Mexiko-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

La Barranca del Cobre 17.1./20.1.2013: 4x4 nach Urique 18.1.2013

Wir verlassen Batopilas über die selbe Brücke...; allerdings müssen wir uns durchfragen, bis wir den richtigen Weg finden...

Wir verlassen Batopilas über die selbe Brücke...; allerdings müssen wir uns durchfragen, bis wir den richtigen Weg finden...

Bei einer kleinen Siedlung mit rot gedeckten Hausdächern müssen wir nach links abbiegen...; da gibt es nichts zu meckern...

Bei einer kleinen Siedlung mit rot gedeckten Hausdächern müssen wir nach links abbiegen...; da gibt es nichts zu meckern...

Wir überqueren den Rio Batopilas...

Wir überqueren den Rio Batopilas...

Ab nun geht's steil bergauf...

Ab nun geht's steil bergauf...

Für ihn wohl kein Problem...!

Für ihn wohl kein Problem...!

Für Leomobil auch nicht...

Für Leomobil auch nicht...

In gut einer Stunde gewinnen wir ca. 1000 m an Höhe...

In gut einer Stunde gewinnen wir ca. 1000 m an Höhe...

Kurze Verschnaufpause...; hier können wir in beide Canyons schauen...

Kurze Verschnaufpause...; hier können wir in beide Canyons schauen...

Von hier sind wir gekommen...

Von hier sind wir gekommen...

Und in das Tal des Rio Urique wollen wir...

Und in das Tal des Rio Urique wollen wir...

Weit droben - ein einsamer Bauernhof...

Weit droben - ein einsamer Bauernhof...

Auf rund 1800m ein schöner Eichenwald...

Auf rund 1800m ein schöner Eichenwald...

Der Wegweiser nach El Manzano...! - Das Problem: Es gibt 2 Strassen, die in diese Richtung führen, die Eine nach oben, die Andere nach unten...! Es stellt sich die Frage: Welche nehmen wir...? Wir entscheiden uns "nach oben"...

Der Wegweiser nach El Manzano...! - Das Problem: Es gibt 2 Strassen, die in diese Richtung führen, die Eine nach oben, die Andere nach unten...! Es stellt sich die Frage: Welche nehmen wir...? Wir entscheiden uns "nach oben"...

Was sich prompt als falsch erweist... - wenden und nach unten fahren...

Was sich prompt als falsch erweist... - wenden und nach unten fahren...

Problem Nr. 2 - die gleiche Situation...! Führt der Weg hinunter oder hinauf...; diesmal fahren wir runter... - wir müssen ja zum Rio Urique...

Problem Nr. 2 - die gleiche Situation...! Führt der Weg hinunter oder hinauf...; diesmal fahren wir runter... - wir müssen ja zum Rio Urique...

Diesen Felsbrocken auf der Strasse müssen wir auf der Talseite umfahren...; es wird recht eng...!

Diesen Felsbrocken auf der Strasse müssen wir auf der Talseite umfahren...; es wird recht eng...!

Die Strasse wird zunehmend schlechter..., bei einem Haus entdecken wir einen Mann, leider verschwindet er im Haus und auch auf das Klopfen hin gibt niemand mehr Äntwort... Was nun? Wir sind verunsichert - die Strasse nach oben wäre besser gewesen...! Geht es wirklich hier nach unten...? Wir wenden, fahren wieder nach oben... Keine Menschenseele weit und breit...! So fahren wir eine gute Stunde...

Die Strasse wird zunehmend schlechter..., bei einem Haus entdecken wir einen Mann, leider verschwindet er im Haus und auch auf das Klopfen hin gibt niemand mehr Äntwort... Was nun? Wir sind verunsichert - die Strasse nach oben wäre besser gewesen...! Geht es wirklich hier nach unten...? Wir wenden, fahren wieder nach oben... Keine Menschenseele weit und breit...! So fahren wir eine gute Stunde...

Hier bemerken wir unsern Irrtum endgültig, umkehren...!

Hier bemerken wir unsern Irrtum endgültig, umkehren...!

Und runter geht's...

Und runter geht's...

Ab hier gibt es leider keine Fotos mehr...! Es beginnt der Wettlauf mit der Zeit, die Schatten werden immer länger... der Weg wird nicht besser, wir holpern und poltern Kurve um Kurve hinunter...; die Dämmerung beginnt sehr schnell...; Wir wähnen uns schon fast am Ziel - nur noch den Rio Urique überqueren...! Doch wir sind noch nicht in Urique..., wir müssen noch 20 Minuten weiterfahren..., so lautet die erhaltene Auskunft...! (Leider erinnern wir uns nicht mehr an den Namen der Ortschaft..)
Mittlerweile ist es Nacht geworden und als "Krönung des Tages" wird die Strasse auch noch umgeleitet und der Rio Urique muss gleich zweimal überquert werden... Nun sind wir in Urique und wir fragen uns durch nach "Entre Amigos" - eine Adresse, die wir aus unserm Führer haben. Ein älterer Herr fährt mit dem Auto voraus und zeigt uns das Eingangstor, welches natürlich verschlossen ist...! Da kommt Tomaso daher, er zeigt uns, wo wir aufstellen können, Bagnos etc. Ein kurzes Nachtessen beendet den anstrengenden Tag....!

Ab hier gibt es leider keine Fotos mehr...! Es beginnt der Wettlauf mit der Zeit, die Schatten werden immer länger... der Weg wird nicht besser, wir holpern und poltern Kurve um Kurve hinunter...; die Dämmerung beginnt sehr schnell...; Wir wähnen uns schon fast am Ziel - nur noch den Rio Urique überqueren...! Doch wir sind noch nicht in Urique..., wir müssen noch 20 Minuten weiterfahren..., so lautet die erhaltene Auskunft...! (Leider erinnern wir uns nicht mehr an den Namen der Ortschaft..)
Mittlerweile ist es Nacht geworden und als "Krönung des Tages" wird die Strasse auch noch umgeleitet und der Rio Urique muss gleich zweimal überquert werden... Nun sind wir in Urique und wir fragen uns durch nach "Entre Amigos" - eine Adresse, die wir aus unserm Führer haben. Ein älterer Herr fährt mit dem Auto voraus und zeigt uns das Eingangstor, welches natürlich verschlossen ist...! Da kommt Tomaso daher, er zeigt uns, wo wir aufstellen können, Bagnos etc. Ein kurzes Nachtessen beendet den anstrengenden Tag....!

Am andern Morgen zeigt es sich, in welch schöner Umgebung wir genächtigt haben..

Am andern Morgen zeigt es sich, in welch schöner Umgebung wir genächtigt haben..

Im Garten von Entre Amigos, 1 km nördlich vom Ortszentrum...

Im Garten von Entre Amigos, 1 km nördlich vom Ortszentrum...

Dieser Kaktus ist ca. 200 Jahre alt...

Dieser Kaktus ist ca. 200 Jahre alt...

Papayas frisch ab Baum...

Papayas frisch ab Baum...

Orangen...

Orangen...

Der gepflegte Garten...; wir dürfen frisches Gemüse für den Eigenbedarf ernten...

Der gepflegte Garten...; wir dürfen frisches Gemüse für den Eigenbedarf ernten...

Warmwasseraufbereitung für die Dusche...; einfach, aber praktikabel...

Warmwasseraufbereitung für die Dusche...; einfach, aber praktikabel...

Blau für Warmwasser, rot für Kaltwasser... - es funzt bestens...

Blau für Warmwasser, rot für Kaltwasser... - es funzt bestens...

Wasservorrat für den Garten...

Wasservorrat für den Garten...

Michelle, die Gastgeberin bei ihrer Arbeit...

Michelle, die Gastgeberin bei ihrer Arbeit...

Und beim Informationsaustausch - vermutlich über den Garten...! Tomaso schenkt uns noch zwei reife Grapefruits und schon bald drängt die Zeit zum Aufbruch...

Und beim Informationsaustausch - vermutlich über den Garten...! Tomaso schenkt uns noch zwei reife Grapefruits und schon bald drängt die Zeit zum Aufbruch...

Wir verlassen den hübschen Garten am Rio Urique...! Entre Amigos ist wirklich eine Empfehlung wert, herzlichen Dank an Michelle und Tomaso...! Unsere heutige Etappe ist Divisadero...

Wir verlassen den hübschen Garten am Rio Urique...! Entre Amigos ist wirklich eine Empfehlung wert, herzlichen Dank an Michelle und Tomaso...! Unsere heutige Etappe ist Divisadero...

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor