, will den Charterflug fuer soviel Geld (da koennt Ihr mal sehen wie sauer und verzweifelt ich war) und dann.......nix! Geht nicht mehr. BBBOOOAAAHHH, also ich wusste ich stecke voll fest und zurueck muss ich auch noch, super.....Tja fast kein Geld mehr gehe ich noch schnell Geldwechseln Euro in Dollar (am Flughafen!) verlangen die echt 15 Prozent fuers wechseln......BBBOOOAAHHH....koennt Ihr Euch das vorstellen!!!

Aus dem Kleinbuss geschossen, der Dschungel von Belize.

Aus dem Kleinbuss geschossen, der Dschungel von Belize.

Ich dachte mir nur noch, kool bleiben, Du kannst es doch nicht aendern, also mit dem Taxi (25 Dollar ) zur Bussstation, alles locker genommen, wie die Belizer und dann musste ich nach ca. 2 Stunden warten in dieses einsteigen....

.....mit so einem Buss nach Punta Gorda (denkt biite daran ich habe noch nicht geschlafen und bitte denkt daran mir mal die Kilometer zu senden....dieser Bus stoppt ueberall wo Menschen winken und ich war voellig allein, kein Touri nur ich und die Belizer......

.....mit so einem Buss nach Punta Gorda (denkt biite daran ich habe noch nicht geschlafen und bitte denkt daran mir mal die Kilometer zu senden....dieser Bus stoppt ueberall wo Menschen winken und ich war voellig allein, kein Touri nur ich und die Belizer......

Der Buss und die Belizer, und ratet mal wer das Bild gemacht hat , achja warum diese hier nicht mehr Schwarz sind, liegt daran wenn man aus Belize City rauskommt aendert sich das Erscheinungsbild der Belizer

Der Buss und die Belizer, und ratet mal wer das Bild gemacht hat , achja warum diese hier nicht mehr Schwarz sind, liegt daran wenn man aus Belize City rauskommt aendert sich das Erscheinungsbild der Belizer

Also krurze Revue, ich startete von Tulum (mexico, an der Kueste entlang meiner Route, dort werdet Ihr Tulum finden, nach Playa del Carmen) bis runter nach Punta Gorda, ich waere noch weiter gefahren aber dort gibt es keine Strassen mehr, habe ich dann spaeter erfahren....

Mein Hostel, am naechsten Tag in der frueh...13 Belize Dollar Fruehstueck 8 Belize Dollar...war echt ok.....und das nach ca. 40 Stunden nonstop Reisen.....ich muss Euch schreiben ich war echt an der Grenze...koerperlich wie seelisch...aber ich habe einen Riesenschritt getan... und der musste auch sein... sonst schaffe ich es nicht ...Ihr seht es wenn Ihr Euch mal die Landkarte ansieht....vielleicht kommt Ihr auf was anderes.....es ging weiter....seht und fuehlt mit mir...

Mein Hostel, am naechsten Tag in der frueh...13 Belize Dollar Fruehstueck 8 Belize Dollar...war echt ok.....und das nach ca. 40 Stunden nonstop Reisen.....ich muss Euch schreiben ich war echt an der Grenze...koerperlich wie seelisch...aber ich habe einen Riesenschritt getan... und der musste auch sein... sonst schaffe ich es nicht ...Ihr seht es wenn Ihr Euch mal die Landkarte ansieht....vielleicht kommt Ihr auf was anderes.....es ging weiter....seht und fuehlt mit mir...

© Klaus S., 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Belize Belize-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo miteinander, ich erstelle meinen Reisebericht für die Familie, Freunde, Kollegen und diejenigen die sich für meine Reise interressieren. Meine Reise geht in Miami los, werde dann über Mittelamerika nach Südamerika und Karibik wieder in Miami meine Heimreise antreten. Start: 20.09.2009 Dauer: 89 Tage ca. 28 Länder(keines jemals besucht) Spanischkenntnisse: 6 Privatstunden Impfungen: Alles was man braucht (besonders Gelbfieber) Gruss Klaus
Details:
Aufbruch: 20.09.2009
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 19.12.2009
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
El Salvador
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Niederländische Antillen
Venezuela
Jamaika
Der Autor
 
Klaus S. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors